Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    12

    Holzplatte hinter Vorbauwand

    Hallo miteinander,

    ich befürchte ich habe einen weiteren "Murks" unseres Installateurs bei dem Neubau unserer Bades entdeckt, hätte aber auch gerne Eure Meinung.
    Kurz zur Vorgeschichte: Vorbauwand wurde in Trockenbauweise erstellt. An dem Tag an dem der Fliesenleger kommen sollte taucht morgens nochmals der Installateur auf, öffnet die Vorbauwand an der schmalen Längsseite - sie hätten vergessen die Befestigungsmöglichkeit für das Waschbecken anzubringen.
    Mit dabei hatten sie alte Holzbretter.
    Herausgekommen ist dabei der auf dem Bild (fotografiert durch eine Serviceklappe) zu sehende Zustand: Die Holzplatte "hängt frei" und schief hinter der Vorbauwand, gehoben durch die Schrauben des Waschbeckens.
    Arg viel Holz ist über den Schrauben nicht mehr zu sehen.
    Ist dies Fachgerecht ausgeführt? Nach meinem Verständnis müsste die Platte doch sicher an der Ständerung befestigt sein.
    Wie genau hält das Waschbecken nun?
    Gegendruck kommt vom Gewicht der Platte, nach unten überträgt sich die Kraft doch aber auf die Löcher in Fliesen und Gipskartonwand?
    Ist davon auszugehen dass dies auf Dauer hält?
    Geplant ist unter das Waschbecken noch eine Vollholzplatte anzubringen - das heißt noch mehr Belastung für dieses Konstrukt.

    Name:  Platteweb.jpg
Hits: 1141
Größe:  49.6 KB

    Bin gespannt auf Eure Meinung!
    Danke.

    Gruß Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holzplatte hinter Vorbauwand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    Pfusch in Vollendung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    verbesserung der brandlast im hohlraum!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Stockstadt
    Beruf
    selbst.
    Beiträge
    920
    Naja .. den Pfusch hätte man sauberer ausführen können.

    Das habe ich aber schon öfter gesehen. All zu selten ist das wohl nicht.
    Bei meinem ersten Haus vor über 25 Jahren hängt das Waschbecken schon so
    Und bei meinem Neubau jetzt auch wieder. Ich hätte mich dagegen quer stellen können, aber das war es mir nicht wert mich deswegen aufzuregen.

    Mein jetziger Bauleiter sagte "1b-Variante" und mein (teil-)begleitender Architekt "zweitbeste Lösung" dazu, die aber super funktioniert.

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Nur dass die Baubohle wenn mit den Metallständer der Gipskartonwand verschraubt werden oder bin ich nur blind und sehe die Verbindung nicht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Stockstadt
    Beruf
    selbst.
    Beiträge
    920
    Zitat Zitat von Kalle88 Beitrag anzeigen
    Nur dass die Baubohle wenn mit den Metallständer der Gipskartonwand verschraubt werden oder bin ich nur blind und sehe die Verbindung nicht?
    Absolut richtig .... das ware dann sauber ausgeführter Murks
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Ich schau mal bei Gipser vorbei vielleicht zeigt er mir, wie n Trocki professionell Pfuscht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von stockstadt Beitrag anzeigen
    Mein jetziger Bauleiter sagte "1b-Variante" und mein (teil-)begleitender Architekt "zweitbeste Lösung" dazu,
    die zweit-schlechte lösung ist dann der richtige begriff, die erst-schlechte variante ist dann ohne holz im trockenbau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    Ich schau mal bei Gipser vorbei vielleicht zeigt er mir, wie n Trocki professionell Pfuscht
    ich hätte unten auch noch eine Schraube reingedreht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    12
    Okay - danke für Eure Antworten.
    Ist das Eurer Meinung nach im Streitfall ein Grund für Minderung?

    Gruß
    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Minderung? Der HW hat zwar gepfuscht aber warum sollte man ihm die Rechnung kürzen dürfen? Wir sind doch keine Bank... Wenn dann forder ihn auf eine fachgerechte - vom Hersteller brauchbare Lösung - nach zu bessern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von SveniS Beitrag anzeigen
    ein Grund für Minderung?
    'nen fuffi wirst schon als nachlass bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    12
    Ist normal nicht "mein Ding" auf sowas rumzureiten - aber er hat so denkbar alles verbockt was zu verbocken ist, dann fängt man irgendwann an zu suchen.

    Schönen Abend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Stockstadt
    Beruf
    selbst.
    Beiträge
    920
    Jetzt wurde soviel über Pfusch und Murks geflachst ... aber wenn man das Bild nochmal betrachtet, ist schon fraglich, ob die Schrauben fürs Waschbecken auch richtig fassen.
    Wenn schon Bohle, dann aber auch richtig bündig

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rösrath, NRW
    Beruf
    Vermessungstechniker
    Beiträge
    658
    Hi!

    Wenn schon Bohle, dann aber auch richtig bündig
    Ich glaube, dass das da oben Pfusch ist - darüber brauchen wir nicht diskutieren.

    Was spricht aber gegen eine stabile Unterkonstruktion aus Holz?
    Bei mir wurde sie sowohl mit der dahinter liegenden Wand, als auch mit dem Ständerwerk bündig verschraubt ... ?

    Übrigens wollte mein Trockenbauer ursprünglich nur zwei weitere Lagen Gipskarton rückwärtig am Ständerwerk befestigen ...

    Nachtrag:
    ist schon fraglich, ob die Schrauben fürs Waschbecken auch richtig fassen
    Die brauchen nur ein bisschen fassen ... dann schraubt sich die Bohle schon ganz von alleine ans Ständerwerk heran ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen