Ergebnis 1 bis 5 von 5

Innenpuz glätten, womit? Suche Hilfe!

Diskutiere Innenpuz glätten, womit? Suche Hilfe! im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Dorsten
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    3

    Innenpuz glätten, womit? Suche Hilfe!

    Hallo liebe Leser,
    unser gerade erst gekauftes Haus von 1974 verfügt über den sogenannten Zweilagenputz (Kalkzementputz). Beim genauen Betrachten ist dieser Putz aber nicht ideal glatt und wir würden gerne eine Vliestapete kleben und absolut glatte Wände haben. Gleichzeitig möchten wir aber nicht die guten Eigenschaften (hygroskopisch) der Wände verlieren - also scheidet Gipsputz aus. Welche Mehode würdet ihr empfehlen? Vielen DAnk im Voraus für Eure Tipps.
    Gruß vom Kugelblitz...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Innenpuz glätten, womit? Suche Hilfe!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Kalkglätte auftragen lassen.

    Im übrigen meine Laienmeinung:
    Gipsputz ist sogar hygroskopischer als Kalkzement-Putz.
    Ztortdem gehört natürlich kein Gips auf KZP.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Inkognito
    Gast
    Zitat Zitat von kugelblitz Beitrag anzeigen
    Gleichzeitig möchten wir aber nicht die guten Eigenschaften (hygroskopisch) der Wände verlieren - also scheidet Gipsputz aus
    Wieso dieser Schluss?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Wir haben auch kalkglätte im badezimmer auf den kzp aufgetragen. Die wand ist damit natürlich schon schön glatt, aber mit dem schleifen musste ich trotzdem noch rüber. Im nachhinein hätte ich diese drecksarbeit gleich machen lassen.

    Ich hatte mir damals da keinen Kopf gemacht, als nur kzp in den Bändern waren. Das war mir echt zu rau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Dorsten
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    3
    Herzlichen Dank,
    von Kalkglätte hatte ich noch nie gehört. Prima, dass es solche Foren und liebe Menschen gibt, die sich die Zeit zum Antworten nehmen. Werde jetzt mal schauen, wie sich das MAterial verarbeiten lässt - vielleicht schwirrt ja ein Video im Netz herum...
    Leider sind die derzeitigen Wände nicht so beschaffen, dass man sie mit Licht bzw. Scheinwerfer anstrahlen kann. Die Unebenheiten haben den Vorbesitzer wohl nicht interessiert. Hat jemand schon einma eine Wand mit Kalkglätte selber bearbeitet oder muss hier der Profi ran?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen