Ergebnis 1 bis 9 von 9

Betonwandöffnung für Kellerfenster vergrößern

Diskutiere Betonwandöffnung für Kellerfenster vergrößern im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Starnberg
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    17

    Betonwandöffnung für Kellerfenster vergrößern

    Ein Kellerfenster soll um ca. 40cm in der Breite vergrößert werden. Die Betonwand ist immerhin 30cm dick. Welche Methode ist zu empfehlen, auch hinsichtlich Kostenaufwand? Bohrhammer, Wandsäge?
    Danke für Euren Rat!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Betonwandöffnung für Kellerfenster vergrößern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn an beiden seiten jeweils 20 cm verbreitert wird, empfehle ich überschnittene kernbohrungen zu planen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauzeugs
    Beiträge
    646
    wenn an beiden seiten jeweils 20 cm verbreitert wird, empfehle ich überschnittene kernbohrungen zu planen.
    Absolut!

    Wenn dort nichts liegt was noch gebraucht wird
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Inkognito
    Gast
    Nur weil die Wand aus Beton ist, heißt das nicht, das hier kein Betonstahl für den "Sturz" notwendig ist. Und dem Vorhandenen das Auflager zu klauen kann zu hässlichen Rissen führen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    wenn an beiden seiten jeweils 20 cm verbreitert wird, empfehle ich überschnittene kernbohrungen zu planen.
    Wenn die Überprüfung der Statik ergibt, dass es möglich ist und Spätfolgen nicht zu erwarten sind, dann würde ich an einer der beiden Seiten das überschüssige Material ausbauen (lassen). So muss nur an einer Seite nachgearbeitet und ggf. notwendige Maßnahmen durchgeführt werden, um die Betondeckung wieder herzustellen. Ob runde oder gerade Schnitte - hängt von den angebotenen Preisen ab.
    Gerade Schnitte auf keinen Fall überschneiden lassen und vor Auftragserteilung die Kostefrage zwecks Schnittfläche Betonstahl klären!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauzeugs
    Beiträge
    646
    Zitat Zitat von Halbwissender Beitrag anzeigen

    Wenn dort nichts liegt was noch gebraucht wird
    Wie war das wohl gemeint???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Und, dass freie Ränder eigtl. mit Bügeln einzufassen sind, ist bei dem Objekt 'vernachlässigbar'?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauzeugs
    Beiträge
    646
    Frage ist ja: Welche Aufgabe hat welche Bewehrung nach XY Tagen, Monaten, Jahren Standzeit...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Ja, klar; kann man fragen. Dennoch ändert es nichts an der Tatsache, dass gemäß gültiger Norm freie Ränder einzufassen sind.

    Also hier muss schon 'jemand vom Fach' eingeschaltet werden, der sich das ganze mal anschaut.
    Wir wissen ja nicht mal wie breit die Öffnung derzeit ist, wieviel Beton über der Öffnung vorhanden ist, etc.
    Evtl. muss mehr weggenommen werden um entspr. neue Bewehrung (im Sturzbereich, Einfassungen) einzubauen. Wahrscheinlich dann mit temporärer Abstützung. Sollte der TWP dann aber wissen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen