Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Emlichheim (Nds.)
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    324

    Reihenfolge Dachgeschossausbau / Dämmung Dachstuhl vor Einbau Fenster?

    Hallo Zusammen,

    Ich habe eine Frage bzgl. des Dachgeschossausbaus bei meinem Neubau.

    Vorab kurz die Situation:
    - Einfamilienhaus Neubau in Nds.
    - Bauherr und Architekt = 1 Person
    - Vergabe in Einzelgewerken
    - Gewerke "Trockenbau" und "Malerarbeiten" wurden direkt an den Bauherrn vergeben (Muskelhypothek).

    Nun zu meiner Frage:
    Da ich die Trockenbauarbeiten selbst ausführen möchte und nicht unbegrenzt Zeit habe möchte ich so früh wie möglich mit den Arbeiten beginnen. Ein Bekannter, der jahrelang im Bereich Trockenbau gearbeitet hat wird mich in der Praxis unterstützen. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ist es ein (bauphysikalisches) Problem um die Dämmung und Dampfsperre im Dachgeschoss schon einzubauen wenn noch keine Fenster vorhanden sind? Das Dach wird dann logischerweise dicht sein.

    Stand der Baustelle:
    - Dachstuhl steht, Dachdecker beginnen Ende der Woche mit Folie und einlatten, dann hoffentlich nächste Woche die Dachziegel
    - Verblender ist fast fertig, Fenster können diese Woche aufgemessen werden.

    Ich wollte die Zeit zwischen Aufmaß der Fenster und Einbau derselben (ca. 4 Wochen) nutzen um schonmal die Dämmung und Dampfsperre einzubauen.

    Ich sehe bei der o.g. Reihenfolge eigentlich kein Problem. Es wird ja genug gelüftet, sodaß die Dämmung keinen Schaden nehmen kann, und von oben ist es ja auch dicht, aber vielleicht habe ich hier ja etwas übersehen.

    Schon mal vielen Dank für eure Kommentare
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Reihenfolge Dachgeschossausbau / Dämmung Dachstuhl vor Einbau Fenster?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Als "Architekt" solltest Du in der Lage sein, diese Frage selbst zu beantworten! Oder ist das ganze Vorhaben treffender mit DIY zu bezeichnen?


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Emlichheim (Nds.)
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    324
    Also ich würde das Vorhaben nicht als DIY bezeichnen, da ich durchaus (berufliche) Erfahrung mit dem Wohnhausbau habe. Nur ist die o.g. Reihenfolge eigentlich nicht üblich. Bei den Baustellen die ich bisher begeleitet habe kam der Trockenbau immer viel später. Ich bin mir jetzt nur nicht ganz sicher ob ich irgendwas übersehen habe. Über Details und deren Notwendigkeiten (Dampfsperre, Anschlüsse, etc.) bin ich mir im klaren. Für die rein praktischen Dinge ist für fachliche Unterstützung gesorgt. Siehe oben.

    Ich frage sozusagen nach einer "second opinion"

    @Skeptiker: Wie ist denn deine Meinung hierzu?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauzeugs
    Beiträge
    646
    Ich finde das Anfragen auch als Architekt keinesfalls verwerflich, wer weiß schon alles und denkt an alles?

    Ich sehe ein paar Dinge die es zu bedenken gilt.

    Ich gehe davon aus, das der Innenputz also auch erst danach kommt?
    Problem köönte sein: Die Dampfbremse kann dann nicht mit dem üblicherweise benutzten Kleber an das Mauerwerk angeklebt werden. Es entstünde dann kein luftdichter Anschluss zwischen Wandputz und Dampfbremse. Entweder die Folie so kurz lassen, das die Deckenbekleidung diese deutlich überragt und vorher einen dünnen Putzabstrich auf den Untergrund / ODER ein überputzbarer Anschlussband (z.B. Contega PV) verwenden / ODER (eher handwerklich nicht so doll (Streckmetall über die Folie / ODER die Enden der Folie erst nach dem Wandputz auf den Putz kleben.

    Weiteres Problem könnte sein wenn die Beplankung z.B: aus GK dann schon angebracht wird. Im letzten Jahr durfte ich zwei heftige Schimmelpilzfälle erleben bei denen sich durch die offenen Fenster (Sommerkondensat) und Baufeuchte derart heftige Besiedlung einstellte, dass einmal alles, einmal fast alles zurückgebaut werden musste.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Emlichheim (Nds.)
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    324
    @Halbwissender: Danke für deine Unterstützung!

    Der Anschluss der Dampfbremse an die Wand soll i.d.T. mit einem überputzbarem Anschlussband erfolgen. Die Beplankung soll auf jeden Fall erst nach Einbau der Fenster erfolgen, sodass das von der genannt Problem nicht auftreten sollte. Die Beplankung wird dann meine Aufgabe für den Sommerurlaub ;-)

    Aus deiner Antwort schließe ich dass Du auch keine Bedenken hast bei der o.g. Reihenfolge?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauzeugs
    Beiträge
    646
    Mein Halbwissen gebe ich gerne weiter

    Im jetzigen Moment? Sehe ich ... wenig Probleme. Ich würde noch an zumindest eine Lattung denken damit das Ganze nicht wegfliegt bei Zug...
    Den GK würde ich dann aber auch nach dem Estrich machen, wegen Baufeuchte usw.

    Irgendwie find ich den Ablauf jetzt gar nicht mehr so blöde.

    Wenn die Fenster drin sind und geputzt wurde BDT machen, etwaiige Undichtigkeiten dann noch abstellen / Nacharbeiten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Emlichheim (Nds.)
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    324
    Genauso soll es werden.

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen