Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Bodenaushub nebenan-zu nah bei uns?

Diskutiere Bodenaushub nebenan-zu nah bei uns? im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    bauotimist
    Gast

    Bodenaushub nebenan-zu nah bei uns?

    Hallo,
    Der Nachbar hat für ein Mehrfamilienhaus den Bodenaushub vorgenommen. Von unserem Haus zur Grundstückgrenze sind es
    3,50m. Auf diesem Bereich soll eine Garage gebaut werden.
    Von der Grundstückgrenze bis zur Baugrube nochmal 1m.
    Die Baugrube wurde mit ca. 80 Grad ausgehoben, nicht wie in dem Bodengutachten fürs Baugebiet gültig nur mit 60 Grad.
    (Bauunternehmer benötigt Platz in der Baugrube - dürfte aber nicht unser Problem sein!). wir haben uns beim Bauamt beschwert und baten die Baukontrolle aufgrund des Lehmbodens
    (frostempfindlich, und Auswaschungen im Böschungsbereich bei Regen) die Grube zu unserer Grundstücksgrenze mit Planen abhängen zu lassen. Müssen sonst noch irgendwelche abstützenden Maßnahmen veranlasst werden?
    Unsere Garage werden wir nicht bauen solange nebenan der Bodenaushub besteht, zumal wir noch eine nachträgliche Tiefergründung aufgrund eines Fehlers unseres Bauunternehmers
    für die Garage vornehmen müssen und dies jetzt wohl nicht möglich ist.
    Frage: Wenn wir jetzt auf unserem Grundstück keine Erdbewegungen vornehmen, müssen auf dem Nachbargrundstück trotzdem noch Baugrubensicherungsmaßnahmen aufgrund der Steilheit
    der Baugrubenwände vorgenommen werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bodenaushub nebenan-zu nah bei uns?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    14822 Borkheide
    Beruf
    Dipl.-Physiker
    Benutzertitelzusatz
    Dipl-Physiker
    Beiträge
    675
    Wenn Sie Bedenken haben, das noch eine Erdbewegung stattfindet, die zu Rissen bei Ihnen führen kann, sollten Sie etwas tun.

    Minimalvariante: Alle Bereiche, wo Risse auftreten könnten fotografieren. Den Nachbarn per Einschreiben mit Rückschein darüber informieren und darin darauf hinweisen, daß er die Kosten für evtl. zusätzliche Risse zu tragen hat.

    Maximalvariante: Per Gericht den Istzustand festhalten.

    Aber das sind nur Vorschläge aus dem hohlen Bauch - aber Sie wollen sicher schnell eine Antwort.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    80 Grad iss nicht zulässig

    da helfen auch keine Planen ... mann leichtsinnig sind die Leute schon *tztztz* naja vielleicht kommt die Berufsgenossenschaft mal vorbeit denn die würde solch einen Irrsinn schon stoppen.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    50

    geländehöhen

    für die einschätzung der gefährdung ihres haus (wenngleich das eigentlich nur ein statker vor ort endgültig definieren kann) sollten sie mal rausgeben, wie tief die grube beim nachbarn ist und wie tief ihr haus gegründet ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. "Auffangbecken" nebenan...ratsam?
    Von Pat73 im Forum Tiefbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2003, 15:21