Ergebnis 1 bis 8 von 8

Schimmel vermeiden in Unbelüfteten Räumen

Diskutiere Schimmel vermeiden in Unbelüfteten Räumen im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Rheinberg
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    47

    Schimmel vermeiden in Unbelüfteten Räumen

    Guten Tag alle zusammen,

    ich habe ein kleines Problem wo ich ein wenig Hilfe brauche.


    Ich habe im Wohnkeller eine Abstellkammer. Diese ist allerdings nicht belüftet weil dieser Raum innenliegend ist.

    Ich würde nur zu gerne eine Schimmelbildung vermeiden.

    Hat jemand Tipps wie ich dieses am besten machen kann ?

    Ich versuche zwar viel zu lüften aber ich bekomme ja in diesen Raum keinen Durchzug.


    Soll ich :

    - viel Heizen
    - die Tür dauerhaft offen lassen
    - Luftenfeuchter benutzen

    ???

    Danke für eure Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schimmel vermeiden in Unbelüfteten Räumen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Inkognito
    Gast
    Wo schimmelt es? Im Sockelbereich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Rheinberg
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    47
    Es schimmelt noch gar nicht. Zumindest ist nichts Sichtbar.

    Der Raum riecht allerdings etwas Muffig obwohl immer die Tür offen steht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Stolzenberg
    Gast
    Wenn die Türe immer geöffnet ist und der Rest des Kellers wärmer ist als dieser Raum dann sammelt sich an den kälteren Wänden des Abstellraumes Feuchtigkeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von denis5586 Beitrag anzeigen
    Ich habe im Wohnkeller eine Abstellkammer. Diese ist allerdings nicht belüftet weil dieser Raum innenliegend ist.
    - Wie groß ist diese Kammer?
    - Aus was besteht die Kammer? (Mauerwerk, Putz, Wand-/Bodenbelag, Decke......)

    Innenliegend bedeutet wohl, dass er keine Außenwände hat, darüber befindet sich vemutlich Wohnraum (beheizt), und darunter die Bodenplatte. Sind die Räume um diese innenliegende Kammer herum beheizt, dann können in der Kammer an sich keine kalten Wände entstehen, evtl. könnte der Fußboden etwas kühler sein, je nach Bodenaufbau.

    In meinen Augen ist das Risiko, dass hier Kondensat entsteht, überschaubar. Hier käme, wenn überhaupt, nur der Boden in Frage.

    Der Raum riecht allerdings etwas Muffig obwohl immer die Tür offen steht
    Ich würde zuerst einmal überprüfen ob von irgendwoher Feuchtigkeit kommen könnte, völlig unabhängig von einer eventuellen Kondensatbildung. Du könntest auch mal die Oberflächentemperaturen messen, evtl. Feuchtigkeitsmessung der Oberflächen.

    - Auf welche Temperatur werden die Räume um die Kammer herum beheizt?
    - Luftfeuchtigkeit?
    - Wie werden diese genutzt? (Waschraum, Trockenraum o.ä.)
    - Was wird in der Kammer gelagert?

    Sollte Feuchtigkeit in der Kammer ausgeschlossen sein, und die Materialien oder irgendetwas was dort abgestellt ist nicht irgendwie ausdünsten o.ä., dann fehlt der Kammer wohl nur etwas Frischluft. Diese kannst Du durch die offene Tür kaum sicherstellen, also wäre eine Zwangsbelüftung sinnvoll. Dafür brauchst Du kein großes Gebläse, ein kleiner Lüfter reicht schon aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Rheinberg
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    47
    Also ,

    die Kammer ist etwa 10 qm groß und hat 2 Wände hinter denen nicht geheizt wird. Darüber befindet sich Wohnraum und der Wohnbereich im Keller wird im allgemeinem nicht viel geheizt, da dort das Schlafzimmer sowie das Ankleidezimmer ist.

    Die Wände bestehen 2 x aus Mauerwerk mit Putz und Trockenbau wänden etwa 8 cm, diese sind allerdings mal feucht gewesen während der Bauphase ( fällt mir gerade ein )

    Boden : Klar, die Bodenplatte, auf dieser liegt eine Bodenheizung mit Estrich und darüber Laminat.

    Lagerung: In der Kammer werden Werkzeug, Schuhe, Reinigungsutensilien sowie Sportausrüstungen gelagert. Keine Wäsche oder ähnliches getrocknet.




    Fazit: und ich hoffe das Stimmt.

    - Wand Temperatur und Feuchtigkeit im Raum prüfen

    - am besten ich belüfte den Raum stärker ( Ventilator oder einen Abzug wie im Gäste WC Bereich )
    - heizen auf etwa 20 Grad


    habe ich das richtig verstanden ?


    schöne grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von denis5586 Beitrag anzeigen
    habe ich das richtig verstanden ?
    Jepp.

    Was ist mit den Wänden? Nur 2 x Wände aus Mauerwerk? und 2 x Trockenbau?
    Wenn die Wände mal feucht waren, wie lange ist das her?

    Je nach feuchtigkeit im Raum müsste man darüber nachdenken zusätzlich zu entfeuchten. Ob noch etwas an Feuchtigkeit in den Wänden steckt, das kann man so aus der Ferne nicht sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Schimmel mag keine Zugluft. Von daher würde ich unabhängig von den anderen Sachen den Ventilator empfehlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen