Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Einheitspreise Erdabfuhr, Kies, Baggerstunden Kölner raum

Diskutiere Einheitspreise Erdabfuhr, Kies, Baggerstunden Kölner raum im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Dipl Kfm
    Beiträge
    60

    Einheitspreise Erdabfuhr, Kies, Baggerstunden Kölner raum

    Guten Abend zusammen,

    kurz vor dem Tatort noch eine Blitzumfrage:

    Folgende Preise sind mir angeboten worden und ich empfinde sie als OK für Köln....Was meint Ihr?

    - 12,80 EUR für Aushubboden aufladen, abfahren und entsorgen, LAGA Z0, schuttfrei. Menge ca 300 m3
    - 10 EUR für Anliefern von Kiesmaterial für die Arbeitsraumverfüllung. Menge ca 300 m3
    - 90 EUR für Bagger mit Bedienung

    1000 Dank und einen schönen Abend!

    Dom
    Geändert von domdomdom (25.01.2015 um 17:40 Uhr) Grund: Mengen verbessen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einheitspreise Erdabfuhr, Kies, Baggerstunden Kölner raum

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Position 2 und 3 sind ja keine Komplettpositionen.
    Bei Position 1 und 2 fehlen die Einheiten (m3 oder t).

    Wie teuer soll denn die Rüttelplatte zum Verdichten mit Bedienung sein? Die Position fehlt und sollte mit angeboten werden.

    Nachtrag: Bei Pos. 3 fehlt die Einheit auch. Wahrscheinlich h (Stunde)?!
    Geändert von RMartin (25.01.2015 um 17:43 Uhr) Grund: Nachtrag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Dipl Kfm
    Beiträge
    60
    Sorry - es sind bei beiden m3.

    Das Rütteln usw. ist bereits abgegolten. Es geht wirklich nur um das Material und die Anlieferung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Und wofür dann den Bagger?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Dipl Kfm
    Beiträge
    60
    Einheit für den Bagger ist in Stunden, klar.

    Der wird gebraucht um Baumstümpfe und einbetonierte Zaunpfosten zu entfernen. Alle anderen benötigten Leistungen sind schon abgegolten.

    Ich wollte Euch endlose Angebotsauflistungen ersparen und habe nur die Positionen gelistet, die ich nicht einschätzen konnte...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Ja, okay.
    Problem ist halt, dass die Position nur "Anliegerung von Kiesmaterial" heisst. Wenn entspr. Einbau, Verdichtung, etc. enthalten ist, dann passt das so für Köln.

    Was natürlich evtl. sonst noch alles 'oben drauf' kommt, kann man ohne weitere Kenntnisse nicht aus der Ferne erkennen.
    Gibt es noch andere Positionen wie "Baustelleneinrichtung", "Anfahrtspauschalen", etc.
    Es werden wohl nur eingebaute Massen abgerechnet!?
    Je nachdem kann sich dann die Einschätzung der Einheitspreise natürlich relativieren.

    Daher kann man ohne Kenntnisse des gesamten Angebots schwierig pauschal eine Aussage machen ob das so preislich passt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    10 Euro/m3 für Anliefern und verdichten halt ich für zu gering,würde ich noch mal nachfragen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Dipl Kfm
    Beiträge
    60
    Vielen Dank! Es geht hier tatsächlich nur um das Material und dessen Anlieferung. Das sind reine Zusatzkosten für den Fall, dass mit dem Aushub nicht verfüllt werden kann. Die Verdichtung usw. ist alles schon abgegolten.

    Das größte Fragezeichen hatte ich aber bei der Abfuhr des Aushubs für 12,80 EUR pro m3.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    wie sind die m3 Abfuhr denn vereinbart ? als "festes" Material gem. vorherigen (ca.) Aufmass.
    oder nach losen Erdreich auf dem LKW ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Dipl Kfm
    Beiträge
    60
    Als loses Erdreich.
    Aufmass ist schwierig, da der größte Teil des Erdreichs vor Ort genutzt wird um das Geländeniveau auszugleichen und noch nicht genau klar ist, wieviel dabei übrig bleibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Z0 ist absolut sicher?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Köln
    Beruf
    Dipl Kfm
    Beiträge
    60
    Haben ein Boden Gutachten machen lassen, dort könnte man sogar einem Spielplatz hinbauen

    Von daher sollte es so sein und wurde daher auch so angeboten.

    Sollte ich sicherheitshalber noch die Einheitspreis für z1 usw anfragen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von domdomdom Beitrag anzeigen
    Es geht hier tatsächlich nur um das Material und dessen Anlieferung. Das sind reine Zusatzkosten für den Fall, dass mit dem Aushub nicht verfüllt werden kann. Die Verdichtung usw. ist alles schon abgegolten.
    Dann sind 10 €/m3 nicht gerade ein Schnäppchen. Wobei dann wahrscheinlich auch nur lose Massen abgerechnet werden.
    Dann kommt die Firma mit Wiegescheinen an und es gibt direkt den ersten Knatsch: Wie ist der Umrechnungsfaktor von Tonnen in m3?!

    Bzgl. Z1 Material. Wenn ein Baugrundgutachten vorliegt, welches Z0 besagt, dann sollte man kein Z1 mehr abfragen. Ein LV ist keine Preisliste.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    wasweissich
    Gast
    Dann sind 10 €/m3 nicht gerade ein Schnäppchen
    wie kommst du darauf ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Ohne Einbau. Nur Lieferung?!
    Sind cirka 6 €/tonne.

    In Köln meiner Meinung nach günstiger. Soviele Kiesgruben gibts es um Köln.
    Habe früher (noch vor acht Jahren) einen ganzen Zug Sand für unter 100€ bestellt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen