Ergebnis 1 bis 10 von 10

Ab welchem Ausbaustand zählt ein Dachraum als Wohnraum?

Diskutiere Ab welchem Ausbaustand zählt ein Dachraum als Wohnraum? im Forum Baugesuch, Baugenehmigung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    539

    Ab welchem Ausbaustand zählt ein Dachraum als Wohnraum?

    Unser Dachgeschoss ca. 60qm Wfl. wenn es mal ausgebaut ist ist momentan nicht ausgebaut, d.h.

    -keine Heizung
    -kein Estrich
    -kein Bodenbelag
    -Dach nur mit Gipskarton (nicht verspachtelt) geschlossen.

    Zählt das schon als Wohnraum?

    Der Raum wird über eine normale Geschosstreppe erreicht.

    Derzeit dient der Raum als Werkstatt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ab welchem Ausbaustand zählt ein Dachraum als Wohnraum?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    Welchen Hintergrund hat die Frage?

    Grundbesitzabgaben? oder was?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn er bewohnbar ist! keine heizung = nicht bewohnbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    m.E. muss er auch als Wohnraum genehmigt sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    539
    Zitat Zitat von Baufuchs Beitrag anzeigen
    Welchen Hintergrund hat die Frage?

    Grundbesitzabgaben? oder was?
    Sozusagen ja.

    Im Plan ist es als Wohnfläche angegeben aber eben noch nicht ausgebaut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    933
    Wo spielt die Wohnfläche bei den Grundbesitzangaben eine Rolle?
    Wenn es um Versicherungen geht, interessiert i.d.R. die Grundfläche und nicht die Wohnfläche - und die meisten Versicherungen definieren Wohnraum über Putz an den Wänden, Heizung vorhanden (sprich: man könnte theoretisch drinn wohnen) , oder die Funktion die der Raum erfüllt (Hobbyraum im Keller, kleine Werkstatt usw....). Völlig unabhängig davon ob der Raum als Wohnraum "genehmigt" ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    539
    Zitat Zitat von OlliL Beitrag anzeigen
    Wo spielt die Wohnfläche bei den Grundbesitzangaben eine Rolle?
    Wenn es um Versicherungen geht, interessiert i.d.R. die Grundfläche und nicht die Wohnfläche - und die meisten Versicherungen definieren Wohnraum über Putz an den Wänden, Heizung vorhanden (sprich: man könnte theoretisch drinn wohnen) , oder die Funktion die der Raum erfüllt (Hobbyraum im Keller, kleine Werkstatt usw....). Völlig unabhängig davon ob der Raum als Wohnraum "genehmigt" ist.
    Es geht um eine Abgabe bei der Gemeinde für Wasserversorgung und Kanal usw...Wir zahlen schon vierteljährlich Beiträge für die Erneuerung usw..die höhe wurde damals anhand der Baupläne ermittelt.

    Letztes Jahr war einer da um die Geschossflächen zu ermittelt, der hat aber nur gefragt ob Dach ausgebaut ist und ob im Hof auf die noch unbebaute Bodenplatte mal eine Garage kommt. Das haben wir auch so angegeben, also Garage ja, irgendwann und Dach nicht ausgebaut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    Bei Verbesserungsbeiträgen für Wasser und Abwasser ist der jeweilige Satzungswortlaut ausschlaggebend.
    Da kann ich mir schlecht vorstellen dass der Begriff "Wohnraum" eine Rolle spielt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    normal geht das nach Geschossfläche..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    539
    Zitat Zitat von SirSydom Beitrag anzeigen
    normal geht das nach Geschossfläche..
    Ja genau richtig, dass passt dann auch so, die haben das neu ermittelt. Ist aber dennoch ein Witz. Wir haben ohne Dach (das wird ja nicht berücksichtigt) 174qm Wfl (also ohne Treppenhaus und HWR), aber Geschossfläche 250qm (Außenmaße) ist ja wohl ein Witz. 210qm waren bereits bezahlt vom Vorbesitzer des Grundstücks.

    Die Gemeinde hat echt einen Schuss jedes Jahr immer über 1000 Euro für irgendwelche Verbesserungsbeiträge, Vermessungen usw.. Wasser über 5 Euro pro cbm.
    Und das ist ein Dorf mit 800 Einwohner und nicht München.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen