Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937

    Schwingen vermeiden, Unterkonstruktion Alu

    Hallo,

    dieses Jahr soll endlich die Holz-Dachterrasse (max. Aufbauhöhe 18cm) auf dem Holzflachdach realisiert werden, wenn der Statiker sein okay gibt.

    Das Geländer soll seitlich befestigt und zusätzlich sollen noch Pfosten (z.B. Vierkantprofile) zur Befestigung von Segeltuch und Seitenmarkise aufgebracht werden. Für die Unterkonstruktion halte ich Alu am sinnvollsten (verrottet nicht, ist leichter als Holz, Pfosten sollten besser halten). Doch zuvor habe ich noch ein paar Fragen:

    Ist es besser, die Unterkonstruktion doppelt auszuführen, um ein "Schwingen" der Terrasse zu vermeiden oder ist der Velegeabstand für ein Nichtschwingen ausschlaggebend?
    Wie kann der Oberbelag (sichtbar verschraubt) ins Alu geschraubt werden? Gibt es dafür Spezialschrauben, Clipse; muss vorgebohrt werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schwingen vermeiden, Unterkonstruktion Alu

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    *Schubs*
    Wenn im falschen Strang, dann bitte verschieben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Gwenny Beitrag anzeigen
    Ist es besser, die Unterkonstruktion doppelt auszuführen, um ein "Schwingen" der Terrasse zu vermeiden oder ist der Velegeabstand für ein Nichtschwingen ausschlaggebend?
    Sowohl eine Doppelkonstruktion als auch ein enger Verlegeabstand reduzieren das Schwingen.

    Zitat Zitat von Gwenny Beitrag anzeigen
    Wie kann der Oberbelag (sichtbar verschraubt) ins Alu geschraubt werden? Gibt es dafür Spezialschrauben, Clipse; muss vorgebohrt werden?
    Es gibt dafür passende Schrauben die sich selbst in die Aluprofile schneiden. Habe ich aber noch nie ausprobiert. Ich könnte mir gut vorstellen, dass ein Vorbohren die Montage deutlich erleichtert. Weitere Befestigungsmöglichkeiten gibt es auch, das Verschrauben direkt in´s Profil dürfte aber die günstigste Lösung sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    In meinen Augen bringt die Doppelkonstruktion null Mehrwert. Schwingen verhindert man mit einem ausreichenden Abstand der Stelzen oder ähnlichem. Bei Alu dürfte der bei Maximal 1m liegen, je nach Hersteller und Profil.

    Befestigung komm auf das Holz drauf an. Clipsen (falls damit die verdeckte Montage gemeint ist) würde ich nur bei Holz vornehmen was wenig dreht und arbeitet. Ansonsten direkte Verschraubung mittels Bohschablone oder ähnlichem, dass die Befestigung in Linie läuft und nicht untereinander hin und her springt... Vorbohren würde ich immer bei Harthölzern, gleich mit Senker damit der Schraubenkopf sauber in den Belag geht. Es gibt zwar Schrauben die man nicht vorbohren muss - laut Hersteller - meine Praxiserfahrung sagt mir, dass VA und verdrehte Harthölzer sich nicht sonderlich mögen und massiv gegeneinander arbeiten. Folge sind Schaubenkopfabrisse, die das Bild ziemlich verschandeln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Hmmm, zwei Stühle, zwei Meinungen bezüglich der Doppelkonstruktion.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Gwenny Beitrag anzeigen
    Hmmm, zwei Stühle, zwei Meinungen bezüglich der Doppelkonstruktion.....
    Nö, so weit auseinander sind wir nicht.

    Ich hatte doch geschrieben:

    Sowohl eine Doppelkonstruktion als auch ein enger Verlegeabstand reduzieren das Schwingen.
    Kalle schwört auf einen engeren Abstand, was sich mit meiner Aussage deckt. Ich halte eine Doppelkonstrukion für weniger Schwingungsanfällig, im Prinzip macht man damit ja auch nichts anderes als einen engeren Abstand und versteift die Konstruktion.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Momentchen. Ich habe grundsätzlich etwas anderes gemeint als R.B. Was muss ich denn unter einer Doppelkonstruktion verstehen? Für mich sind das zwei Profile nebeneinander oder übereinander/ miteinander verbunden. Wenn jetzt aber ein Grundlattung und eine Traglattung gemeint ist, ist das für mich eine Kreuzlattung und keine Doppellattung oder was auch immer.

    Logisch das sich die Grundlattung nach der max. Durchbiegung der einzelnen Unterstützungen richtet und das ist bei Alu meist 1m. Die Traglattung, dort wo die Dielen montiert werden, richttet sich nach der Dicke der Dielen. Bei 25mm Brettchen ist wohl irgendwas zwischen 40-60cm nicht zu überschreiten. Wobei 60cm schon recht weit auseinander ist.

    Derjenige der es kalkuliert soll sich ein Kopf machen ob dickere Dielen Sinn machen, ob das Weglassen des Tragprofils Sinn macht und man dann mehr Grundlatten benötigt oder was auch immer. So lange ich die Aufbauhöhe für Grund- und Traglattung habe so lange würde ich da auch drauf zurückgreifen. Ist die Grundlattung einmal anständig ausgehöht und unterstützt, verlegt sich die Traglattung fast von allein.

    Das soll aber bitte jeder für sich selber herausfinden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    moin gwenny

    es gibt von den verschiedenen terassenholzherstellern auch unterkonstrucktionen in alu ,einfach bissl googln
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen