Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Raitenbuch
    Beruf
    Altenpflegerin
    Beiträge
    9

    Reden Welche Zarge bei Innentüren

    Hallo,

    wir wollen morgen die Zargen und Türblätter für unser Haus kaufen. Nun habe ich eine frage. Auf unserem Plan steht eine Türhöhe von 202cm, Breite 89cm und unsere noch unverputzte Wand hat eine Stärke von 15cm. Was für eine Zargengröße benötige ich da. Bin Momentan ein wenig überfragt. Achja eine Türe hat nur eine breite von 77cm.
    Danke schonmal für eure Antworten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welche Zarge bei Innentüren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Nord NRW
    Beruf
    Tischler
    Beiträge
    71
    Hallo dann brauchst Du 198,5 cm x 86 cm und die eine kleinere 198,5cm x 73,5cm.
    Aber die Wandstärke misst Du besser erst wenn es Verputzt ist, so wie alle Türlöcher nochmal nachmessen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von Templerin88 Beitrag anzeigen
    unverputzte Wand hat eine Stärke von 15cm.
    Mit Zargen und Türblätter wird wohl erst mal nichts. Erst mal verputzen und dann noch mal messen.
    Oder du rechnest + 3 cm (1,5 cm auf beiden seiten). In der Regel lasst sich die Zargen um paar cm verstellen.
    Nur wenn du pech hast, dann passt genau bei einer Wand nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Baufuchs
    Gast
    Warum auch jetzt schon "kaufen"? Bis zum möglichen Einbau vergehen noch Monate...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Templerin88 Beitrag anzeigen
    ....und unsere noch unverputzte Wand hat eine Stärke von 15cm. Was für eine Zargengröße benötige ich da.
    Eine Zarge lässt sich der Wandstärke entsprechend anpassen. Das geht natürlich nur in einem mehr oder weniger engen Bereich, und jeder Hersteller hat hier seine eigenen Vorstellungen.

    In folgendem thread hatte ich schon mal was dazu geschrieben (ist schon lange her, aber immer noch aktuell).

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...-Mauerst%E4rke

    Ich würde warten bis verputzt ist, und dann noch einmal genau messen. Man muss sich das Leben ja nicht unnötig schwer machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    Da der Zargeneinbau eine der letzten Arbeiten des Innenausbaus ist, ergibt es doch gar keinen Sinn die jetzt schon zu kaufen, wie schon Baufuchs schrieb,
    habt ihr euch mal überlegt wo und wie ihr die so lange lagern wollt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Und dran gedacht, das die durch die Baufeuchte ruiniert werden können?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Raitenbuch
    Beruf
    Altenpflegerin
    Beiträge
    9
    Hallo,

    schon mal Danke für eure Antworten. Ich hab mich ein bissl Falsch ausgedrückt.Verputzt ist schon, wir machen nur noch einen Rollputz drauf. Und so lange dauert es nicht mehr, bis wir in unser Haus können und da wir uns alles Liefern lassen, vergehen da schon mal ca. 6 Wochen. Wir können in gut 3 Wochen mit dem Innenausbau loslegen. Heißt Rigipsplatten noch verspachten, Rollputz drauf und dann die Fliesen. Wollen uns alles auf einmal liefern lassen, da der Baumarkt bei dem wir alles einkaufen, nicht um die Ecke ist. Aber evtl. bestellen wir die Türen dann doch erst später. Mal mit denen vom Baumarkt sprechen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    Da der Zargeneinbau eine der letzten Arbeiten des Innenausbaus ist, ergibt es doch gar keinen Sinn die jetzt schon zu kaufen, wie schon Baufuchs schrieb,
    habt ihr euch mal überlegt wo und wie ihr die so lange lagern wollt?
    Wir haben die Zargen sogar erst eingebaut nachdem die Möbel ins Haus getragen wurden - war beim Umzug eine Erleichterung, weil man nicht auf jede Türöffnung aufpassen musste. Der Einbau von 8 Innentüren war dann nichtmal ein Tag Arbeit für den Innenausbauer.

    Ich würde das jedem so empfehlen - insbesondere wenn man teure Türen für innen kauft - sehr ärgerlich wenn da schon beim Einzug Dellen oder Schrammen drin sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Raitenbuch
    Beruf
    Altenpflegerin
    Beiträge
    9
    Die Idee ist auch nicht schlecht. Wir bauen unsere Türen allerdings selber ein, brauchen daher etwas länger. Und die Türen müssten fast schon drin sein, wegen den Katzen, die ziehen ja dann auch mit um und die sollen bzw. dürfen nicht in jeden Raum. Aber finde die Idee echt gut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen