Ergebnis 1 bis 8 von 8

Folgekosten Parkett

Diskutiere Folgekosten Parkett im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    25

    Folgekosten Parkett

    Moin,
    wir haben nach Renovierung Parkett vollflächig verlegen und verkleben lassen.
    Holz war uns wichtig und den Hinweis auf nötige die 'Mehrpflege' im Vergleich zum Laminat uns durchaus bewusst.
    Über den jetzt von mehreren Firmen angeboten Preis von ca. 8,50 EUR/m² brutto bin ich allerdings überrascht.
    Ca 680 EUR , 4 Monate nach Verlegung und Einpflege bei isdochegal Pflegesystem.
    Eiche , weiss geölt.

    Ist das ein 'normaler' Preisrahmen?

    Frage 2:
    Einer der angefragten Parkettverleger sagte uns isdochegal sei nicht mehr in Kindergärten nach DIN ...soundso ...(leider nicht notiert) zugelassen.
    Es sei zwar ein Naturöl, aber kein Bioöl.
    Ist isdochegal unbedenklich - auch für (Klein-)Kinder?

    Wäre froh über ein paar Hinweise die weiterhelfen :-)

    Gruss
    Jörg
    Geändert von R.B. (24.04.2015 um 11:14 Uhr) Grund: Name entfernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Folgekosten Parkett

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    Finanztussi
    Beiträge
    107
    Ich habe deine Frage nicht verstanden: was genau soll denn jetzt gemacht werden? Das Parkett ist verlegt, versiegelt/gölt, und dann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    25
    Nachgeölt werden...
    Einmal mit Intensivreiniger von isdochegal , der nicht rückfettet/ölend wirkt und danach nochmal neu Öl auftragen.

    Manuell wäre nach meinen Infos die Fläche dann 12 Stunden nicht begehbar.
    Nachölen mit Maschine reduziert diese Zeit auf nur 6-8 Std.

    Gruss
    Jörg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    Finanztussi
    Beiträge
    107
    Maschine im Baumarkt für ein paar Stunden leihen und ein paar Pads dazu kommt deutlich billiger. Wenn man das Nachölen machen lässt, wird es wirklich teuer - es bleibt ja nicht bei diesem einen Mal Nachölen.

    Aber warum müsst Ihr nach nur vier Monaten schon eine Grundreinigeung machen? Oder hat der Boden zuviel Baustelle abbekommen und wird jetzt gerettet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Bri, warum äusserst Du Dich zu Fragen, von denen Du offensichtlich keine Ahnung hast?

    Nachölen ist erforderlich, weil das Parkett das Öl beim ersten Ölen nicht bis unten hin aufnimmt, sondern langsam nachsaugt.

    Grundreinigung erforderlich, weil Öl nunmal klebt und der Dreck sonst mit eingearbeitet würde!

    @ TE
    Wer pseudoöko will, muss mit den Folgen leben. 8,50 €/m2 sind keine 5 Minuten / m², wenn mal Maschinen- und Materialkosten abzieht. Rechnet man noch An- und Abfahrt, Rüstzeiten usw ab, sinds eher 3 - 4 Minuten.
    So what? "Öko" kost halt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    Finanztussi
    Beiträge
    107
    Hach, da weiß ich doch gleich wieder, warum ich solange nicht mehr da war, der Ton hier im Forum ist immer noch der alte...

    Ist Dir aufgefallen, dass ich gefragt habe, warum so schnell Nachgeölt werden muss? Weil ich nämlich genau die Info, die Du gerade gegeben hast nicht hatte. Daher Danke für die Klärung meiner Frage, aber warum man das nicht fragen sollte bleibt mir unklar.

    Nichtsdestostrotz wird man ja auch in den Folgejahren nicht darumherumkommen, hin und wieder mal zu reinigen und nachzuölen. Daher schadet es nicht zu lernen, wie man die Maschine bedient, es sein denn, man möchte jedes Mal die knapp 700€ löhnen. Mir war nicht bewusst, dass das so teuer ist, noch ein Grund mehr dafür, den Boden mit Lack zu versiegeln (der übrigens die DIN 71-3 (Sicherheit von Kinderspielzeug), die der TE vermutlich meinte, erfüllt).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Bricoleuse Beitrag anzeigen
    Aber warum müsst Ihr nach nur vier Monaten schon eine Grundreinigeung machen?
    Sätzte mit einem Fragezeichen am Ende nennt man im allgemeinen Frage!!!

    Hättest Du Ahnung, hättest Du die Frage nicht stellen brauchen. Du hast keine, gibst aber Tipps.

    Jetzt weiß ich wieder, warum wir dich nicht vermisst haben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    Finanztussi
    Beiträge
    107
    Hui, heute morgen die Portion Freundlichkeit zum Frühstück weggelassen? Ich habe offensichtlich keine Ahnung - ich verstehe Dein Problem nämlich immer noch nicht. Warum darf man jetzt in einem öffentlichen Forum keine Fragen mehr stellen? Na, ich lasse es. Das bringt den TE in seiner Frage nicht weiter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen