Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Rheine
    Beruf
    Anlagenmechaniker SHK
    Beiträge
    13

    Bad Sanierung, Wc weit vom Fallrohr entfernt

    Guten Abend,

    ich bin gerade dabei, unser Bad zu sanieren.
    Aktuell bin ich in der Abrissphase.

    Die Badplanung steht soweit.
    Bloß nun habe ich warscheinlich ein Problem und hoffe, Ihr könnt mir dabei helfen:

    Das alte Wc war vorher von der Fallleitung ca. 2,5m entfernt.
    Das neue Wc soll nun 5,5 m entfernt sein. (Meine Frau möchte es auf der anderen Raumwand haben)

    Abwasserweg:
    WC HT Rohr DN 100 0,3 m -> 2x45°, dann ca. 2,5m -> 2x45°-> ca2,5m -> Abzweig 100x100 87° in die Fallleitung.
    Werde ich Probleme bekommen? (bezüglich der Belüftung?)
    Gefälle ist kein Problem, da vor den Wände eine kleine Abkastung erstellt wird.

    Wasser wird am Spülkasten auf 7.5l eingestellt.

    Vom Wc aus würde dann nochmals 0,5m dazu kommen, für ein Waschbecken DN 50

    Wäre für Eure Hilfe sehr dankbar

    Eine sehr grobe Skizze: Name:  Unbenannt.jpg
Hits: 672
Größe:  15.2 KB
    Liebe Grüße
    Thomas Schmidt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bad Sanierung, Wc weit vom Fallrohr entfernt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Rheine
    Beruf
    Anlagenmechaniker SHK
    Beiträge
    13
    Zu not, wenn es nicht anders geht, würde ich die Abflussleitung auf 6m verlängern, die dann hinter der Vorsatzschale des neuen Waschbecken wäre, mit HT Dn 110 verlängern, so dass ich dann unterm Waschbecken ein Rohrbelüfter einbauen würde.
    Einen kleinen Rigipskasten drum basteln, da davor sowieso Schubladen kommen(welche unter der Arbeitsplatte des eingelassenen Waschtisches wären)

    Wäre dieses so machbar?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    machbar ist alles, ob es funzt, ist eine ganz andere frage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    DIN EN12056 und DIN 1986-100

    Google auch mal nach "Abwasserleitfaden". Die Hersteller liefern umfangreiche Planungsinfos. Für Sammelanschlussleitungen (unbelüftet) habe ich da was mit < 10m im Kopf, Einzelanschlussleitungen <4m. Das könnte also passen. Ob es in der Praxis sinnvoll ist die Grenze auszuloten, darüber kann man diskutieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Schmitt
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bietigheim/Baden
    Beruf
    Meister + Techniker
    Benutzertitelzusatz
    mfG. Schmitt
    Beiträge
    246

    Vormauerung oder "Abkastung".

    Zitat Zitat von turborex Beitrag anzeigen
    Gefälle ist kein Problem, da vor den Wände eine kleine Abkastung erstellt wird.
    Wo ist das Problem, ausgehend von einer Abkastung der gesamten Wand bis unter die Decke?

    Da vor den Wänden eine Abkastung "Vormauerung" erstellt wird, wird die Abwasserleitung mit einer Umlüftung versehen die innerhalb der Vormauerung "Abkastung" zurück in das Fallrohr geführt ist. Diese Umlüftungsleitung muss nicht in DN 100 ausgeführt sein.

    MfG. Schmitt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Rheine
    Beruf
    Anlagenmechaniker SHK
    Beiträge
    13
    Das Problem ist, dass die Abkastung nicht bis unter die Decke gezogen werden kann, da dann das große Fenster 1,4*2,0m verdeckt wird.

    Wie wäre denn die Lösung:
    Bis zum Wc HT Rohr 100
    Dann weiter bis zum Waschbecken(anschließen mit Abzweig: 100x45 45°
    Von dort aus dann ca 0,5m und ein Stück nach oben, wo dann ein Versteckter Rohrbelüfter eingebaut wird?(Dieser wird dann mit einem Gitter versehen, welches von Schubladen verdeckt wird)


    Die Abkastung wird nur ca 25-30cm hoch, weil dadrüber noch andere Leitungen(Altbau, u.A. Heizungsleitungen hergehen)
    Eine Belüftung, in DN 50 wird wohl nicht ausreichen oder? Wenn man hinterm WC -> 100x50 x 45° setzen würde, dann ca 10cm höher, eine Leitung in DN 50 bis zum Fallstrang legen würde?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Rheine
    Beruf
    Anlagenmechaniker SHK
    Beiträge
    13
    Guten Morgen, das Problem wurde nun beseitigt.
    Es wurde nun unterm Wc eine Kernbohrung vorgenommen, welche bis ins Keller reicht. Dann direkt nach Din an die Sammelleitung angeschlossen.
    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen