Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Anschlüsse auf Grundstück mit abgerissenem Haus

Diskutiere Anschlüsse auf Grundstück mit abgerissenem Haus im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197

    Anschlüsse auf Grundstück mit abgerissenem Haus

    Hallo,

    ich bin kurz davor ein Grundstück zu kaufen, bei dem der Verkäufer bisher die Aussae getätigt hat, alle Anschlüsse (Wasser, Abwasser, Strom, Telekom, Kabel) lägen im Grundstück. Logisch, war ja mal ein Haus drauf.

    Bei Besichtigung habe ich einen Abwasser-Revisionsschacht gesehen sowie ein Telekom-Kabel dass aus der Erde ragt.

    Inwiefern kommen durch diese Situation Mehr- oder Minderkosten auf mich zu?
    Ich könnte mir vorstellen dass man z.B. den Abwasserschacht weiter verwenden kann.

    Aber was ist mit den anderen Anschlüssen? Können da die alten weiter verwendet werden? Müssen diese dazu ggf. irgendwie fachgerecht rückgebaut worden sein?
    Was muss ich den Verkäufer fragen um Gewissheit zu haben?
    Oder gleich die Versorger?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anschlüsse auf Grundstück mit abgerissenem Haus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    eigentlich müssten die alten Gebäude für den Abriss medienfrei gestellt worden sein. D.h. normalerweise müssen die alten Anschlüsse stillgelegt werden bevor man das Haus abreißen darf. Ver-/Entsorger fragen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    Mediziner
    Beiträge
    6
    Bei uns wurde vor dem Abriss vom Versorger alles (Strom, Gas, Wasser) im öffentlichen Bereich stillgelegt (kostenfrei) und jetzt beim Neubau wieder von dort über Leerrohre zum Haus geführt wie bei einem normalen Neuanschluss. Die Telekom hat es genauso gemacht, da steht der Neuanschluss aber noch aus. Die buddeln anscheinend immer lieber selber nochmal alles auf...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von meisterLars
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Kreis Soest
    Beruf
    Straßenbauermeister
    Beiträge
    439
    So siehts aus. Alle wichtigen Versorger, also Gas, Wasser, Strom, kappen ihre Hausanschlüsse an der Hauptleitung. Team Telekom und Unity Media sehen das nicht immer ganz so eng...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    D.h. für teuer Geld Straße aufreißen?
    Obwohl die Leitung im GS liegt?

    Werde nächste Woche mal die Versorger abtelefonieren..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Mittelhessen
    Beruf
    Kfm. i. Groß- u. Außenhandel
    Benutzertitelzusatz
    Ohne Kontrolle wird es Murx!
    Beiträge
    167
    Wenn dazu die Straße aufgerissen werden muss, ließe ich Schmutz- und Regenwasser kompl. neu Verrohren. Dann ist erstmal Ruhe und der Leitungsverlauf ist bekannt.
    Wir haben dabei mind. €3000.- unnötig ausgegeben, da wir uns auf die TV-Inspektion verlassen haben und danach unsere Leitungsführung im und aus dem Haus geplant hatten.
    Am Ende hat sich dann herausgestellt, dass Versätze an den Muffen und teilw. Risse an den >60a alten Rohren vorhanden sind und eine Sanierung nötig ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen