Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: starkstrom

  1. #1
    gast
    Gast

    Frage starkstrom

    haaaaaalllllo und hilfe!!!
    hab mal ne frage, hoffe mir kann jemand weiterhelfen...
    kann man einen E-herd auch an eine normale steckdose anschliessen, oder muss dazu zwingend starkstrom vorhanden sein???

    danke im vorraus!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. starkstrom

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    85

    hat der E-Herd einen ...

    Backofen mit integriert oder nicht ?
    Der normale Standardherd kann nicht an einer normalen Steckdose betrieben werden. Ich würde es nicht mal versuchen, da das Kabel ansonsten sehr schnell in Rauch aufgeht.
    Für die Anschlussdose eines Herdes wird ein 5-poliges Kabel benötigt, welches direkt über den Sicherungskasten abgesichert sein muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    Elektriker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr + Stromer
    Beiträge
    416

    kann funktionieren

    wenn der Herd dafür ausgelegt ist und durch ändern der Internverdrahtung (meist durch Brücken an der Hauptklemme) das ganze angepasst wird.
    Nachteil: Der Schweinsbraten braucht doppelt so lang und der Kuchen nicht rechtzeitig zum Kaffe fertig.
    Sowas macht man nur für Interimslösungen, aber nicht bei ner Neuinstallation.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    85

    kann funktionieren ...

    und am gleichen Stromkreis hängt noch die Spülmaschine und vielleicht auch noch der Elektrorasenmäher.
    Dann kann der Braten eines Tages sehr sehr schnell gar sein ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    C.. Schwarze
    Gast
    5adriges 2,5mm² Kabel und Herdanschlußkabel mit Aderendhülsen versehen (da normalerweise das Herdkabel keine starres Kupfer enthält, sondern ein Kupferdrahtgeflecht)

    sollte schon jemand machen der etwas von versteht(Anschluß/Absicherung Unterverteilung)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Norderstedt/Geesthacht
    Beruf
    Elektronik-Entwicklungsingenieur
    Beiträge
    108

    Absicherung Herd

    Eine einphasige 16A Sicherung bringt
    rund 3800 Watt. Das ist die normale Absicherung für Steckdosen und für einen OFEN recht dünn..

    In unserer Wohnung haben wir einen Herd am einphasigen 20A (2,5mm) Anschluss. Ist nicht der schnellste aber geht...sind aber bereits 20x230=4600 Watt.

    Eine normale Steckdose ist daher eher nicht besonders geeignet.

    Aber bitte nicht die Sicherung austauschen, wie das Spezailisten bringen! Nicht nur, dass Kabel überlastet werden (qualm, qualm) sondern meistens hängen auch noch andere Steckdosen am Kreis.
    Mit so einer Änderung fällt der Schutz gegen diverse Fehler aus. Akute Lebens- und Brandgefahr!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen