Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    516

    Kellerfenster U-Wert

    Hallo zusammen,

    was sagt ihr, Kellerfenster mit U-Wert=1.0 und mit U-Wert=0.8 (Aufpreis ca. 150€) lohnt sich die Investition in bessere Fenster?

    Vielen Dank im Voraus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerfenster U-Wert

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    516
    P.S: (Aufpreis ist natürlich pro Fenster...)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    für irgendwen lohnt sich das immer
    was sagen
    . dein energischer
    . dein finanzminister
    . dein bauch
    ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    516
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    für irgendwen lohnt sich das immer
    was sagen
    . dein energischer
    . dein finanzminister
    . dein bauch
    ?
    - energischer: wäre schön, muss aber nicht
    - finanzminister: lassen wir es..
    - mein Bauch: die technische Details vom Fenster sind super gelöst: thermische Zarge, Fenster in die Dämmebene, Fenstertausch kommt erst in 20-30Jahren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ich würde mir e. energischere ansage wünschen
    aber nochmal langsam: es geht um die verbesserung von 1,0 auf 0,8?
    die bringt was? bei üblicher kellernutzung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    516
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    ich würde mir e. energischere ansage wünschen
    aber nochmal langsam: es geht um die verbesserung von 1,0 auf 0,8?
    die bringt was? bei üblicher kellernutzung?
    E-Ausweis wurde mit dem Wert 1.0 berechnet und die Verbesserung bringt so gesehen nicht viel.
    Die Verbesserung um 0,2 bringt nur kleine Energieeinsparung und technisch bessere Fenster
    Kellernutzung als Hobbykeller

    Name:  schnitt_kellerfenster.jpg
Hits: 422
Größe:  15.8 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von aladini Beitrag anzeigen
    ...Die Verbesserung um 0,2 bringt nur kleine Energieeinsparung und technisch bessere Fenster
    Kellernutzung als Hobbykeller...
    Du willst ernsthaft in den Hobbykeller Dreifachfenster einbauen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Zitat Zitat von aladini Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    was sagt ihr, Kellerfenster mit U-Wert=1.0 und mit U-Wert=0.8 (Aufpreis ca. 150€) lohnt sich die Investition in bessere Fenster?
    Welche U-Werte sind das denn, die du da vergleichst? Ug (Glas), Uf (Rahmen) oder Uw (Fenster insgesamt) ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    516
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Du willst ernsthaft in den Hobbykeller Dreifachfenster einbauen?
    warum nicht, wenn ich dort mein Homekino und Büro hab?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    516
    Zitat Zitat von Ralf Wortmann Beitrag anzeigen
    Welche U-Werte sind das denn, die du da vergleichst? Ug (Glas), Uf (Rahmen) oder Uw (Fenster insgesamt) ?
    Hallo Ralf,
    es sind bei beiden U-Wert vom Fenster (Uw)
    Variante 1: Ug=0,7, Uw=1,0
    Variante 2: Ug=0,6, Uw=0,8
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Zitat Zitat von aladini Beitrag anzeigen
    Hallo Ralf,
    es sind bei beiden U-Wert vom Fenster (Uw)
    Variante 1: Ug=0,7, Uw=1,0
    Variante 2: Ug=0,6, Uw=0,8
    Okay. Das wollte ich nur vorsorglich anmerken. Dann gibt es in dem Bereich ja keinen Klärungsbedarf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von aladini Beitrag anzeigen
    Hallo Ralf,
    es sind bei beiden U-Wert vom Fenster (Uw)
    Variante 1: Ug=0,7, Uw=1,0
    Variante 2: Ug=0,6, Uw=0,8
    Einsparpotenzial 15-20kWh/m2*a, vorausgesetzt die Kellerräume werden wie übliche "Wohnräume" beheizt. Setzt man die kWh mit 7Ct. an, dann sind das grob zwischen 1,- € und 1,50 € pro m2 und Jahr. Nur über die mögliche Energieeinsparung lässt sich das wohl kaum darstellen. Also kommen weiche Faktoren hinzu. Wie man diese bewertet, das bleibt jedem selbst überlassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    516
    ja, die Einsparung ist nicht groß, einziges, dass man in 20J die Fenster ohne Problem tauschen könnte...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    546
    Nur kurz eine technische Erklärung:

    Ein Glas mit Ug 0,7 kostet in der Herstellung genau das selbe wie ein Glas mit Ug 0,6. Es ist das selbe Glas, die selbe Gasfüllung, der selbe Abstandhalter.
    Der Unterschied besteht darin, dass der Abstand zwischen den Einzelscheiben größer wird, mehr Gassfüllung reinpasst und es daher besser dämmt.

    Um ein 0,6 Glas zu verbauen, brauchts daher ein etwas dickeres = besseres Fensterprofil.

    Ein 0,7 Glas verbaut man in kein sehr gutes Fensterprofil, weil es keinen Sinn ergibt...

    Du hast hier also 2 Varianten:
    1.) Ein Fenster, das über einen relativ guten Rahmen verfügen muss, um hier Uw 0,8 zu erreichen.
    2.) Ein Billigfenster, das mit (schlechter) 3-fach Verglasung grad mal Uw 1,0 zusammenbringt (Uw 1,0 wäre der selbe Wert wie bei einem guten 2-fach verglasten Fenster).


    Da du in diesem Raum scheinbar sehr viel deiner Freizeit verbringen wirst, müsste man jetzt grundsätzlich zur besseren Variante raten.
    Aber der Unterschied ist in der Praxis vermutlich so gering, dass das vielleicht messbar, aber nicht spürbar ist.
    Wir wissen aber nicht, um welche Fenstergrößen es sich handelt: Wenn das normale 100x130 cm Fenster sind, dann reicht wahrscheinlich die billigere Lösung. Sind das größere Elemente, wie zB breite Flügel oder große Türen, dann wäre das dickere, bessere Profil ratsam.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    516
    Zitat Zitat von Romeo Toscani Beitrag anzeigen
    Nur kurz eine technische Erklärung:

    Ein Glas mit Ug 0,7 kostet in der Herstellung genau das selbe wie ein Glas mit Ug 0,6. Es ist das selbe Glas, die selbe Gasfüllung, der selbe Abstandhalter.
    Der Unterschied besteht darin, dass der Abstand zwischen den Einzelscheiben größer wird, mehr Gassfüllung reinpasst und es daher besser dämmt.

    Um ein 0,6 Glas zu verbauen, brauchts daher ein etwas dickeres = besseres Fensterprofil.

    Ein 0,7 Glas verbaut man in kein sehr gutes Fensterprofil, weil es keinen Sinn ergibt...

    Du hast hier also 2 Varianten:
    1.) Ein Fenster, das über einen relativ guten Rahmen verfügen muss, um hier Uw 0,8 zu erreichen.
    2.) Ein Billigfenster, das mit (schlechter) 3-fach Verglasung grad mal Uw 1,0 zusammenbringt (Uw 1,0 wäre der selbe Wert wie bei einem guten 2-fach verglasten Fenster).


    Da du in diesem Raum scheinbar sehr viel deiner Freizeit verbringen wirst, müsste man jetzt grundsätzlich zur besseren Variante raten.
    Aber der Unterschied ist in der Praxis vermutlich so gering, dass das vielleicht messbar, aber nicht spürbar ist.
    Wir wissen aber nicht, um welche Fenstergrößen es sich handelt: Wenn das normale 100x130 cm Fenster sind, dann reicht wahrscheinlich die billigere Lösung. Sind das größere Elemente, wie zB breite Flügel oder große Türen, dann wäre das dickere, bessere Profil ratsam.
    Danke Romeo, für sehr ausführliche Antwort. Wie Du schreibst, ist der Profil bei der teuren Variante in der Tat etwas dicker. Die Fenster sind normale Kellerfenster 80x100 (6 Stück).
    Ich werde zu billiger Variante zugreifen und gespartes Geld in Lichtschächte investieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen