Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    NRW
    Beruf
    Jurist
    Beiträge
    202

    Architekt hat versehentlich zu viel Nutzfläche im Bauantrag angegeben

    Hallo,

    mir viel gerade auf, dass mein Architekt sich bei der Angabe der Nutzfläche (gemäß DIN 277) um ca. 28qm vertan hat. er hat mir jetzt einfach eine korrigierte Berechnung nach DIN 277 zukommen lassen. Ich frage mich, ob dies irgendwelche Auswirkungen auf die bereits erteilte Baugenehmigung und bezahltes Architektenhonorar hat ?

    Ebenso stellt sich in diesem Zusammenhang dann doch die Frage, ob die Angebote der angeschriebenen Unternehmen noch stimmen??

    Jemand Erfahrung damit?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Architekt hat versehentlich zu viel Nutzfläche im Bauantrag angegeben

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren