Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Terrasse auf Gauben

Diskutiere Terrasse auf Gauben im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    7

    Terrasse auf Gauben

    Hallo.

    Ich beabsichtige, auf einer Gaube eine Terrasse zu errichten. Der Zugang zu dieser Terrasse würde über eine Balkontür (Dachausstiegsfenster) aus einem Spitzdachausbau erfolgen. Die Gaube (Bestand, neu gedämmt) befindet sich in der 4.Etage (Dachausbau/Endgeschoss) eines Mehrfamilienhauses in Hamburg und ist nur an meiner Wohnung angebracht.

    Hat jemand Erfahrungen mit solche Bauvorhaben?

    Ist es grundsätzlich genehmigungspflichtig? Bejahendenfalls: zu welchem Zeitpunkt muss der Bauantrag eingereicht werden(kann ich den Antrag nachträglich einreichen)?

    Bin ein wenig unbeholfen und wäre über jegliche Ratschläge dankbar

    Vielen Dank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Terrasse auf Gauben

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zuerst mal Statiker konsultieren ob das überhaupt machbar ist. Das Dach einer Gaube ist für solche Lasten normalerweise nicht geplant.
    Dann beim Bauamt klären ob das baurechtlich überhaupt zulässig ist. Ich gehe mal davon aus, dass der Spitzbodenausbau schon genehmigt ist.

    Einen Bauantrag nachträglich einreichen funktioniert nicht. Im schlimmsten Fall wird nicht genehmigt und Du darfst den "Schwarzbau" wieder entsorgen. Deswegen unbedingt vorab alles klären.

    Wenn Du von "Wohnung" schreibst, gehört Dir das Haus? oder nur die Wohnung? oder bist Du Mieter? Handelt es sich um Eigentumswohnungen dann wird man ohne Zustimmung der anderen Eigentümer solche Veränderungen nicht durchführen dürfen, denn man greift ja in die optik des kompletten Gebäudes ein usw. usw.

    Fazit: Es ist vielleicht machbar, aber der Weg bis zu diesem Balkon wird steiniger als Du bisher vermutest.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    um dann eine tür im dach zu erhalten, müsste es entweder einen einschnitt ins dach geben oder eine gaube auf der gaube setzen. meistens sind gaubenkonstruktionen für diese art der belastung nicht ausgelegt. das bedingt fast immer eine komplette neukonstruktion einer solchen gaube.

    ob so etwas der optik des dachs gut tut? meistens nicht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    7
    Vielen Dank.
    Es handelt sich um meine Eigentumswohnung, die in den 80igern im Dachgeschoss ausgebaut wurde. Das Dach wird gerade komplett erneuert, die bestehenden Gauben neu gedämmt, mit einer holzkonstruktion ummantelt und anschließend abgedeckt.
    Der von mir erwähnte "Spitzdachausbau" gehört zur Wohnung und liegt quasi oberhalb des Flures, in den beim Dachausbau nachträglich eine Decke gezogen wurde. Im Wohnzimmer ragen die Wände bis zum Hausdach, so dass ich diesen "Spitzdachausbau" über eine Treppe aus dem Wohnzimmer heraus betreten kann (so eine Art Maisonette.)
    Es hat sich nun ergeben, dass ich bei der Planung der dachflächenfenster im "Spitzdachausbau" die Idee hatte, die vor dem Ausbau vorhandene Gaubenfläche zu nutzen. Laut Dachdecker sei dies baulich und statisch kein Problem, zumal die Gauben massiv neukonstruiert wurden.
    Gesetz dem Fall die Wohnungeigentümergemeinschaft stimmt meiner Idee zu, wie weit darf ich die Terrassenunterkonstruktion denn vor der Einholung einer Baugenehmigung (die ich höchstwahrscheinlich erhalten würde) vorbereiten?
    Den Bau (Boden verlegen und Brüstung errichten) der Terrasse würde ich ohnehin vermutlich auf das Frühjahr 2016 schieben.

    (Entschuldigt bitte die fehlenden Fachwörter)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von RafBro110 Beitrag anzeigen
    1. Laut Dachdecker sei dies baulich und statisch kein Problem, zumal die Gauben massiv neukonstruiert wurden.

    2. Gesetz dem Fall die Wohnungeigentümergemeinschaft stimmt meiner Idee zu, wie weit darf ich die Terrassenunterkonstruktion denn vor der Einholung einer Baugenehmigung (die ich höchstwahrscheinlich erhalten würde) vorbereiten?
    zu 1. - auf diese aussage von einem dachdecker würde ich nichts geben! kann der dachdecker auch die anforderungen von einer absturzsicherung per geländer im holzbau einer gaube im kopf mit überschlägig berechnen?

    zu 2. - vorbereiten, gar nichts! auf jeden fall nicht vor erteilung der baugenehmigung!

    wie sieht es mit der optik vom dach aus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    zu 1. - auf diese aussage von einem dachdecker würde ich nichts geben! kann der dachdecker auch die anforderungen von einer absturzsicherung per geländer im holzbau einer gaube im kopf mit überschlägig berechnen?
    Du solltest die DD nicht unterschätzen, die stehen doch die meiste Zeit über Dir......zumindest räumlich gesehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn ich auf der baustelle bin, sind wir auch auf augenhöhe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    7
    Naja, da wir laut Architekt die Dachflächenfenster einbauen dürfen, dürfte der "Dachausstieg" (ist so eine Velux Dachbalkon Lösung) unproblematisch sein, zumal die Dachfläche nicht (viel) anders als beim Dachflächenfenster beansprucht würde
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Stolzenberg
    Gast
    Über ihm stehen vielleicht, aber "auf dem Kopf rumtrampeln lassen" steht auf einem anderen Blatt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von RafBro110 Beitrag anzeigen
    Naja, da wir laut Architekt die Dachflächenfenster einbauen dürfen, dürfte der "Dachausstieg" (ist so eine Velux Dachbalkon Lösung) unproblematisch sein, zumal die Dachfläche nicht (viel) anders als beim Dachflächenfenster beansprucht würde
    Vorhin war noch von einem Dachbalkon auf der Gaube die Rede. Ja was denn jetzt? Das ausklappbare Trittbrett ist doch kein Dachbalkon.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    7
    Die Teile heißen bei Velux "Dachbalkon"
    http://www.velux.de/produkte/dachfen...kon-dachloggia
    Sind jedoch offiziell Fenster
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von RafBro110 Beitrag anzeigen
    Die Teile heißen bei Velux "Dachbalkon"
    http://www.velux.de/produkte/dachfen...kon-dachloggia
    Sind jedoch offiziell Fenster
    Oben schreibst Du, dass die nur als Zugang verwendet werden sollen, also um auf die Dachterrasse zu kommen. Wenn dem so sein sollte, dann läuft das volle Programm ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    7
    Ja. Daneben kommt noch ein Dachflächenfenster. Zunächst wollte ich zwei von letzteren einbauen lassen, da mir jetzt die Idee kam bzw die Möglichkeit bestünde, eine Terrasse zu errichten, kommt ein Fenster und dieser "Dachbalkon".
    Mit "vollem Programm" meinst du jetzt was?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von RafBro110 Beitrag anzeigen
    .
    Mit "vollem Programm" meinst du jetzt was?
    s.o. Statik usw.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Ich bin entzückt. Ich wusste garnicht dass die Schneelastzonen neu geschrieben worden sind und Hamburg nun zu einem Schnee reichen Gebiet zählt. Damit der Statikus auch locker n Belastung um die 3-4 kN/m² mit einrechnet. Mir fallen auf Anhieb so viel Punkte ein die eine Detaillösung bedürfen - erstaunlich das man das alles so aus der Pistole schießt. Wahrlich ein richtiger Handwerker...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen