Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 44
  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Mainburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    310

    Kfw70 nur mit Bauüberwachung durch Energieberater?

    Hallo,

    benötigt man jetzt schon beim Neubau eines Kfw70 EFHs eine Bauüberwachung durch einen Enerigeberater?
    Bisher war das doch erst ab KfW55 nötig.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kfw70 nur mit Bauüberwachung durch Energieberater?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    seit 01.06.2014 auch bei Eff70

    Hier lesen: Kfw153Sammler.pdf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Mainburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    310
    Danke.

    Nur aus Interesse:
    Warum braucht man jetzt noch jemanden mehr auf der Baustelle, der bezahlt werden muss? (Ich sag nichts wenn jemand mal im Vorfeld Berechnungen macht um damit dann mittels der Bank bei der KfW ein Darlehen zu beantragen)
    Wurde zu viel beschissen bei Kfw70-Darlehen oder soll damit die Attraktivität sinken, so ein Darlehen zu beantragen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Vermutlich nur zuviel geschlampt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    ja, ist so, dass diese zusätzlichen Leistungen erbracht werden müssen. Und ja: dafür ist ein zusätzliches Honorar nötig.
    Aber auch bisher schon musste der Sachverständige nach Durchführung der Maßnahme prüfen, ob der beantragte Standard eingehalten wird, hierfür wurde in der Regel eine Objektbesichtigung, Sichtung von Rechnungen und Lieferscheinen, Dokumentation, ggf. Anpassen der Wärmeschutzberechnung und des dazugehörigen Berichts bei Abweichungen etc. etc. durchgeführt, bevor die entsprechende Bestätigung ausgestellt wurde.
    Man will damit eine qualitativ hochwertigere Planung und Ausführung erreichen.

    Man kann auch sagen: Die hier geforderten Leistungen orientieren sich in etwa an der HOAI Anlage 1, dort die Leistungen für "Wärmeschutz und Energiebilanzierung".
    LPH 1 Grundlagenermittlung
    LPH 2 Mitwirkung bei der Vorplanung
    LPH 3 Mitwirkung bei der Entwurfsplanung
    LPH 4 Mitwirkung bei der Genehmigungsplanung
    LPH 5 Mitwirkung bei der Ausführungsplanung
    LPH 6 Mitwirkung bei der Vorbereitung der Vergabe
    LPH 7 Mitwirkung bei der Vergabe
    LPH 8 Objektüberwachung und Dokumentation
    ...man will also für besonders geförderten energetischen Standard eine dazu passende Planungsleistung.

    Man kann davon halten was man will. Aber die KfW gibt das Geld und stellt dafür die einzuhaltenden Bedingungen. Ob man diese nun für gut hält oder nicht, ist eine andere Sache. Ich persönlich bin da auch nicht mit allem einverstanden. Aber ich kann sagen: Wenn ich schon dafür gradestehen soll, dass der beantragte Standard erreicht wurde, will ich es wenigstens geprüft haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Dann lohnt Kfw70 noch weniger. Ich persönlich würde sowas wie Kfw in Momemt nicht in anspruch nehmen. Lohnt doch gar nicht bei den niedrigen Zinsen.
    Einfach die Dämmung sinnvoll erhöhen und die Heizung darauf aufbauen.

    wir z.b: haben das so gut gedämmt wie fast Kfw55. Haben dann GasHeizung ohne Solar genommen. Haben jetzt irgendwas Und Enev ist bestanden ... nur das zählt.
    Die Heizkosten haben nichts mit Kfw zu tun.

    Dämmung und Heizungstechnik entscheiden über die spätere Kosten.

    Edit: habe gerade gesehen, dass die Zinsen bei Kfw auch neu sind. Jetzt muss man einfach rechnen ob lohnt oder nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    @Jan81:

    Es gilt aber auch das EEWärmeG zu erfüllen. Da hab ich bei deinen Angaben einige Zweifel...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von saarplaner Beitrag anzeigen
    @Jan81:

    Es gilt aber auch das EEWärmeG zu erfüllen. Da hab ich bei deinen Angaben einige Zweifel...
    Warum? Bei EEWärmeG gibt es sowas wie Ersatzmassnahmen und das wurde mit Dämmung gemacht. Deswegen ist das Haus so gut gedämmt wie ein Kfw55 Haus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    Natürlich gibt es Ersatzmassnahmen, aber die lassen sich bei Gas ohne Solar nicht ganz so leicht erfüllen.

    Interessant ist, dass im Saarland stichprobenartig geprüft wird, ob die Angaben zum EEWärmeG auch erfüllt werden. Bei einem BH war ich selbst in der Prüfung. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass andere dem nicht so entspannt entgegen sehen wie ich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von saarplaner Beitrag anzeigen
    Natürlich gibt es Ersatzmassnahmen, aber die lassen sich bei Gas ohne Solar nicht ganz so leicht erfüllen.
    Wird einfach so lange gedämmt bis halt passt wo ist das Problem? Klar das Solar Anlage günstiger wäre und?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    MoRüBe
    Gast
    Also, daß ich kein Freund der kfw bin, sollte ja bekannt sein. Deshalb, weil viele andere das auch hier lesen meine 5 cts. Jeder kommt mit den günstigen Zinsen der kfw an. Logo, wenn ich kein Risiko habe, kann ich billiger sein. Was die große Sauerei ist, keiner der durchleitenden Bänker erzählt, was im Kleingedruckten steht, nämlich genau das, und was noch schlimmer ist, keiner weiß, was das kostet. Doch, irgendeiner sagte hier aus der Architektenschaft, er füllt den Vordruck für ein paar Flocken aus. Ich finde das nur nicht mehr. Und ich sage Euch, wenn man das so macht, wie die kfw das will und was sie verlangt, dann sind wir locker bei einem mittleren vierstelligen Betrag. Interessant wirds, ob das nicht Nebenkosten der Kredite sind und somit in die Effektivzinsangaben einfließen müssen, spätestens dann dürfte jedem klar sein, was das fürn Sch..ß-Geschäft mit der kfw ist.

    Ansonsten: Jan hats gesagt, dämm was geht und gut ist. Aber, wir wären ja nicht Deutschland, wenn bei uns mal was einfach funktionieren würde. Da haben die Lobbyisten ganze Arbeit geleistet. Und noch ein Vordruck mehr und noch eine Bescheinigung mehr und und und. In DK gehts doch viel einfacher: Mein Haus muß PH Standard haben und gut. Wie ich das mache und womit ich beheize, spielt keine Violine. Außer Öl, das ist ja verboten da im Neubau. Da brauch ich keine EEG und dit und datt. Und uups, ich brauch ja dann auch keine Energie-Onkels, dena Zertifiziert ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    Doch, irgendeiner sagte hier aus der Architektenschaft, er füllt den Vordruck für ein paar Flocken aus.

    Das könnte ich gewesen sein. Ich habe ähnliches mal geäußert. Da ging es um die Mehrkosten der kfw-Überwachung. Ich sagte damals sinngemäß, dass, wenn ich die Leistungen zur thermischen Bauphysik bei einem Haus mit mache, wenn ich die Bauüberwachung mitmache und wenn die Ausführungsplanung von meinem Tisch kommt, dann sind die paar Formulare für die kfw für ein paar Kröten dann auch kein Problem mehr. Die restlichen Forderungen sind in den normalen Leistungsphasen und den Leistungen der thermischen Bauphysik eh schon mit drin und werden entsprechend eh schon entlohnt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Das Problem ist doch was auf Papier steht und was ausgeführt wurde. Bestimmt wird oft unfug gemacht. Da reicht es nicht ... nur den Enev Ausweis zu überprüfen. Wenn! Dann richtig prüfen.

    Wie oft wird falsche Dämmung geliefert und keinem fällt es auf?
    Bei mir wurde die falsche Fussbodendämmung (falche Wlg) gelieft und wurde komplett wieder ausgebaut. Hätte ich nicht die Lieferscheine aufgehoben und überprüft, dann wäre es keinem aufgefallen.

    Und ob auf dem Lieferschein das richtige steht? kann man doch in der Praxis gar nicht überprüfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Mainburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    310
    Zitat von Jan81:
    Wie oft wird falsche Dämmung geliefert und keinem fällt es auf?
    Bei mir wurde die falsche Fussbodendämmung (falche Wlg) gelieft und wurde komplett wieder ausgebaut. Hätte ich nicht die Lieferscheine aufgehoben und überprüft, dann wäre es keinem aufgefallen.
    Wäre diese Kontrolle nicht die Aufgabe der Bauleitung (LHP8) gewesen?
    Oder braucht man dafür wieder eine baubegleitende Qualitätsüberwachung (BQÜ)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    MoRüBe
    Gast
    Zitat Zitat von Taipan Beitrag anzeigen
    Das könnte ich gewesen sein. Ich habe ähnliches mal geäußert. Da ging es um die Mehrkosten der kfw-Überwachung.
    OK, Du Böser warst das

    Ja, aber da gehts doch jetzt genau los: die Beauftragung für den kfw-Onkel hat wirtschaftlich unabhängig zu sein. Abgesehen davon, nur noch DENA-Zertzifizierte und dieser ganze Kokolores

    Was kommt jetzt dabei heraus: entweder hat der Bauherr so viel Kohle, daß ihm ein weiterer Fachmann wurscht ist (dann brauch er eigentlich die kfw nicht). Also das klassische Architektenhaus. oder er sucht sich dann nen richtig Großen GU, der das entsprechende Formblatt nur von einem in das andere Büro schiebt und wieder zurück.

    Auf der Strecke bleiben die kleinen Mittelständler die eben solche Sonderleistungen "einkaufen" müssen. Und so etwas nenne ich Wettbewerbsverzerrung und das mit Steuergeldern, aber das hatten wir ja schon öfters.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen