Ergebnis 1 bis 9 von 9

Sockel abdichten!

Diskutiere Sockel abdichten! im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Köln
    Beruf
    Meister
    Beiträge
    15

    Sockel abdichten!

    Hallo zusammen,

    würde gerne demnächst mein Sockelputz mit einer Dichtschlämme von Firmenname entfernt abdichten!
    Jetzt stellet sich mir aber die Frage wie hoch sollte man abdichten! Habe viel gelesen aber jeder hat eine andere Meinung!
    5 cm 15cm 30cm oder sogar komplett???
    Hab aber gesehen das Firmenname entfernt viele Sorten da hat! Welche würdet Ihr mir empfehlen?
    Produktname entfernt ??? oder doch eine andere Sorte?
    Hausfront5.jpg
    Geändert von JamesTKirk (18.03.2015 um 06:43 Uhr) Grund: Firmen- und Produktname entfernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sockel abdichten!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    erst einmal gilt: keine pruktbesprechung!

    ist das bauwerk unterkellert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    JamesTKirk
    Gast
    Zitat Zitat von Adrian84 Beitrag anzeigen
    ... Habe viel gelesen ...
    Die Nutzungsbedingungen dieses Forums wohl nicht ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Sarleinsbach
    Beruf
    Bauleiter
    Benutzertitelzusatz
    Experte für Alles
    Beiträge
    19
    Da der Oberputz bereits aufgebracht ist, kannst du die Abdichtung jetzt nur noch bis knapp unter fertiges Niveau anbringen. Sonst bleibt sie sichtbar.
    Die Spachtelmasse muss vor Feuchtigkeit abgedichtet werden, daher hättest du die Dichtschlämme vor dem Oberputz aufbringen müssen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    "Experte für alles" (ausser Bauwerksabdichtungen!)

    Die Vertkalabdichtung muss mindestens 15 cm über OK fertiges Gelände hochgeführt werden!!!! Alles andere ist

    Und von was für einer Spachtelmasse sprichst Du ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Sarleinsbach
    Beruf
    Bauleiter
    Benutzertitelzusatz
    Experte für Alles
    Beiträge
    19
    Die Sockelabdichtung muss auf die Armierungsschicht aufgebracht werden. Mind.15 cm über Gelände, wie du richtig schreibst. Wenn du die Abdichtung auf den Oberputz aufbringst, sieht das optisch sch... aus und ist kein optimaler Schutz, da die Armierungsschichte das Wasser aufnimmt und nicht der Silikatputz.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Trier
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    297
    Zitat Zitat von Jezero Beitrag anzeigen
    Die Sockelabdichtung muss auf die Armierungsschicht aufgebracht werden. Mind.15 cm über Gelände, wie du richtig schreibst. Wenn du die Abdichtung auf den Oberputz aufbringst, sieht das optisch sch... aus und ist kein optimaler Schutz, da die Armierungsschichte das Wasser aufnimmt und nicht der Silikatputz.
    Wie schaut das denn aus wenn das Haus Unterkellert wäre, dann müsste doch die Kellerabdichtung bis 15cm über Fertigboden hochgezogen werden, oder muss dann nochmal extra die Dichtschlämme drüber?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Bitte unterscheiden:
    vertikale Abdichtung nach 18195 von Fundament/Sockel/Keller über die Aufstandsfuge hinweg auf das tragende Mauerwerk, sofern Aufstandsfuge näher als 30/15 cm an OK fertiges Gelände geplant/real.

    Abdichtung der Oberflächenbeschichtung (Putz), wenn deren Schichten nicht für die anstehende Feuchtebeanspruchung dauerhaft beständig sind!

    Letzteres ist eine zusätzliche Abdichtung, die nichts mit der nach 18195 zu tun hat und auch nötig wird, wenn z.B. eine WU-Kellerwand > 15 cm über OK Fertig Gelände endet und somit die Anforderungen der 18195 erfüllt wären!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Köln
    Beruf
    Meister
    Beiträge
    15
    Hallo,
    so langsam werde ich schlau.
    Also Haus ist unterkellert.
    Keller + ca. 1m über Decke Keller wurde von außen mit 2K Bitum abgedichtet.
    Ich dachte nur das ich von außen nochmal abdichten muss! Oder doch jetzt nicht!?
    Keller Abdichtung.jpgHausfront ohne Putz.jpgHaus ohne Putz.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen