Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Holzterrasse: Ständer oder Kies?

Diskutiere Holzterrasse: Ständer oder Kies? im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Jena
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    8

    Holzterrasse: Ständer oder Kies?

    Hallo,

    bei unserer Terrasse waren die Balken (offenbar unbehandeltes Bauholz?!) morsch und ich stehe vor einem Neuaufbau.
    * 3 x 4 m, lange Seite am Haus,
    * Bankirai-Dielen, 3 Meter lang, sind noch vorhanden
    * Höhenunterschied zur Terrassenoberfläche: am Haus 40 cm, am Ende der Terrasse 60 cm
    * Untergrund: teilweise betoniert, teilweise Frostschutz

    Jetzt habe ich zwei Ideen im Kopf:
    1.) KDI-Balken (120 x 100 mm):
    3 Balken senkrecht zur Hauswand, an der Wand fixiert und noch je 2 weitere Auflagepunkte (Abstand der Balken 2m, Spannweite 1,5 m)
    darüber 7 Balken zur Aufnahme der Dielung (Abstand 50 cm, Spannweite 2 m)
    (3 Auflagewinkel an der Hauswand, 6 Beton"säulen", ca. 20..40 cm)

    2.) übliche Hartholz-Terassen-Unterkonstruktion (40 x 70 mm):
    am Ende der Terrasse 40 cm hohe L-Steine
    Auffüllen mit Kies/Frostschutz
    Betonplatten (30x30) im 50 cm Raster (48 Stück)
    darauf die Unterkonstruktion

    Vom Aufwand her tendiere ich stark zur ersten Version, da sich hier die "Erdarbeiten" in Grenzen halten. Nur das KDI-Holz macht mir Sorge...
    Was sagen die Experten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holzterrasse: Ständer oder Kies?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Bürokraft
    Beiträge
    49
    Achtung: Laienmeinung: Ich würde bei einer Hartholz-Terrasse auf keine KDI-Unterkonstruktion mehr setzen. Bei meiner Terasse liegen ebenfalls KDI-Balken (90x90) auf ca. 40cm hohen Beton"säulen". Die fangen jetzt nach etwas mehr als 10 Jahren an, von oben(!) zu verfaulen, also an/unter den eigentlichen Dielen. Ich weiss nicht, ob/wie man das verhindern kann. Ich frage mich deshalb, wie man "oben" auf der Unterkonstruktion zwischen den Dielen stehendes Wasser verhindern kann...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    Kdi ist eine schlechte idee

    betonhochbord ,aluträger ,wwin....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Jena
    Beruf
    Physiker
    Beiträge
    8
    Danke für eure schnellen Antworten.

    Du meinst, mehrere Reihen Hochbord und senkrecht darauf Aluträger?
    Kann ich die Dielen auf Alu schrauben? Stichwort Ausdehnung.

    Was ist wwin?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    Wasweissichnoch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen