Ergebnis 1 bis 3 von 3

Absonderungen Sockel

Diskutiere Absonderungen Sockel im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Sachbearbeiter
    Beiträge
    1

    Absonderungen Sockel

    Hallo

    Seit 3 Jahren wohnen wir jetzt in unserem Neubau. Seit Anfang an haben wir Probleme mit dem Sockel, weshalb er vom Bauunternehmen letztes Jahr noch einmal gemacht wurde. Am Anfang hieß es, der GaLa Mitarbeiter hätte beim Pflaster Fehler gemacht ( fehlende Bitumenschicht). Diese wurde dann nachgebessert und der Sockel noch einmal gestrichen.

    Jetzt stellen wir fest, dass nach nur 6 Monaten der Sockel wieder anfängt zu bröckeln ( Bilder hänge ich bei ).

    Hat hier einer eine Idee, warum der Sockel so ausschaut? Wir haben mit Keller gebaut (weiße Wanne), denke aber nicht, das es daran liegt.

    Bin über jede Idee dankbar!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Absonderungen Sockel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Laien Meinung:

    Fehlende Sockelabdichtung min 5 cm über OK Gelände.
    Kein Sockelputz.
    Keine wasserfester Sockeldämmung wie XPS.

    Ich persönlich hätte auch nicht direkt dran geplastert sondern, einen spritzschutz gemacht.

    Ihr seit jedenfalls noch in der Gewährleistung. Holt euch einen Bausachverständigen und lässt von ihm klären wer genau schuld ist und wird eine Mangelanzeige gemacht.

    Nur mal so eine Frage? Mit wem habt ihr gebaut und ist es eine Massivwand?
    Innen ist alle trocken?
    Was guck da raus? zwischen Wand und Plaster? Noppenbahfolie ist das nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen
    Ihr seit jedenfalls noch in der Gewährleistung. Holt euch einen Bausachverständigen.
    Wer muss den bezahlen, wenn es sich um einen Gewährlesitungsfall handelt? Zunächst der Bauherr, der es sich dann über eine Zivilklage vom Handwerker wieder reinholen kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen