Ergebnis 1 bis 15 von 15

Abfluss in der Waschküche stinkt

Diskutiere Abfluss in der Waschküche stinkt im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Sindelfingen
    Beruf
    Schüler
    Beiträge
    5

    Abfluss in der Waschküche stinkt

    Hallo an Alle,

    ich habe ein Problem mit dem Abfluss in der Waschküche. Vor ca einem Jahr hat es angefangen in der Waschküche aus dem Abfluss zu stinken. Zu erst dachten wir die Katze hätte irgendwo hingemacht, aber konnten nichts finden. Sind dann aber doch auf den Abfluss gekommen. Da man an den Abfluss kaum ran kommt (weil ein Sofa drüber steht) hatte ihn dann einfach mit einer Plastikfolie abgeklebt gehabt und dann war auch der Gestank weg. Das war dann auch einige Zeit so oke, bis sich eine Mäusemutter den Abfluss als ihr neues Nest ausgesucht hatte um dort ihren Nachwuchs zu bekommen.. So viel dazu.. Also den inzwischen ausgetrockneten Abfluss wieder langsam voll laufen lassen, damit die Mäuse Zeit hatten das weite zu suchen, und dann die Folie wieder entfernt. Ab da war dann natürlich auch der Gestank wieder da. Hab dann doch mal die Waschküche so umgeräumt das man an den Abfluss ran kommt und ihn geputzt.. Der Schammeimer war bis oben hin voll mit Schlamm, Kiesel, Dreck und sowas. Und auch um den Eimer herum. Hab dann mit einer USB-Endoskopkamera mal den Ablauf gefilmt (Video: http://www.vidup.de/v/UdFTo/ ) Sorry für die Qualität und Kameraführung, aber ais son einem 10€ Teil lässt sich glaube ich nicht viel mehr rausholen. So zu meinen eigentlichen Fragen an euch: Da mir sonst keine bessere Erklärung einfällt, kann es sein das der "Dreck" durch den Ablauf in den Schlammeimer gedrückt werden? Und sollte es in einem Rohr so aussehen? Ach ja und kann es sein das der Abfluss keinen Geruchsverschluss besitzt? Wenn man die Hand an das Loch hebt kann man auch einen ordentlichen Luftzug spüren, trotzdem ist der Gestank nach dem putzen deutlich besser geworden. Die Waschküche liegt auf der von der Straße abgewandten Seite des Hauses, sprich durch das Rohr im Video müsste eigentlich theoretisch nur das Abwasser der Waschküche fließen, oder? Das Fallrohr der Toiletten ist auf jedenfalls viel näher an der Straße als die Waschküche.
    Hier noch ein bisschen was zum Abfluss: Ich würde geschätzt sagen, er ist ca. 20-30 cm tief, ca 10-15cm vom gitter bis zum Schlammeimer und dann nochmal 10-15cm tief für den Eimer. Der Eimer ist ca. 10 auf 13 cm breit.
    Bild1: http://www.bilder-upload.eu/show.php...1425770621.jpg
    Bild2: http://www.bilder-upload.eu/show.php...1425770673.jpg
    Falls das wichtig ist, die Waschküche ist im Keller und hat Fußbodenheizung.

    Hoffe ich hab mich da jetzt nicht verzettelt und ihr könnt das Nachvollziehen was ich geschrieben habe
    LG Max
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abfluss in der Waschküche stinkt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    damit schmutzwasseranschlüsse keinen kanalgestank ins haus bringen, gehören diese mittels sifon (in dem wasser die geruchsausbreitung verhindert) verschlossen und die Kanalanschlüsse auch an eine entlüftungsleitung angeschlossen, die über dach geführt wird.
    bei dir kann sein, daß der sifon ausgetrocknet ist.
    wurde der abfluß vor über einem jahr regelmäßig genutzt?

    der strang zur entlüftung könnte auch irgendwie defekt sein, nur sucht sich luft- gestank auch immer den weg des geringsten widerstandes.

    ich schlage dir vor, erst mal wasser in bodeneinlauf zu kippen und zu warten, ob sich das problem dadurch löst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Ex-Installateur
    Beiträge
    87
    Hallo,
    ich glaube das ist ein Bodenablauf mit Sifon. Da wo das Loch ist, müsste eigentlich ein verschlußstopfen drauf sein. Dieser kann entfernt werden wenn zum Beispiel das Rohr verstopt wäre um direkt ins Rohr zu gelangen.
    Mein Tipp: versuche das Loch zu schließen z.B. mit Plastikfermit, dann Wasser rein und beobachten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    70499 Stuttgart
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    87
    Hallo.

    mein Vorschlag frei nach OldBo-

    In Geruchsverschlüssen (Siphon), die selten oder eine längere Zeit nicht benutzt werden, kann man das Sperrwasser auch mit einem Ölfilm versehen. Hier mischt man Wasser z. B. mit Glycerin (Speiseöl ist nicht geeignet, da es mit der Zeit ranzig wird. Das Öl muss biologisch abbaubar sein) in einem Behälter an und füllt dieses Gemisch sofort in den Siphon. Im Siphon trennt sich die Mischung wieder, das Öl steigt nach oben und schließt beide Schenkel des Siphons luftdicht ab. Das Wasser kann nicht mehr verdunsten. Natürlich muss dieser Vorgang nach einer Benutzung wieder neu aufgefüllt werden.

    mfg Leo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Sindelfingen
    Beruf
    Schüler
    Beiträge
    5
    Vielen Dank für die Antworten

    Also der Abfluss wird eigentlich schon seit mehren Jahren nicht mehr genutzt. An die Belüftung hatte ich auch zu erst gedacht, doch ich weis leider nicht wie und wo speziell dieser Strang entlüftet wird.

    Werde die Tage mal versuchen das Loch zu verschließen und schauen obs Abläuft Danke

    Vielen Dank für die Idee mit dem Öl, das Problem mit dem austrocknenden Siphon haben wir definitiv im Heizungsraum.

    Ach ja, ich hab vorhin noch zwei Bild von dem Abfluss ohne den Korb gemacht:

    Irgenwie wird mir nicht ganz klar, wo das Wasser da Ablaufen soll. Da unten müsste doch eigentlich irgendwo eine Art Durchbruch in die andere Kammer sein, oder nicht?

    LG Max
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Ex-Installateur
    Beiträge
    87
    kannst du da wo ich den Pfeil gemacht habe, rein greifen? Müsste nach oben gehen

    [IMG][/IMG]
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Sindelfingen
    Beruf
    Schüler
    Beiträge
    5
    Leider nicht, die einzige Öffnung in dem Teil ist das runde Loch
    Aber ich konnte mit nem Schraubenzieher ganz unten ein kleine Vertiefung kratzen (Siehe Bild), kann es denn sein, dass dieser scheinbare braune Boden eigentlich nur harter Dreck ist? Ich hab da schon einiges ohne viel Kraft mit dem Schraubenzieher wegkratzen können, aber das was noch da ist, geht wenn dann nur mit viel Kraft weg und ich habe total Angst irgendwas kaputt zu machen.. Das Teil ist nämlich ziemlich Porös an den Wänden :/



    LG Max
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Ex-Installateur
    Beiträge
    87
    dann scheint es tatsächlich so zu sein das kein Sifon verbaut ist. Dann kannst du eigentlich nur damit leben und musst den Ablauf irgendwie gegen Geruch abdichten.

    Oder die etwas teuere Alternative: Alter BA raus, neuer BA mit Sifon rein, oder wenn nicht Gebraucht wird gleich zubetonieren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    70499 Stuttgart
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    87
    Also für mich ist das ein Kellerablauf mit Geruchverschluss, deutlich zu sehen an dem Absatz unterhalbs des Reinigungsstopfens.

    Der Kellerablauf ist halt total verdreckt, verstopft! Da hilft nur eines, in den Sumpf gebe eine gut verdünnte Zitronensäure und lass es einen 1/2 Tag stehen. Danach versuchen mit einem Schraubenzieher, Geisenfuß den verkalkten Dreck rauspuhlen (nicht schlagen) und alles gut durchspülen. Keine Angst so schnell rostet der Ablauf nicht durch, vielleicht ist derselbe sogar aus Kunststoff, kannst ja mal prüfen mit Magneten. Sieht man auch an dem Material wo der Reinigungsstopfen drin steckt.

    Nachprüfen ob alles funktioniert.
    Fülle vorsichtig Wasser rein, zuvor nimmst Du den Stopfen raus, greif nun mit dem Zeigefinger ins Loch nach unten. Spürst Du das Wasser auf gleicher Höhe wie Außen stehen dann ist der Kellerablauf wieder funktionsfähig. Damit der Ablauf nicht gleich wieder austrocknet verfahre wie in meinem obigen Beitrag 4.

    Hilft das Alles nichts dann den Kellerablauf freilegen und einen Neuen einbauen. Falls Du den Ablauf nicht benötigst das Ding einfach zubetonieren, fertig!

    mfg Leo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Sindelfingen
    Beruf
    Schüler
    Beiträge
    5
    Dann werde ich mir mal Zitronensäure besorgen und es damit probieren. Aber erst in 2 Wochen wenn ich die Abiturprüfungen hinter mir habe, das ist jetzt wichtiger...
    So wie es Aussieht ist es nur eine Frage der Technik, denn mein ungewünschter Mitbewohner hat vor ein paar Tagen den ersten Durchbruch geschafft (Siehe Video: https://vid.me/odu9 )
    Vielen Dank für die Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    70499 Stuttgart
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    87
    Ein süßes Tier, den würde ich behalten, brauchst keine Hundesteuer zu bezahlen!

    Prima VIDEO!!!

    mfg Leo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Sindelfingen
    Beruf
    Schüler
    Beiträge
    5
    Ja Sie hat auch noch 5 kleine.. Und ich hab total Angst das es zu viele werden und sie dann zu einem Problem werden :/

    Dankeschön Ich hab die Kamera schon seit mehr als einem Monat installiert und die filmt wenn sich was bewegt Da sind auch echt süße Bilder dabei, wie sich die kleinen alle an ihr Mutter kuscheln und so *-*

    LG Max


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    planfix
    Gast
    Iss ja nett, aber Du weißt wie rasant die sich vermehren?
    Nüscht wie raus damit in die Natur und die Löcher am besten mit viel Beton zu!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von planfix Beitrag anzeigen
    Iss ja nett, aber Du weißt wie rasant die sich vermehren?
    !
    Anscheinend noch nicht.

    Interessant wird dann, wenn erst einmal die "großen Geschwister" kommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Ex-Installateur
    Beiträge
    87
    das Video ist aber der beste beweis das es ein Bodenablauf mit Sifon ist. Das heisst das da wo ich das Bild mit dem Pfeil gesendet habe, eine Verbindung zum Loch oben sein muss. Mach das was Skalare geschrieben hat. Und vorallem, tue was geegen die Plage
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen