Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    102

    Edelstahl Wandbriefkasten an Mauerwerk kfw 70 Aussenputz

    Hallo,

    wie bekomme ich am besten einen Wandbriefkasten an die Mauer? die Mauer hat ca. 17cm Styropor Dämmung und darauf kommt der Aussenputz. Kann man dann einen Wandbriefkasten Edelstahl ca 3-4kg anbringen, kleben mit z.B. Beko Allcon 10 Kleber?

    Als Alternative zu Standbriefkasten.

    Bohren oder Dübel halten eh nicht in der Dämmung...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Edelstahl Wandbriefkasten an Mauerwerk kfw 70 Aussenputz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    feelfree
    Gast
    google mal nach thermax...

    Ich habe meinen übrigens IN die Dämmung (also Unterputz) eingebaut. Briefkasten ist 10cm tief, da bleibt immer noch genügend Dämmung übrig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    102
    ja sieht interessant aus, muss ich mal näher ansehen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    102
    Also so wie es aussieht, sind die für schwere Lasten eher geeignet, wie z.B. Markise o.ä. Ich werd wahrscheinlich normale Dämmdübel nehmen, die müssten auch reichen...siehe Anhang Name:  uploadfromtaptalk1428453101293.jpg
Hits: 484
Größe:  20.5 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    feelfree
    Gast
    Daran befestige ich z.B. Aussenlampen. Für einen Briefkasten würde es wohl auch reichen, wenn dieser einfach nur da hängen würde. Dummerweise wird der aber sehr regekmässig bedient, d.h. befüllt und geleert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    102
    ok...meinste das ist nicht so eine gute Idee?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Trier
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    297
    Wieso an die Wand und nicht vor die Wand? Es gibt da so schöne Edelstahlrohre wo man das Ding festmachen kann. Da muss man nix in die Dämmung bohren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    feelfree
    Gast
    Wieso auf einen Ständer (samt Fundament?) und nicht einfach an die Wand?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    102
    Also ich werd wohl an die Wand, mit Gewindestangen rein und gut ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    feelfree
    Gast
    Gewindestangen, na ja. Ich habe schon Häuser mit klar begrenzten Stockflecken an der Innenseite der Aussenwand gesehen. Ursache: Die Befestigung des Fallrohrs.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104
    Also wir haben den Briefkasten mit Dämmungsdübeln wie oben bechrieben befestigt. Hält seit 10 Jahren ohne Schäden.
    Weiss ja nicht was ihr so in eure Briefkästen schmeissen lasst bei uns landen darin nur Briefe und Zeitungen. Die sind allerdings nicht unbedingt leicht aber die Pakete mit der Waschmaschine lassen wir lieber anliefern wenn wir da sind *huschschnellweg*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    feelfree
    Gast
    Na dann seid doch glücklich damit. Kurz mal ins Datenblatt geschaut: in EPS hält so ein Dübel 4kg. Mir wäre das zuwenig, zumal es eben bessere Lösungen gibt..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104
    Zitat Zitat von feelfree Beitrag anzeigen
    Na dann seid doch glücklich damit. Kurz mal ins Datenblatt geschaut: in EPS hält so ein Dübel 4kg. Mir wäre das zuwenig, zumal es eben bessere Lösungen gibt..
    Welche Lösung bevorzugst du? Mit den thermax haben wir die Klimaanlage befestigt aber 2 Dübel á 4-8 kg reichen für einen (Standart-) Briefkasten allemal. Hält bei uns eben seit 10 Jahren problemlos.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928
    Nimm passende Dämmdübel u. gut ist.
    Ein "richtiger" Briefkasten 📮 hat allemal 4 Befestigungspunkte.😉
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    102
    ja, habt Recht mit den Dübeln, aber mein Bedenken ist halt, der Briefkasten wird lebenslang benutzt und wenn er immer fast jeden Tag benutzt wird, dann hab ich Angst, daß es irgendwann sich selber bewegt und Styropor ist halt kein Beton.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen