Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Münsterland
    Beruf
    QMB
    Beiträge
    15

    Frage Fachgerechte Installation Fensterbank- Terrassentür bei Putzbau ohne Keller

    Hallo liebe Bauexperten,

    ich bin Ratlos. Nachdem wir uns von der Pleite unseres Generalunternehmers einigermaßen erholt haben, sollten endlich die Fensterbänke für unsere 3 bodentiefen Fensterelemente (Bilder) eingebaut werden damit wir das Gelände anschütten können. Angedacht war eine Natursteinfensterbank oder auch eine Alufensterbank, trittfest sollte das ganze sein (vorsichtshalber). Es handelt sich hierbei um 3 Fenster auf der Wetterseite die nur gelegentlich als Ausgang benutzt werden sollen. Davor soll ein kleiner Kiesgarten entstehen. Also kein Pflaster sondern Kies bis an die Hauswand. Der bestellte Handwerker hat es sich angeschaut und will folgendes machen:
    Abdichtung erneuern und fachgerecht mit Schiene am Fenster befestigen, rechts und links des Fensters auf dem restlichen Fundamentstreifen Steine aufbauen (zum Stützen der Fensterbank), darauf eine Fensterbank aus Naturstein, zwischen den Steinaufbauten die Perimeterdämmung aufbringen und verputzen (siehe Skizze).
    Wir haben ein KFW 40 Haus (Ytong+20 cmMultipordämmung/Perimeterdämmung im Sockelbereich) und ich sprach ihn auf die befürchtete Wärmebrücke an.... „Nein, das macht nichts. Es geht halt nicht anders wenn es trittfest sein soll.“ Ich habe ein ungutes Gefühl dabei und bevor ich evtl. Murks zulasse, frage ich mal lieber … was meint Ihr ???.... und wenn die Lösung nicht OK ist... wie wäre es richtig???....

    PICT0206.jpgPICT0207.jpgPICT0208.jpgSkizze.jpg


    Liebe Grüße
    Irise

    ps.: Die Fassade wurde vom Generalunternehmen so erstellt, wie auf den Bildern zu sehen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fachgerechte Installation Fensterbank- Terrassentür bei Putzbau ohne Keller

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    habt ihr denn einen detailplan zum gesamtaufbau?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    da könnte man jetzt durchzählen .. hier nur 2, 3 punkte, die
    nicht nach dem motto "jo, passt scho" und "is doch gut, nä"
    ausgeführt werden sollten:
    . abdichtung bestand und abdichtung neue konstruktion?
    . tragfähigkeit neue fensterbank?
    . freibord des eingebauten fensters? geländehöhe?
    wenn zu den (u.a.) punkten keine qual. ansage kommt ..
    uiuiui.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Um einen Plan zu haben, hätte es einer Planung bedurft.
    Da aber das Detail stattdessen nur "angedacht" wurde, hat man eben lediglich ein Andenken (an den fähigen BU)...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Münsterland
    Beruf
    QMB
    Beiträge
    15
    Hallo,

    erst schon mal einen herzlichen Dank für eure Antworten.

    @ rolf a i b: hab mal rausgesucht was ich von der GU habe, die Vorschläge des Handwerkers erfolgten mündlich vor Ort. Da habe ich keine Zeichnung.

    @ mls: ähm... ich versteh dich nicht... meinst du, du brauchst die Angaben – oder darauf sollte der Handwerker eine Antwort haben oder danach fragen ????

    @ Julius: Dieses „Detail“ war nicht angedacht sondern fest mit der GU vereinbart....nur wurde es, wie viele andere Gewerke, nicht fertig gestellt. Die verschiedenen Ausreden der GU warum die Fensterbänke nicht gleich eingebaut wurden spare ich mir hier.... ist ja keine Märchenstunde.

    Ansicht Nordwest2.jpg Fenster Wohnzimmer Grundriss 2.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die ansicht und fensterteilung sagt schon alles! man kann auch sagen, bauen ohne plan! der grundriss ist auch nur der baugesuchsplan, bestenfalls von 1:100 auf 1:50 hochgeblasen. details sind mangelware - ist leider dumm gelaufen!

    mein rat - wenn die dämmung bereits unter der schweißbahn ist: mach eine betretbare rinne ganz dicht ans fenster, überbrücke den spalt mit einem kleinen profil und bau vor der rinne deinen terrassenbelag oder deinen kiesstreifen auf. ist keine dämmung unter der schweißbahn, sondern die muss davor, dann benötigst du dafür eine detailplanung!

    wie ist der fassadensockel aufgebaut?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von Irise62 Beitrag anzeigen
    @ Julius: Dieses „Detail“ war nicht angedacht sondern fest mit der GU vereinbart....
    ist ja keine Märchenstunde.
    So? Und wer schrieb dann:
    Zitat Zitat von Irise62 Beitrag anzeigen
    ...
    Angedacht war eine Natursteinfensterbank oder auch eine Alufensterbank, trittfest sollte das ganze sein (vorsichtshalber).
    nur wurde es, wie viele andere Gewerke, nicht fertig gestellt. Die verschiedenen Ausreden der GU warum die Fensterbänke nicht gleich eingebaut wurden spare ich mir hier....
    Um die Ausführung ging es uns doch gar nicht, sondern um das Vorliegen oder eben Nichtvorliegen einer Ausführungsplanung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von Irise62 Beitrag anzeigen
    ..
    @ mls: ähm... ich versteh dich [..] darauf sollte der Handwerker eine Antwort haben oder danach fragen ????
    genau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Münsterland
    Beruf
    QMB
    Beiträge
    15
    Guten Morgen,

    @ rolf a i b: Es befindet sich keine Dämmung unterhalb der Schweißbahn. Im Bauwerkvertrag steht: „Die Haustür und bodentiefe Fenster/-türen sind im Bereich des Austrittes so abgedichtet, dass durch den Bauherren angepflastert werden kann. In diesen Bereichen wird die Dämmung ausgespart. Sie ist später in genügender Stärke und Festigkeit z.B. aus Foamglas durch den Bauherren im Rahmen der Außenanlagen aufzubringen.“
    Also brauch ich wohl eine Detailplanung.... aber wer erstellt denn so etwas..... ein Architekt???.... oder der Handwerker???
    Zum Aufbau des Sockels:... habe ich ein paar Bilder angefügt.....Sockel mit Dämmplatten, darüber Multipordämmung...den Rest sieht man hoffentlich auf den Bildern....

    2012-06-14-0498.jpg2012-11-15_0867.jpg2012-11-22_0907.jpg2012-11-30%201015.jpg2012-11-30_1020.jpg2013-01-07_5.jpg

    @ Julius: Sorry...meine Schuld...hab mich einfach unklar ausgedrückt....wie du an den, im letzten Beitrag eingefügten Plänen sehen kannst, waren auf unseren Wunsch Aluminiumfensterbänke geplant, wurden aber nicht angebracht. Eine Pflasterung vor diesen Fenstern wollten wir damals nicht. Eine Ausführungsplanung für dieses Detail existiert nicht. Jetzt stehen wir hier und wissen nicht, wie diese Fensterbänke fachgerecht erstellt werden sollten.....



    @ mls: Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Trier
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    297
    Wieso will man an der Tür überhaupt Fensterbänke haben? Tut es nicht ein schöner dicker Naturstein als Stufe für nach draußen? Eine Fensterbank macht an der Tür für mich weniger "Sinn".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    92699 Trebsau
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    285
    Alu-Fensterbänke sind hier nicht zulässig, da nicht rutschsicher.

    Falls es kein Naturstein außen sein soll gibt es alternativ Austrittsbänke als Warzenblech in Alu oder Edelstahl mit Styroleichtbetonkern.

    Oder gar keine Fensterbank und den Terrassenbelag 15cm unter UK Blendrahmen bauen; bzw. ne Rinne vor die Fenstertür dann kann der Terrassenbelag 5cm drunter gebaut werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Irise62 Beitrag anzeigen
    „Die Haustür und bodentiefe Fenster/-türen sind im Bereich des Austrittes so abgedichtet, dass durch den Bauherren angepflastert werden kann. In diesen Bereichen wird die Dämmung ausgespart. Sie ist später in genügender Stärke und Festigkeit z.B. aus Foamglas durch den Bauherren im Rahmen der Außenanlagen aufzubringen.“


    Die Türen sollen als ohne Stufe ebenengleich auf den Terrassen- bzw. Wegbelag hinausführen?
    Dann

    Nach DIN 18195 mindestens 15 cm Höhgenunterschied, mit Zusatzmaßnahmen mindestens 5 cm.
    Ebenengleich, also behindertengerecht, ist nur mit massivem Aufwand bei Planung und Ausführung fachgerecht herstellbar!!!

    Ich liebe diese GÜ, die solche hochgefährlich Punkte stumpf auf den Bauherren und die Gala-Bauer abwälzen. Und die Gala-Bauer sind oft genug davon überzeugt, sie machen was ganz tolles, wenn sie höhengleich anpflastern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Münsterland
    Beruf
    QMB
    Beiträge
    15
    Hallo,

    @Ralf Dühlmeyer
    Die Türen sollen als ohne Stufe ebenengleich auf den Terrassen- bzw. Wegbelag hinausführen?
    Nein.... Wir haben im Wohnzimmer 4 bodentiefe Doppelfensterelemente. Die 3 Fenster zur nordwestlichen Seite sollten laut Vereinbarung mit der GU eine Fensterbank erhalten. Diese wurden aber nicht angebracht. Nur ein bodentiefes Fenster auf der nordöstlichen Seite ist als Terrassenaustritt vorgesehen, dort soll eine Holzterrasse entstehen.

    Nach DIN 18195 mindestens 15 cm Höhenunterschied, mit Zusatzmaßnahmen mindestens 5 cm.
    Ebenengleich, also behindertengerecht, ist nur mit massivem Aufwand bei Planung und Ausführung fachgerecht herstellbar!!!
    ...gilt das auch für die Holzterrasse ???


    @Voda
    Falls es kein Naturstein außen sein soll gibt es alternativ Austrittsbänke als Warzenblech in Alu oder Edelstahl mit Styroleichtbetonkern.
    Mittlerweile ist uns die Art der Fensterbank fast egal...aber... Danke für die Vorschläge.... das Problem ist: unterhalb der Fenster befindet sich keine Dämmung, der bestellte Handwerker machte einen Einbauvorschlag (siehe meinen ersten Beitrag)der uns kurios vorkam...die Frage ist: wie baut man an diesen Fenstern eine Fensterbank (welcher Art auch immer) fachgerecht ein ohne die Dämmung zu vernachlässigen???..... Nur mit diesem Wissen können wir letztendlich entscheiden, ob ein beauftragter Handwerker diese Aufgabe auch fachgerecht erledigen wird.


    @Siddy 74
    Wieso will man an der Tür überhaupt Fensterbänke haben? Tut es nicht ein schöner dicker Naturstein als Stufe für nach draußen? Eine Fensterbank macht an der Tür für mich weniger "Sinn".
    Gegenfrage: ...wer braucht 4 Zugänge nach Draußen ??? Einer reicht uns völlig (siehe Antwort Ralf D.)...Naturstein sieht bestimmt auch gut aus .....aber.... die Auswahl der Fensterbankart ist nicht das eigentliche Problem (siehe Antwort Voda)...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    92699 Trebsau
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    285
    Zitat Zitat von Irise62 Beitrag anzeigen
    ...gilt das auch für die Holzterrasse ???

    Ja, der Holzbelag wird als wasserführende Schicht behandelt, da sich da z.B. Schnee ansammeln kann.

    @Voda

    ...die Frage ist: wie baut man an diesen Fenstern eine Fensterbank (welcher Art auch immer) fachgerecht ein ohne die Dämmung zu vernachlässigen???.....
    Dafür gibt es Thermokonsolen (siehe Bild im Anhang)
    rola.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Münsterland
    Beruf
    QMB
    Beiträge
    15
    Vielen Dank Voda .....suuuper......das passt ...........werd das mal unserem Handwerker weiterleiten ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen