Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Amberg
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    59

    Kein Warmwasser in der Küche!?!

    Hallo Zusammen,

    wir sind gerade in ein 7 Jahre altes EFH eingezogen. Die Heizungsanlage befindet sich im Spitzboden. Es ist eine Gastherme Typ "VITODENS 200-W", eine Zirkulationspumpe von "Grundfos" und ein 800 Liter Wasserspeicher von "SONNENKRAFT" verbaut (die Komponenten der Sonnenkraft Anlage lauten PSC, SKSC3, SLM50, FWM35; bitte entschuldigt wenn ich das einfach so dahin klatsche, leider bin ich auf dem Gebiet Heizungsinstallation absoluter Laie). Auf dem Dach befinden sich Solarpanels für Heizungs- und Brauchwasser.

    Das Heizungsprogramm ist ganz normal von 6:00 - 22:00 Uhr eingestellt, das Warmasser- und Zirkulationsprogramm stehen auf Automatik, also identisch zum Heizungsprogramm.

    Jetzt zum eigentlichen Problem: Wenn ich in der Küche das Warmwasser aufdrehe, dann dauert es bei komplett geöffnetem Wasserhahn ca. 90 Sekunden bis warmes Wasser kommt. Dies ist jedoch nur in der Küche so.

    Gibt es etwas was ich als Laie kontrollieren könnte um den Fehler zu finden, bzw. ist hier eine Ferndiagnose überhaupt möglich? Sollte ich gleich den Heizungsbauer holen? Oder werden noch weitere Infos benötigt? Ich kann auch gerne die Anlage mal fotografieren und hier reinstellen wenn das etwas hilft!

    Ich danke euch schon mal im Vorraus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kein Warmwasser in der Küche!?!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Ist denn die Küche überhaupt an die Zirku angeschlossen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Amberg
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    59
    Kann ich das irgendwie raus finden, ohne den Boden oder die Wände aufreißen zu müssen? Ein Leitungsplan ist leider nicht verfügbar...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    da du ehrlicherweise zugibst dass du wenig Ahnung hast:

    Da es nicht sicher ist ob es eine Zirkulationspumpe gibt:

    Wieviel Liter pro Minute liefert der WW Anschluss in der Küche?

    Aus welchem Material sind die Leitungen?

    (Bei uns liefert der WW Anschluss Küche nach 8sec maximal heisses Wasser, deutlich warmes Wasser schon nach 6sec, Leitungslänge etwa 7m bis zum Speicher, keine Zirkulation, 15l/min ca,)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von manivi157 Beitrag anzeigen
    ......... eine Zirkulationspumpe von "Grundfos" ............
    Mal ein paar Überlegungen.
    Handelt es sich dabei tatsächlich um die WW Zirkulationspumpe? Vielleicht ist ja eine Zirk.pumpe einprogrammiert aber nicht vorhanden oder defekt. An den anderen Zapfstellen kommt das WW schneller weil diese näher an der Anlage sind?

    Die 90 Sekunden wären schon extrem lang, selbst ohne Zirkulationspumpe. Wenn man bedenkt, dass der Inhalt von 1m Rohr in einer TW Anlage vielleicht 100ml beträgt, bei der Versorgung mehrerer Einzelstränge vielleicht 200ml, dann würde das bedeuten, dass bei 90 Sekunden und 10Liter/Minute mal so locker 100m Rohr irgendwo verteilt wurden. Das ist sicherlich nicht der Fall (oder wohnst Du in einem Schloß?).

    Mich wundern erst einmal die 90 Sekunden. Bei 30 Sekunden hätte ich noch gesagt, das ist möglich, bei 90 Sekunden kommen mir jedoch Zweifel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Zitat Zitat von manivi157 Beitrag anzeigen
    wir sind gerade in ein 7 Jahre altes EFH eingezogen.
    Zitat Zitat von manivi157 Beitrag anzeigen
    Kann ich das irgendwie raus finden, ohne den Boden oder die Wände aufreißen zu müssen? Ein Leitungsplan ist leider nicht verfügbar...
    Bevor du große Maßnahmen ergreifst: bist du Mieter oder Eigentümer?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Amberg
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    59
    Ich bin Eigentümer.
    Aus meinem Wasserhahn fließt bei der Stellung für warmes Wasser in 10 Sekunden ca. 1 Liter Wasser raus, das Ventil unter der Arbeitsplatte für Kaltwasser habe ich komplett zugedreht um den Mischer als Fehlerquelle auszuschließen.

    Ich habe jetzt mal ein paar Fotos gemacht evtl. hilft das. Habe es aber gerade eben getestet, am WC im EG kommt nach ca. 3 Sekunden warmes Wasser. In der Küche dauert es wie erwähnt ca. 90 Sekunden.
    uploadfromtaptalk1424978270650.jpguploadfromtaptalk1424978289662.jpguploadfromtaptalk1424978305706.jpguploadfromtaptalk1424978327398.jpguploadfromtaptalk1424978346923.jpguploadfromtaptalk1424978361555.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Amberg
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    59
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Eine WW-Zirkulationspumpe ist nicht dabei.
    Die rote Grundfos ist die Heizungsumwälzpumpe und die andere, graue könnte die Speicherladepumpe sein. Mich irritiert allerdings der Thermostatkopf..

    Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Amberg
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    59
    Na Klasse! Und warum habe ich dann Warmwasser an allen anderen Zapfstellen?

    Auch wenn das damit jetzt wahrscheinlich nichts zu tun hat: Kann es sein dass der Druck des Warmwasserspeichers auch zu niedrig ist (letztes Bild in Post #7)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Cool finde ich den Kanister am SV.

    Eine Zirk.pumpe kann ich jetzt auch nicht erkennen. Vielleicht kann ich mir die Bilder später mal genauer anschauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von manivi157 Beitrag anzeigen
    Na Klasse! Und warum habe ich dann Warmwasser an allen anderen Zapfstellen?

    Auch wenn das damit jetzt wahrscheinlich nichts zu tun hat: Kann es sein dass der Druck des Warmwasserspeichers auch zu niedrig ist (letztes Bild in Post #7)?
    Vielleicht ist die Zirkupumpe auch ganz woanders versteckt? Vielleicht ist der Weg zu den anderen Zapfstellen so kurz, dass das Wasser gleich ansteht? Wir kennen Dein Haus nicht. Ist halt spannend ein gebrauchtes Haus zu erkunden, wenn der Vorgänger die Bedienungsanleitung weggeschmissen hat.

    Der Heizungsdruck, der am Manometer angezeigt wird, hat nichts mit dem Wasserdruck des Trinkwassers zu tun. Ob der ausreicht können wir so nicht beurteilen. Stelle mal Schnitte und Grundrisse des Hauses ein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Habe gerade gesehen, dass die Heizung der höchste Punkt im Haus ist. Dann sollte der Anlagendruck sekundär sein. Schade, dass die Fotos offenbar mit einem Steinzeithandy gemacht sind. Da nützt dann auch Vergrößern nichts.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Der Riesenspeicher steht auf den blanken Fußbodenbrettchen? hoffentlich ist wenigstens für einen ausreichenden Lastabtrag gesorgt. Anfallendes Leckwasser wird sich jedenfalls nicht lange im Spitzboden aufhalten. Da habt Ihr im ganzen Haus was davon. Der Kanister ist mir auch aufgefallen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    Ich hab auch so einen Kanister am SV der Solaren Brauchwassererwärmung.. so falsch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen