Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Nordhausen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    2

    Steingrill mauern - Tipps

    Hi Leute,

    bin neu hier und begrüße erstmal alle Anwesenden

    Ich möchte mir einen Steingrill in den Garten mauern. Ich habe eine Terrasse aus Betonschalungssteinen angelegt und würde darauf gern in die Ecke einen Grill mauern. Da es so gut mit den Schalungssteinen geklappt hat, würde ich diese gern wieder verwenden.

    Plan A
    DIe Frage ist, halten die Betonschalungssteine Hitze/Kälte aus oder platzen diese?
    Alternativen, welche Steine sind besser geeignet?

    Plan B
    Also Plan B würde ich aus den Schalungssteinen eine Art "Unterschrank" mauern, ca 1m hoch und 2m breit. auf die eine Seite dann oben drauf den eigentlichen Grill, die andere Seite als Tisch. Klappt das?

    Vielen Danl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Steingrill mauern - Tipps

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    /Troll an
    Ohne Statiker läuft da nichts.
    /Troll aus

    Ich hätte da bei Hitze und Kälte ähnliche Bedenken. Gibts nicht extra Steine, die in dem Bereich verbaut werden?

    Neben dem Stein würde mir auch der Mörtel sorgen machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Nordhausen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    2
    Ja es gibt extra Schamottsteine, die werden aber eigentlich nur von innen in den Brennraum geklebt.
    Normale Klinker (Backsteine) sind ja doppelt gebrannt und sollten es aushalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen