Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Angestellt
    Beiträge
    31

    Smart-Home: Einbindung FB-Heizung. Unterverteiler geeignet? Stellantriebe!

    Hallo Zusammen,

    wir möchten unsere Fußbodenheizung in unser bestehendes Smart-Home-System einbinden.

    Nun ist der Unterverteiler der Fußbodenheizung schon etwas älter. Leider konnten mir zwei Sanitär-Fachunternehmen nicht beantworten, ob es für den Unterverteiler elektrische Stellantriebe gibt.

    Gibt es für diese Unterverteilung elektrische Stellantriebe? Oder müssen wir die Unterverteilung auswechseln?

    DSC02379a.jpg DSC02381a.jpg


    Ich würde mich freuen, wenn ich in diesem Forum eine Experten-Antwort erhalten würde.

    Vorab: Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Smart-Home: Einbindung FB-Heizung. Unterverteiler geeignet? Stellantriebe!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Gustav Beitrag anzeigen
    Leider konnten mir zwei Sanitär-Fachunternehmen nicht beantworten, ob es für den Unterverteiler elektrische Stellantriebe gibt.
    Das kann ich nicht glauben, denn man sieht doch auf den ersten Blick, dass hier entweder der Ventileinsatz getauscht werden muss, was unter Umständen in die Hose geht, oder halt kein Stellantrieb drauf passen kann.
    Dieses "Handrad" lässt sich nicht durch einen Stellantrieb ersetzen.

    Lösung 1: basteln mit Ventileinsätzen, dafür passende Stellantriebe kaufen
    Lösung 2: neuer HKV, darauf achten dass die Verschraubung der FBH Rohre passt.

    Lsöung 3: Jemanden holen der sich damit auskennt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Werbefuzzi
    Beiträge
    266
    auf deinen Fotos erkennt man echt wenig...
    Es sieht aber so aus, als ob dieser drehbare "Ventilaufsatz" nur aufgeschraubt wäre. Da müsste sich dann bestimmt über einen Adapter ein Antrieb aufschrauben lassen.
    Keine Marke irgendwo auf dem Verteiler?

    Tante Edit: überschnitten mit R.B. ... Full ACK
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Angestellt
    Beiträge
    31
    @R.B.: Ich bin halt leider kein Profi. Und danke für die Lösungsansätze!!! Was kann denn schief gehen, wenn die Ventileinsätze getauscht werden?

    @DerMarc.:
    Ich kann die Fotos auch noch mal größer einstellen..
    Nein, leider ist keine Marke des Herstellers vorhanden. Auch die zwei Fachbetriebe haben vergeblich danach gesucht...

    Also werden wir wohl nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Angestellt
    Beiträge
    31
    Also werden wir wohl nicht darum herum kommen, den Unterverteiler auszutauschen, wenn wir die FB in das SH einbinden wollen?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Wie R.B. schon sagte: Jemanden holen, der sich damit auskennt. Notfalls muss der HKV getauscht werden. Das wäre auch kein Ding der Unmöglichkeit.

    Interessante Beschriftung übrigens: "Richtiges Schild einkleben".

    Warum wollt ihr die Heizung überhaupt in die Steuerung einbinden?

    Ich habe meine FBH eingebunden, aber wirklich umwerfend ist der Effekt nicht.

    Bei Euch existiert aber ja noch nicht mal eine Regelung, so dass es tatsächlich sinnvoll sein könnte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Angestellt
    Beiträge
    31
    @mastehr:
    1. Naja. Jemanden holen der sich damit auskennt. Wie bereits geschrieben: Zwei Fachbetriebe hatten nur die Lösung den Unterverteiler auszuwechseln.
    2. Doch es existiert eine Regelung. Sie ist nicht auf dem Foto zusehen. Eine Honeywell-Zeitsteuerung regelt die FB.
    3. Richtiges Schild einkleben: Gut, ne???
    4. Was meinst Du mit "Ich habe meine FBH eingebunden, aber wirklich umwerfend ist der Effekt nicht."?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Gustav Beitrag anzeigen
    @R.B.: Ich bin halt leider kein Profi. Und danke für die Lösungsansätze!!! Was kann denn schief gehen, wenn die Ventileinsätze getauscht werden?
    Man muss zuerst mal passende finden, evtl. mit Adaptern basteln, dann passt der Hub nicht richtig und die Dinger schließen nicht komplett, oder öffnen nicht komplett, und wenn man Pech hat kriegt man den Kram nicht mehr richtig dicht und bastelt sich da noch einen Wolf.

    Bei den Preisen für einen neuen HKV würde ich nicht zuviel Zeit investieren wollen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Angestellt
    Beiträge
    31
    i.O. Danke!!!!
    Dann wird das Ding im Frühjahr (durch einen Profi) ausgewechselt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von Gustav Beitrag anzeigen
    2. Doch es existiert eine Regelung. Sie ist nicht auf dem Foto zusehen. Eine Honeywell-Zeitsteuerung regelt die FB.
    Eine Zeitsteuerung ist nicht wirklich eine Regelung, wie schon der Name sagt.
    Was meinst Du mit "Ich habe meine FBH eingebunden, aber wirklich umwerfend ist der Effekt nicht."?
    Ich habe mit unterschiedlichen Temperaturen je nach Uhrzeit für unterschiedliche Räume experimentiert. In meinem 2012er Haus lohnt sich der Aufwand nicht, weil die marginalen Einsparungen in keinem Verhältnis zum Komfort-Verlust stehen. Da bei Euch überhaupt keine Regelung existiert, könnte das schon anders aussehen. Ich würde nicht zu viel Zeit und auch nicht zu viel Geld dafür investieren. Einfache Klick-Klack-Thermostate sollten reichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Angestellt
    Beiträge
    31
    1. Was meinst Du mit "Klick-Klack-Thermostate"?
    2. Was meinst Du mit Komfort-Verlust? (evtl. die Vorlaufzeiten für die FB?)

    Die Wandheizkörper haben wir im SH-System eingebunden. Sie haben nicht nur Komfort gebracht, sondern auch eine erheblich Einsparung gegenüber den vorherigen (ebenfalls Honeywell) Insellösungen.
    Daher denken wir, dass eine zentrale FB Steuerung - es sind ja insgesamt 9 Kreisläufe - ebenfalls zumindest etwas mehr Komfort und auch ein gewisses Maß an Einsparungen bringen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von Gustav Beitrag anzeigen
    1. Was meinst Du mit "Klick-Klack-Thermostate"?
    Bi-Metall-Thermostate. Die gibt es schon für unter 10 Euro. Beim Schalten macht es jeweils Klick bzw. Klack,
    2. Was meinst Du mit Komfort-Verlust? (evtl. die Vorlaufzeiten für die FB?)
    Eine korrekt betriebene Fußbodenheizung braucht einige Stunden, bis sie einen Raum erwärmt. Deshalb sollten FBH permanent durchlaufen. Das Runterstellen für wenige Stunden bringt nicht wirklich etwas. Fährt man sie zu spät wieder an, ist es im Raum zu kalt.
    Die Wandheizkörper haben wir im SH-System eingebunden. Sie haben nicht nur Komfort gebracht, sondern auch eine erheblich Einsparung gegenüber den vorherigen (ebenfalls Honeywell) Insellösungen.
    Das hört sich eher nach einer viel zu hoch eingestellten Vorlauftemperatur an. Mit korrekter Heizungseinstellung lässt sich wahrscheinlich mindestens genau so viel einsparen. Wenn die Gebäudehülle schlecht ist, sollte man vielleicht auch erst dort ansetzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen