Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Billige PE-Folie im Innenausbau

Diskutiere Billige PE-Folie im Innenausbau im Forum Baubiologie auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Raum Hannover
    Beruf
    Bürotante
    Beiträge
    53

    Billige PE-Folie im Innenausbau

    Hallo Foren-Mitglieder,

    bei unserem Hausbau geht es jetzt mit dem Innenausbau los und dazu habe ich eine Frage.

    Wir bauen in Holzbauweise und werden die Decken im UG mit Glaswolle dämmen. Jetzt haben wir überlegt, unter die Glaswolle eine PE-Folie zu ziehen, damit die Fasern beim Verlegen der Elektrokabel und beim Anbringen der Gipskartonplatten nicht auf uns herabrieseln.

    Ist solch eine Folie aber überhaupt für den Innenausbau geeignet? Muss man etwas besonderes beachten? Wir möchten nichts verbauen was irgendwie ausdünstet und gar nicht in den Innenbereich sollte...

    Danke für eure Hilfe
    Nina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Billige PE-Folie im Innenausbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    566
    DIY ohne rudimentäre Kenntnisse bzgl. Bauphysik?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    566
    PS: Preiswerte (keine billigen)PE-Folien können für den Zweck geeignet sein, ohne genaue Pläne wird niemand eine Empfehlung geben können, dafür ist das Thema Dampfbremse zu schadensträchtig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    T S hat nix von Dampfbremse geschrieben, sondern die Eignung von PE Folie als Rieselschutz angefragt.
    Alles Weitere ist mangels Information nur Spekulation
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    566
    Zitat Zitat von reezer Beitrag anzeigen
    T S hat nix von Dampfbremse geschrieben, sondern die Eignung von PE Folie als Rieselschutz angefragt.
    Alles Weitere ist mangels Information nur Spekulation
    Und wer sagt, dass über dem UG kein unbeheizter Dachraum, wie z.B. im Bungalow vorhanden ist?

    Abgesehen davon, sollte man keine potentiellen "Dampfbremsen" und Elektroleitungen im Holzrahmenbau verlegen, wenn es bereits am Grundwissen happert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    klar sollte man das nicht
    alles Weitere, wie bereits geschrieben, ist Spekulation
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Ist solch eine Folie aber überhaupt für den Innenausbau geeignet?
    Im Trockenbau wird für Rieselschutz überwiegend Vlies verwendet, oder " eingetütete " MiWo Platten.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Raum Hannover
    Beruf
    Bürotante
    Beiträge
    53
    Hallo zusammen,

    erst einmal zu eurer Frage: Es handelt sich NICHT um eine Dampfbremse, sondern wirklich nur um einen Rieselschutz. Im OG sind beheizte Wohnräume und darüber dann eine richtige, ordentlich abgeklebte Dampfbremse. Diese Folie ist dann aber auch um ein vielfaches teurer als die, von der ich im UG spreche.

    Die Elektroleitungen wird natürlich ein Elektriker verlegen.

    Mir geht es darum, herauszufinden, ob eine günstige, einfache, grüne PE-Folie aus irgendwelchen Gründen (Schadstoffe?!) im Innenausbau nicht verwendet werden sollte. Eine Bauphysikalische Aufgabe soll sie nicht haben, darum überhaupt der Gedanke diese Folie zu verwenden.

    Danke und viele Grüße
    Nina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    Dann musst du deiner PE-Folie beibringen, wie Sie die Physik überlistet und nicht als Dampfbremse (wenn auch nur partiell) wirken soll.

    Peeder schrieb doch schon was von Vlies, das wäre auch so meine Wahl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Raum Hannover
    Beruf
    Bürotante
    Beiträge
    53
    Hm...das habe ich jetzt nicht ganz verstanden. Sie ist ja nicht abgeklebt und "funktioniert" als Dampfsperre darum gar nicht, oder?

    Oder andersherum - Wäre es schlimm, wenn Sie als Dampfbremse wirken würde?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    ja, das könnte schlimm sein.
    denn je nach vorhandenem Aufbau kann diese Bahn tatsächlich zu dicht sein. Oder auch nicht dicht genug.
    Wir wissen zu wenig zu dem Projekt.

    Ich erläutere: wenn ich lese, dass die Decke im UG mit Folie verkleidet werden sollen, dann unterstelle ich zunächst, dass die Folie an die Unterseite der Decke kommt.
    Dann gibt es zwei Fälle:
    1. Wenn es im Keller, so wie in den meisten Fällen, kühler ist als in den darüber liegenden Räumen, wäre diese dichte Bahn tatsächlich auf der falschen Seite. Die Folge wäre ein nennenswertes Kondensatrisiko.
    2. wäre es aber andersherum und über einem beheizten UG wäre ein kaltes EG, wäre die Folie möglicherweise die falsche Materialwahl, die fehlende Luftdichtheit ein weiterer Mangel.


    Und da wir die Bedingungen vor Ort insgesamt nicht kennen, muss man fast raten, jemanden um Rat zu fragen, der sich a) auskennt mit der Materie und b) die örtliche Situation kennt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Raum Hannover
    Beruf
    Bürotante
    Beiträge
    53
    Nein, ich glaube ich drücke mich noch immer missverständlich aus und außerdem war mit UG das Erdgeschoss und kein Keller gemeint.

    Ich versuche es nochmal: Die Folie soll an die Decke zwischen EG und OG, also an die Unterseite der Decke unter die Dämmung, damit diese nicht raus rieselt. Sie soll nichts tun außer das und ist keine Dampfsperre oder ein Übergang zu unbeheizten Bereichen.

    Meine Bedenken kommen nur daher, weil es ja eigentlich nur so eine "Abdeckfolie" ist und ich nicht weiß, ob man sie im Innenausbau verwenden sollte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    ur so eine "Abdeckfolie" ist und ich nicht weiß, ob man sie im Innenausbau verwenden sollte.
    ersetze " sollte " mit kann --- Unbedenklich , die Strahlt und dünstet nicht , auch wenn sie in irgendeiner Form in der Zwischendecke verbleibt.

    Bedenken habe ich auch nur durch den Diffusionswiderstand . In Kindergärten, Schulen werden Akustiklochdecken mit Mineralwolle in "Tüten " eingeschweisst, eine einfache dünne PE Folie . Vlies ist halt Diffusionsoffen, aber auch teuer.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Höhfröschen
    Beruf
    Dipl. Betriebswirt (FH)
    Beiträge
    32
    ich verstehe die Frage in der Rubrik Baubiologie gar nicht.
    Nehmt doch Hanfmatten, dann braucht ihr das alles nicht!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Beiträge
    536
    Vergiss den ganzen Unfug mit extra Folie.
    Kauf Dir für das Geld Wegwerf-Schutzanzüge mit Kapuze und 'ne Staubmaske.


    Gruß Stoni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen