Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29

Estrich 90X90 für bodenebene Dusche

Diskutiere Estrich 90X90 für bodenebene Dusche im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    99

    Estrich 90X90 für bodenebene Dusche

    Guten Tag Zusammen.

    Ich plane in meinem baldigem Badezimmer eine bodentiefe Dusche mit Ablaufrinne.

    Hab jetzt ein Angebot bekommen von dem Installateur den mein BU eigentlich damit beauftragt das Bad bzw die Fliesenarbeiten zu erledigen.

    Der Kamerad möchte alleine für den Estrich mit Abdichtung und Gefälle in 90X90 600€ haben. Ich hab leider nicht viel Ahnung von der Herstellung eines Estrichbodens aber ich find 600€ irgendwie sehr teuer.

    Was sagen denn die Fachleute dazu.

    Also bevor ich alleine 600€ für den Estrich aus gebe lass ich das Ganze sein und lasse eine ganz flache Duschtasse ein bauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Estrich 90X90 für bodenebene Dusche

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Rollo83 Beitrag anzeigen
    Also bevor ich alleine 600€ für den Estrich aus gebe lass ich das Ganze sein und lasse eine ganz flache Duschtasse ein bauen.
    Dann würde ich mich für die flache Duschtasse entscheiden.

    Ob die 600,- € gerechtfertigt sind, darüber könnte man streiten. Für ein bisschen Estrich ist das sicherlich zuviel. Nimmt man nun die Abdichtung hinzu, dann erscheint der Preis in einem anderen Licht. Wird ein Duschelement eingearbeitet, Abdichtung usw. usw. dann könnten 600,- € sogar noch äußerst günstig sein.

    Hier hilft nur, genau vereinbaren was in den 600,- € enthalten sein soll. Dann kann man auch überprüfen, ob das geliefert wurde was bestellt war.

    Ist das zu aufwendig, dann die Variante mit einer flachen Duschtasse. Ob das am Ende wirklich so viel günstiger wird?

    Ich gehe mal davon aus, dass bereits abgeklärt wurde, ob so eine flache Duschlösung überhaupt möglich ist. Der Bodenaufbau sollte das schon hergeben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    99
    Klar abgeklärt ist das, der Rohbau steht ja auch noch gar nicht.
    Die Bodenplatte ist jetzt grad erst mal gegossen und bald wird der Keller verschalt.

    Für mich als Laie haben sich diese 600€ einfach ein bissel viel angehört für so einen "Klecks" Estrich auch wenn da noch eine Abdichtung dazu kommt.

    Ich wird mir das Ganze nochmals durch den Kopf gehen lassen denn so eine bodentiefe Dusche mit Fliesen ist schon sehr schön.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Ich stelle mir eigentlich vor, das es einfacher ist eine bodengleiche Dusche abzudichten, als eine flache Duschtasse. Da sind doch die anschlusspunkte viel schwieriger hinzubekommen oder? Aber dafür gibt es ja viel silicon :-) und wenn das später kaputt geht, dann ist es ja nicht mehr der Firma ihr Problem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    planfix
    Gast
    die ablaufrinnen kosten je nach ausführung (desgnanteil und hersteller) ab ca. 150€ billigschiene (netto) aufwärts und ist für diesen Preis noch nicht unbedingt montiert. umme 250€ für eine günstige rinne mit montage netto könnten fair sein.
    der estrich für einen m² 10-15€ fertig verlegt, wenn sowie zementestrich ins bad kommen würde, je nach dem...., bei CA könnte durchaus einspürbarer aufpreis zustande kommen, über mindermenge.
    abdichtung kommt sowieso, ein kleiner mehraufwand um die rinne einzudichten ist erforderlich.
    wenn du dir keine goldrinne aussuchst wäre die hälfte aus meiner sicht die sache wert.

    gibt es eine gutschrift für die ursprüngliche duschtasse?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    99
    Nur die Duschtasse kann nicht raus gelassen werden, ich werde die ganze Feininstallation raus lassen und vergeben.
    Eine Gutschrift gibt es für die komplette Feininstallation, aber diese ist nicht der Rede wert.

    Ich werde mir wohl mal Angeboten anderer Installateure und Flieseure holen.

    Das Problem ist das ich die Rohrinstallation Seitens des BT machen lasse und die fremd vergebenen Gewerke dürfen erst nach Abnahme des kompletten Hauses ihre Arbeit beginne. Wenn man aber eine Duschrinne haben möchte dann muss dies ja vorher der Estrichmensch wissen damit er den Estrich für die Dusche aus lässt und der Rohrinstallateur muss das ja auch wissen weil bei der Duschrinne der Ablauf bestimmt anders gelegt wird als bei einer Duschtasse oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Also ich würde bei so einem kritischen Punkt nix in Eigenregie vergeben. Kommt es da zu einem Mangel / Schaden schiebt sich jeder erstmal den Schuh dem anderen rüber.

    Arbeiten dürfen ja wie du schreibst erst nach Abnahme gemacht werden. Was ist aber mit so was wie fliesen? Dort wo die dusche hinkommt. Ich rede von den Wänden. Wegen der abdichtung sollte das wohl erst gemacht werden, wenn der Boden fertig mit estrich und Rinne versehen ist. Wie soll das sonst sauber angeschnitten werden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    99
    @ Kater

    Die Fliesen kommen natürlich erst nach dem Estrich rein, deswegen wird ja das komplette Bad raus gelassen (Fliesenarbeiten, Putz, Feininstallation)

    Ich würde das Bad quasi übernehmen mit fertiger abgemauerter Rohrinstallation und fertigem Estrich mit der Aussparung für die Dusche.

    Dann würd ich mir eine Firma/Installateur suchen der mir den Rest fertig macht, den Estrich mit Gefälle legt, die Ablaufrinne in die Dusche setzt und die Fliesen auf dem Boden, in der Dusche und an den Wänden der Dusche legt (der Rest des Bades wird "nur" verputzt) und zu guter Letzt eventuell noch die Feininstallation übernimmt (Waschbecken, Toilette, Badewanne usw. werden von mir gestellt logischerweise nur Markenprodukte).

    Das wäre so meine Wunschvorstellung, aber ich bin mir noch nicht so ganz sicher ob das realistisch so umzusetzen ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    99
    Mein Lösungsansatz B wäre übrigens den Estrich, die Ablaufrinne und die Fliesen auf dem Boden, in der Dusche und an der Wand der Dusche von dem Installateur des BT machen zu lassen aber zumindest den Rest fremd zu vergeben da die Preise die dort veranschlagt werden leider Wucher sind.

    Dann würd ich mir für den Rest der Feininstallation eine Firma/Installateur holen der meine gekauften Produkte einbaut und in Betrieb nimmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von Rollo83 Beitrag anzeigen
    ...
    Dann würd ich mir für den Rest der Feininstallation eine Firma/Installateur holen der meine gekauften Produkte einbaut und in Betrieb nimmt.
    Und Du glaubst, so einen Trottel zu finden und der arbeitet dann auch noch engagiert und gewissenhaft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    planfix
    Gast
    Dann würd ich mir für den Rest der Feininstallation eine Firma/Installateur holen der meine gekauften Produkte einbaut und in Betrieb nimmt.
    ein normaler betrieb, der sich der üblichen garanieansprüchen beugt wird das nicht tun, weil er dann nämlich auch für die eingebauten gegenstände eine gewährleistung zu übernehmen hat.

    du solltest deine wünsche hier noch einmal überdenken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    99
    Die Gewährleistung wird dann selbstverständlich ausgeschlossen das ist klar.

    Es wird wohl niemand dann auf die Produkte Garantie geben. Wobei das auch Schwachsinn ist weil ich genau die gleichen Produkte kaufen werden wie ich mir bei der Firma des BT ausgesucht habe. Also ganz genau die gleichen Produkte, gleicher Hersteller, gleiche Serie, gleiches Modell allerdings zb. für die Duscharmatur anstatt 1300€ für 550€.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    99
    Wär es vielleicht auch eine Möglichkeit den Estrich mit Gefälle und die Ablaufrinne von der Firma die der BT beauftragt herstellen zu lassen und die Fliesenarbeiten nach Übernahme des Objektes selber zu leisten, bzw. eine externe Firma mit den Fliesenarbeiten zu beauftragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Rollo83 Beitrag anzeigen
    Die Gewährleistung wird dann selbstverständlich ausgeschlossen das ist klar.
    Das ist rechtssicher gar nicht so einfach zu machen, denn wenn die Brühe durch die Gegend läuft bist Du der erste der jammert und sagt, dass Du doch nur Laie bist. Für einen Handwerker der hier einen Wervertrag erfüllen soll sieht die Sache gar nicht so einfach aus, und da alle mehr als genug zu tun haben, lehnen die solche "lukrativen" Jobs einfach ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    99
    Das es für die Firma dann nicht so lukrativ ist als wenn diese ihre eigenen Sachen installieren stimmt natürlich.
    Für mich ist es aber auch nicht lukrativ für genau die gleichen Dinge 300% Aufpreis zu zahlen.
    Ich bin der letzte der einem Installateur seinen Gewinn nicht gönnt grad weil ich auch mal eine handwerkliche Ausbildung genossen habe aber ich bin auch der letzte der sich gerne abzocken lässt. Man kann ja gerne auch an den Materialien mit verdienen aber doch bitte nicht mit über 300% oder ist das der gängige Gewinn.
    Ich arbeite seit ca 10 Jahren nicht mehr in der Branche und kann mich auch nicht dran erinnern das wir damals so viel drauf geschlagen haben oder ich hab dies nicht mit bekommen.

    Wenn ich eine Duscharmatur die mir für 1300€ Angeboten wird auch für ca. 400€ bekomme und ich meine hier nicht bei den gängigen Internethändlern wie eBay oder ...24.de oder wie die alle heisse, dann find ich das doch etwas komisch. Generell versteh ich sowieso nicht was an einer Stange oben mit Regendusche, mit Handbrause und Mischer 1300€ kosten soll.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen