Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937

    Mängelbehebung nicht möglich, Rechnung angeblich unbezahlt

    Hallo,

    ich habe innerhalb der Garantiezeit einen Mangel der KWL beim Sani angezeigt, incl Fristsetzung zur Behebung. Der hat es weitergeleitet an den Hersteller, der wiederum Verträge mit selbstständigen Servicetechniker hat.
    Sani sagt nun, Servicetechnikerfirma weigert sich die Anlage anzugucken, da angeblich eine Rechnung meinerseits noch offen ist. Diese Rechnung wurde aber nachweisbar bezahlt. Ein Kontakt meinerseits mit der Servicetechnikerfirma ist per Telefon und Email nicht möglich, es antwortet keiner.

    Hattet ihr sowas auch schon mal? Wie habt ihr euch verhalten? Garantiezeit läuft ja auch weiter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mängelbehebung nicht möglich, Rechnung angeblich unbezahlt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Garantiezeit dürfte mE bei Mängelanzeige unterbrochen sein, da ja ein mangel angebzeigt wurde (innerhalb der garantiezeit).

    Dies sollte aber unbedingt nachweisbar sein. Schriftverkehr!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Gwenny: Aber moment mal... Du hast doch einen Vertrag mit dem "Sani" ?!
    Dieser hatte einst geliefert und montiert?!
    Geändert von RMartin (05.02.2015 um 15:16 Uhr) Grund: Schreibfehler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,798
    an wen hast du die Rechnung bezahlt, Sani, Hersteller oder Servicetechniker?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Mit wem hast du denn bezüglich der KWL einen Vertrag? GU/GÜ oder Sani-Handwerker?
    Wann war die Abnahme des Gewerkes?
    Was meinst du mit Garantiezeit? Garantie des Herstellers? Wie lange ist die? Hast du darüber etwas Schriftliches?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    oder meint er doch Gewährleistung?

    Nebenbei bemerkt, es dürfte doch nicht so schwer sein nachzuweisen, dass eine Zahlung erfolgt ist (an wen auch immer).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    oder meint er doch Gewährleistung?
    Das werden wir hoffentlich erfahren. Wenn die Gewährleistungsfrist noch nicht abgelaufen ist, brauchen wir uns über die Feinheiten etwaiger herstellerseitiger Garantiebedingungen keine Gedanken zu machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Gewährleistung ist wohl richtig. Ich komme da immer durcheinander. Abnahme war dann, als Inbetriebnahme war. Das war im März oder April 2014. Vertrag mit Sani (BGB) und auch bezahlt an ihn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Vertrag mit Sani, Gewährleistungszeitraum noch nicht um = Ansprüche an den Sani.
    Das Interne zwischen Denen brauch Dich nicht zu interessieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Gwenny Beitrag anzeigen
    Sani sagt nun, Servicetechnikerfirma weigert sich die Anlage anzugucken, da angeblich eine Rechnung meinerseits noch offen ist.
    Wenn es sich so darstellt wie Du behauptest, dann kann ich nur sagen, "Dein Sani hat eine an der Waffel". Er muss doch nur in seine Buchhaltung schauen ob Du alle Rechnungen bei ihm bezahlt hast, und Du kannst jederzeit nachweisen, dass Rechnungen bezahlt sind. Mit dem Hersteller oder irgendwelchen Servicetechnikern hat das alles nichts zu tun.

    Du selbst hast mit der Servicetechnikerfirma nichts am Hut, genau so wenig wie mit dem Hersteller. Dein Vertragspartner ist der Sani.

    Das Argument des Sani wäre nur denkbar, wenn Du bereits unabhängig von Deinem Vertrag mit ihm einen Fall mit der Servicetechnikerfirma hattest, diese Dir irgendwelche Leistungen in Rechnung gestellt hat, und diese Rechnung nicht bezahlt wurde.

    Also entweder Dein Sani tickt nicht richtig, oder Du erzählst uns hier nur die Hälfte der Wahrheit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    der sanilöter versucht mit bauerschläue sich um die mangelbehbung zu drücken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    der sanilöter versucht mit bauerschläue sich um die mangelbehbung zu drücken.
    Vermute ich auch, aber so ein plumper Versuch, den jeder sofort durchschauen und nachprüfen kann? Damit macht man sich doch lächerlich. Deswegen ja die Überlegung, ob nicht doch mehr dahinter steckt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Da habe ich mich wohl nicht richtig ausgedrückt, wie man heute so sagt

    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Das Argument des Sani wäre nur denkbar, wenn Du bereits unabhängig von Deinem Vertrag mit ihm einen Fall mit der Servicetechnikerfirma hattest, diese Dir irgendwelche Leistungen in Rechnung gestellt hat, und diese Rechnung nicht bezahlt wurde.
    Genauso ist es. Nur mit der Änderung, dass diese Rechnung von mir an die Servicetechnikerfirma nachweisbar BEZAHLT wurde. Keine Rechnung ist offen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Gwenny Beitrag anzeigen
    Da habe ich mich wohl nicht richtig ausgedrückt, wie man heute so sagt

    Genauso ist es. Nur mit der Änderung, dass diese Rechnung von mir an die Servicetechnikerfirma nachweisbar BEZAHLT wurde. Keine Rechnung ist offen.
    Na dann ist der Nachweis doch einfach. Wenn hier kein Betrag (nicht Rechnung) offen ist, dann verstehe ich das nicht. Jetzt wäre nur noch denkbar, dass die Rechnung unberechtigt, zumindest in den Augen der Servicefirma, gekürzt wurde, und die den offenen Betrag als "offene Rechnung" auslegen.

    Alles irgendwie dubios. Mangel im Rahmen der Gewährleistung, dann kommt ein Sub vom Hersteller, der dann auch noch eine Rechnung für irgendwas schreibt. Wie soll man das aus der Ferne seriös beurteilen können?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Im Grunde genommen ist es doch unwichtig, ob eine Rechnung angeblich offen ist, da es sich hier um einen Gewährleistungsfall handelt. Die Kosten eines Gewährleistungsfall sind dem AN anzulasten. Oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen