Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Mainburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    310

    LPH 6 (Tragwerksplanung): Vorbereitung der Vergabe - Fragen zu den Leistungsbildern d

    Hallo Forum,

    wenn ich mir als Laie die Leistungsbilder nach HOAI (Anlage 14 der HOAI) durchlese, ist mir nicht immer alles klar. Ich hoffe, die anwesenden Profis können mir Klarheit verschaffen zu meinen Fragen:

    Frage: zu a) und b)
    a) Ermitteln der Betonstahlmengen im Stahlbetonbau ...
    b) Überschlägiges Ermitteln der Mengen der konstruktiven Stahlteile ...

    Ist sowas bei einem EFH relevant?

    Gruß


    PS: Ich stelle meine Fragen getrennt nach LPH, sodass es übersichtlicher bleibt und andere auch ihre speziellen Fragen zu dieser LPH stellen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. LPH 6 (Tragwerksplanung): Vorbereitung der Vergabe - Fragen zu den Leistungsbildern d

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    a) ja. Deine Decke und Bodenplatte sind mutmaßlich aus STB
    b) ja. falls Träger, Stützen o.ä. von Nöten sind. Allein schon die Feststellung, dass die benötigte Stahlmenge NULL ist, erfüllt diese Anforderung.

    Du solltest mal aufhöhren die einzelnen Punkte der einzelnen Phasen zu zerpflücken. Der Architekt und der TWP schulden ein funktionierendes Werk. Alles was notwendig ist, um dieses Werk nachweislich zu erstellen ist in den Honoraren inkludiert. Wird etwas schlichtweg nicht bebnötigt, wird es nicht gemacht, schmälert aber das Honorar nicht. Wird etwas zusätzlich benötigt, was in der HOAI nicht aufgeführt ist, ist dies mitzuleisten und erhöht das Honorar nicht.

    Die Auflistung in der HOAI sind typische Aufgaben, die erklären sollen in welchen Umfang sich die Leistung bewegt, um grundsdätzlich als erfüllt angesehen werden zu können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von Taipan Beitrag anzeigen
    .. Du solltest mal aufhöhren die einzelnen Punkte der einzelnen Phasen zu zerpflücken. Der Architekt und der TWP schulden ein funktionierendes Werk. Alles was notwendig ist, um dieses Werk nachweislich zu erstellen ist in den Honoraren inkludiert. Wird etwas schlichtweg nicht bebnötigt, wird es nicht gemacht, schmälert aber das Honorar nicht. Wird etwas zusätzlich benötigt, was in der HOAI nicht aufgeführt ist, ist dies mitzuleisten und erhöht das Honorar nicht..
    ich bin pro "zerpflücken"! zeigt wenigstens die auseinadersetzung,
    die in der praxis viel zu oft (überall) fehlt.

    der rest ist in seiner schlichtheit schlicht falsch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen