Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Außenwand Dämmung

Diskutiere Außenwand Dämmung im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Herbertingen
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    3

    Außenwand Dämmung

    Hallo zusammen,
    wir haben uns ein Haus Bj.1938 gekauft.Das Haus wurde 1985 Kernsaniert,dabei hat man die Ausenwänd und Fasaden Isolier.
    Der Wandaufbau ist Verbundplatten 3cm(Rigips mit Styropor),Putz 2cm,25cm Backstein (Mauer),2cm Putz,5cm Styropor,1cm Putz.
    Meine Frage ist,kann ich das so lassen oder "muß" die Innendämmung weg.
    Habe keine Feuchtigkeitsschäden gesehen,der eine sagt kein Problem,da der Taupunkt nicht in der Wand ist,ein anderer sagt das muss unbedingt innen weg.
    Innenwände und Fassade sehen noch gut aus,außer streichen bräuchte man da nichts machen.Natürlich möchte ich auch keinen Schimmel haben.
    Danke schon mal im voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Außenwand Dämmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Energieelktroniker
    Beiträge
    493
    Wenn dort mit dem Aufbau seit 30 Jahren keine Feuchtigkeitsschäden entstanden sind, warum siehst du dann Bedarf etwas zu ändern?

    Ich kann diese ganze Panikmache mit Schimmel und Innendämmung nicht mehr hören.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Herbertingen
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    3
    Habe ich mir auch gedacht,aber mein Trockenbauer und noch paar Leute raten mir zu einem Innenputz wegen Schimmel,den ja keiner haben will.
    An zwei Fensterbänken innen sind kleine stellen die schwärzlich sind,darum meinten sie alles abhauen und verputzen.
    Aber das ist auch eine Kostenfrage,die wenn es nicht sein muß ich mir auch sparen will.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Energieelktroniker
    Beiträge
    493
    Meine rein persönliche Meinung:

    Was 30 Jahre gut funktioniert hat, sollte man nicht nur um des Machens willen ändern. Und ob die schwarzen Stellen nun Schimmel sind oder nicht, wird der 08/15 Trockenbauer nicht erkennen (Ausnahmen mag es geben). Vielleicht sind auch nur die Fenster schlampig eingebaut worden und die Feuchtigkeit zieht deswegen ins Innere an den Fenstern. Dann würde der neue Putz nur der Geldbörse des Trockenbauers dienen.

    Vielleicht lädst du mal ein Foto hoch von der Stelle. Vielleicht findet sich hier jemand, der tatsächlich Ahnung hat und nicht an das eigene Portomonai denkt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Richtig.
    Und auch bei innenseitig verputzten Außenwänden findet man im Fensterbereich des öfteren kleinere Schimmelstellen (welche die unterschiedlichsten Ursachen haben können)!
    Also nicht kirre machen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Herbertingen
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    3
    Werde mal Fotos machen.Danke erstmals
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen