Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    tamsweg
    Beruf
    pensionist
    Beiträge
    1

    versteckter Mangel??? durchgerostete Schraube

    hallo, wir haben vor ca 5 Jahren eine Wasserleitung zu unserem Ferienhaus legen lassen.
    dabei wurde ein Zwischentank im Gelände eingegraben. Die Wasserzufuhr zu diesem wird mittels Schwimmer geregelt.

    Nunmehr ist der Schwimmer abgesoffen, wie sich herausgestellt hat, ist der Schwimmer mit einer "normalen" Schraube
    befestigt worden, die durchgerostet ist.

    Jezt wurde eine Edelstahlschraube verwendet, um das Durchrosten zu verhindern.

    Der Installateur (hat seinerzeit die Anlage installiert, sowie auch die Schwimmerkugel in Garantie ausgetauscht) verlangt nunmehr
    2 x die Anreise des Monteurs sowie 2 Monteurstunden.

    Ich bin der Meinung, dass schon bei der Erstmontage diese Edelstahlschraube montiert hätte werden müssen, da das Durchrosten
    der Schraube auf Grund des ständigen Kontaktes mit dem Wasser vorprogrammiet war.

    liege ich da richtig oder ist die Rechnung zu bezahlen?

    danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. versteckter Mangel??? durchgerostete Schraube

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Jeder Mangel ist erst mal versteckt. Die Offensichtlichen muss man bei der Abnahme aufführen, sonst sind sie akzeptiert.

    Wenn keine Gewährleistung mehr gilt, ist die Rechnung zu bezahlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich würde eher versuchen, ihn zu belangen, weil er gegen die Trinkwasserhygiene verstossen hat.

    Ich glaube nämlich nicht, dass ein unterirdischer druckloser Tank den heutigen Trinkwasservorschriften noch genügt!!!
    Stichwort Legionellenvorsorge!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Das war auch mein erster Gedanke, das dies sicherlich nicht zulassig ist einen Trinkwassertank im Garten verbuddelt zu haben. Warum auch immer man sowas macht / braucht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Lebski
    Gast
    Auch das wäre verjährt, wenn die Gewährleistung abgelaufen ist. Was wir so wenig wissen, wie die Frage, ob es um Trinkwasser geht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wieso verjährt???
    Der Sanilöter hat jetzt gerade an dem Ding rumgebastelt!!!

    Selbst wenn es in der alten Form zulässig war, hätte jetzt keine Reparatur mehr erfolgen dürfen, dessen bin ich mir recht sicher!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Ich hätte davon gerne mal ein Bild.

    Alle Schwimmer die ich kenne brauchen genau gar keine Schraube um befestigt zu werden ...
    die halten an der Rohrleitung und haben keine Möglichkeit zum *schrauben*.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen