Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 61

Risse im Putz in den Fensterlaibungen (Holzständerhaus mit WDVS)

Diskutiere Risse im Putz in den Fensterlaibungen (Holzständerhaus mit WDVS) im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Hof
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    98

    Risse im Putz in den Fensterlaibungen (Holzständerhaus mit WDVS)

    Guten Abend.

    Holzständerhaus mit WDVS, Bj. 2011, Silikonharzputz- und Farbe

    Soweit ist alles ok. An den Fensterlaibungen außen habe ich gestern wieder kleine Risse entdeckt. Wieder deshalb, weil bei 2 Fenstern nach meiner Beanstandung schon einmal nachgarbeitet wurde. Nun eben wieder diese kleinen Risse bei mehreren Fenstern - immer an der gleichen Stelle.
    Kann es irgendwie an den innenliegenden Rollokästen liegen? Oder an was sonst?
    Meine Gedanken sind, dass hier ja Wasser eindringen könnte.

    Vielen Dank für Meinungen/Einschätzungen der Experten hier.

    MfG
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Risse im Putz in den Fensterlaibungen (Holzständerhaus mit WDVS)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Hast Du Fotos vor dem Aufbringen des Deckputzes?
    Laienmeinung:
    Vermutlich wurde falsch armiert (Fehlende Eckbewehrung).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Hof
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    98
    Vielen Dank Julius für die Antwort.

    Leider habe ich keine Detailbilder mehr. Holständer-Fertighaus - die Teile waren alle zum Verputzen fertig.
    Kann hier Wasser eindringen bzw. handelt es sich hier um einen Mangel?
    Zwei Fenster wurden diesbezüglich ja schon einmal nachgebessert (eine Masse kam in die Risse und anschließend Farbe darüber).

    Vielen Dank.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Trier
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    297
    Moin,

    da ich derzeit das gleiche "Problem" habe erlaube ich mir mal etwas dazu zu sagen als "nicht Fachmann".
    Die Risse im Putz wurden bei mir von einem Sachverständigen als "Mangel" dokumentiert. Eine fehlende oder falsch eingebaute Armierung ist wohl die Ursache und da kann Feuchtigkeit eindringen da der Putz ja beschädigt ist an der Stelle. Tritt das auch in der innen Ecke auf - wie sieht es an den Fensterbänken aus?
    Dort wird auch oftmals falsch angeschlossen.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Hof
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    98
    Hallo Siddy74.

    Sehr interessant. Du hast/hattest vergleichbare Risse an den gleichen Stellen - und diese wurden vom Sachverständigen als Mangel dokumentiert?

    Innen ist alles in Ordnung.

    Und gerade das Thema der eindringenden Feuchtigkeit beschäftigt mich eben.

    Auch an den Fensterbankanschlüssen wurde bereits nachgebessert.

    Wäre es möglich, dass du mit mir einmal per PN in Kontakt trittst?

    Vielen Dank.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Gibt es ein Übersichtsfoto wo z.B. das ganze Fenster mit drauf ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Hof
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    98
    @ Hundertwasser

    Reiche ich gerne in Küze nach.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Hof
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    98
    @ Hundertwasser (und alle anderen),

    hier zwei Übersichtsfotos.

    MfG


    fenster1.JPG
    fenster2.JPG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Du mußt unterscheiden zwischen Mangel und Mangelursache.

    Der Mangel sind die Risse, denn in die Risse kann Niederschlagswasser eindringen, dort zur Durchfeuchtung des Putzes und bei Frost zu Putzabsprengungen führen. Die Funktion und die Dauerhaftigkeit des Putzes sind mithin nicht gewährleistet = funktionale Beeinträchtigung = Mangel.

    Du mußt gegenüber dem Putzunternehmen an sich nur die Mangelerscheinung = Risse rügen. Wie die Risse dauerhaft zu beseitigen sind, ist dann Aufgabe des Unternehmers. Dazu hat der Unternehmer die Mangelursache zu erforschen. Er darf nicht bloße Mangelkosmetik betreiben. Damit käme er seiner Mangelbeseitigungsverpflichtung nicht nach. Nur wenn er die Mangelursache vollständig beseitigt, ist sichergestellt, dass der Mangel nicht irgendwann erneut auftritt.

    Problem ist: Wie erkennt der AG, ob der Mangel auch tatsächlich ordnungsgemäß beseitigt worden ist?

    Dazu muß er ( doch wieder ) die Ursache kennen.

    Was Ursache der Risse ist, kann nur ein Fachmann nach örtlicher Besichtigung und Überprüfung vor Ort klären. Der Laie ist also im Dilemma: Entweder er glaubt dem Unternehmer, das die Mangelursachen behoben sind, oder er läßt es von einem Fachmann prüfen.

    Bei Dir sind nach Mangelbeseitigung erneut Risse aufgetreten. Also spricht alles dafür, dass nur " Kosmetik " betrieben wurde. Mithin muß spätestens jetzt ein Fachmann hinzugezogen werden.

    Ursachen könnten sein: Fehlende Gewebeverstärkung an den Ecken oder fehlende Trennung des Putzes von den Rollädenkästen und den Fensterbänken.

    Was ist das " orangene " am Anschluß Putz zu den Rollokästen? Bauschaum?

    Sind die Anschlußfugen mit Dichtbändern/Kompribändern abgedichtet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Hof
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    98
    Eric, vielen Dank für deinen Beitrag.

    Ich lasse den Kundendienst diesmal nicht ohne weiteres mit Acryl oder sonstigen Materialien "nachbessern".
    Vorher möchte ich von der Hausfirma eine detaillierte Erklärung für die Risse (Mangelerscheinung) und der beabsichtigten Maßnahmen.

    Beim Verputzen war ich leider nur zum Ende anwesend. Ob die Anschlussfugen mit Dichtbändern/Kompribändern abgedichtet sind, weiß ich nicht.

    Was "orangene" meinst du? Auf welchem Bild genau?

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Beitrag #1, 4. Bild, rechts.

    Schicke mal Nahaufnahmen von den Bildern im Beitrag #8, von der Seite und von vorne auf die Fensterbank/Boardstücke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Mögliche Ursachen:
    Fehlende Diagonalarmierung
    Diagonalarmierung zu weit von der Leibungskante entfernt.
    Die Alukante des Rolladenkasten ragt in die Dämmung hinein.

    Oder alles miteinander (sehr wahrscheinlich)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Köln
    Beruf
    Farbe und Ausbau
    Beiträge
    29
    Ich möchte dazu sagen, dass ich solche Schäden allerdings auch schon TROTZ vorhandener Diagonalarmierung gesehen habe. Bei einem mieralischen Putzaufbau mMn nicht ganz auszuschließen.

    Wie groß/breit sind die Risse denn in Echt? Ich kann auf dem Übersichtsfoto nichts erkennen und die anderen Fotos sind schon sehr "Makro", oder? Wenn es minimale Risse sind, ist ja die Frage, ob es dann wirklich ein Mangel ist und zu weiteren Schäden führt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Hof
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    98
    @ Eric
    Hier ein Bild des Fensterbankanschlusses von vorletztem Jahr - als ich diese Risse beanstandete. Es ist ein Silikonharzputz.

    Fensterbrett.jpg

    @ farbeundausbau
    Teilweise 1mm, aber auch weniger. Aber bei manchen Fenstern wurde ja schon einmal "nachgebessert" - und nun treten die Risse aber wieder auf...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Köln
    Beruf
    Farbe und Ausbau
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von Cascada Beitrag anzeigen
    @ Eric
    Hier ein Bild des Fensterbankanschlusses von vorletztem Jahr - als ich diese Risse beanstandete. Es ist ein Silikonharzputz.

    Fensterbrett.jpg

    @ farbeundausbau
    Teilweise 1mm, aber auch weniger. Aber bei manchen Fenstern wurde ja schon einmal "nachgebessert" - und nun treten die Risse aber wieder auf...
    Die Bordrpofile (Seitenteile) der abgebildeten Fensterbank sind für das WDVS nicht geeignet. Der Putz darf ja nicht bis auf die Fensterbank geführt werden. Außerdem können die abgeildeten Bordprofile keine Spannungen aufnehmen und sind auch nicht ganz dicht.

    Wer hat die Fensterbänke geliefert und eingebaut? Der Putzer/Maler oder der Fensterbauer? Gab/gibt es eigentlich einen Planer?

    Und noch was: Du sagtest, dass die Wände "fertig verputzt" auf der Baustelle angeliefert wurden. Wer hat den den Oberputz aufgebracht? Die "Hausbaufirma", oder ein selbst gewählter Handwerker?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen