Ergebnis 1 bis 3 von 3

Kellertür und Fenster sollen zu gemauert werden.

Diskutiere Kellertür und Fenster sollen zu gemauert werden. im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Schwalmtal
    Beruf
    Servicetechniker im Aussendienst
    Beiträge
    1

    Frage Kellertür und Fenster sollen zu gemauert werden.

    Hallo zusammen,

    erstmal zu mir, mein Name ist Andreas bin 39 und neu hier im Forum.

    mein "Problem" ist, dass ich im Netz und auch hier im Forum immer wieder unterschiedliche Antworten auf ähnliche Fragen gefunden habe.
    Daher stelle ich nun selber die Frage die mein Problem nun schildert.

    Letztes Jahe haben wir ein Haus gekauft Bj 58 mit einem angebautem Wintergarten. Der Vorbesitzer hat diesen mit Baugenehmigung selbst angebaut und dafür die Kelleraussentreppe teilweise zugemauert für das Fundament.
    Nun haben wir einen Kellerraum mit Kelleraussentür und Fenster die wir so eigentlich garnicht mehr nutzen können.

    Darum würde ich gerne die Tür und auch das Fenster mit KS-Stein inkl. Maueranker zumauern, verputzen, mit bitumen abdichten und mit noppenfolie (mir fällt der richtige Name grad nicht ein) schützen. Den im noch vorhanden Kellerabgang vorhandenen Wasserablauf würde ich mit Unkrautflies abdecken(damit nichts hineinfällt), mit groben Kies, feinen Kies und Splitt Lagenweise abdecken und Verdichten um darauf noch vorhandenen Erdaushub bis zum Rand aufzufüllen.

    Da bis auf die Wandschutzfolie soweit alles vorhanden wäre würde ich dies gerne so durchführen wenn die Fachleute hier es so für machbar halten.

    Denn das wichtigste, ich muss sparen...

    Danke schonmal für eure Tipps vorweg

    Gruß Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellertür und Fenster sollen zu gemauert werden.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast23627
    Gast
    Sparvorschlag:

    Lassen Sie die DY Bastelei sein...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5
    Hallo,

    deine bauliche Situation kann man meines Erachtens nach nicht aus der Ferne umfassend verstehen, da es sich anscheinend um eine 'verbastelte' Ecke handelt.
    Geraten: Die Kellertür führt in einen Kellerhals, einen offenen Kelleraufgang mit Treppe? Dieser ist nun teils mit dem Wintergarten überbaut?
    Da das schwer nachzuvollziehen ist, ein genereller Rat: Kellerwände, die nicht von aussen angefüllt sind, würde ich zunächst mal so belassen. Teilbereiche sind von aussen nur mit wenig Erfolg abdichtbar. Kellerhälse würde ich nicht verfüllen, da sich auf der Treppe dann Sickerwasser stauen kann. Da man das unterhalb gar nicht und oberhalb nicht vernünftig abdichten kann, könnte vermehrt dann im Stufenbereich an den Fugen und am Podest Wasser in die Wand drücken, besonders, wenn du den Kellerhals mit versickerungsfähigem Material verfüllst.
    Alle Kellerhälse, die ich bisher vernünftig saniert gesehen habe, waren aussen abgegraben und abgedichtet und überdacht worden, zumindest letzteres.
    Mein Rat: Nicht verfüllen.

    Wenn ihr das Haus erst kürzlich gekauft habt, beobachte das lieber noch ein Weilchen und saniere an anderer Stelle, denn ein 'Problem' hast du nicht wirklich formuliert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen