Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 52
  1. #1

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Wismar
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    18

    Frage Probleme mit zu tiefen Terassenfenster beim Ferienhaus

    Hallo liebes Forum,

    ich bin ganz neu hier und leider auch ein ziemlicher Baulaie, daher erhoffe ich mir von Euch Ratschläge und Tipps zu erhalten.

    Ich habe mir im vergangenen Jahr ein kleines Ferienhaus, eine Finnhütte, zugelegt, die in den 70igern erbaut wurde. Viele Sachen entstammen auch noch dieser Zeit. Wir haben jetzt damit begonnen die Fassaden zu erneuern und haben in dem Zuge auch neue Fenster einbauen lassen. Da sich die Hütte recht nah zu Polen befindet, haben wir eine polnische Firma beauftragt. Diese hat uns isdochegal Fenster geliefert und montiert. Dies hat auch soweit alles problemlos funktioniert. Die Fenster sind meiner Meinung nach top. Allerdings habe ich jetzt nachträglich doch 2 Sachen, die mir ziemliche Sorgen bereiten.

    1. Das Küchenfenster wurde nicht wie vereinbart auf 90cm montiert, was mir wichtig war wegen der späteren Höhe der Arbeitsplatte, sondern ist lediglich 88 cm hoch. Gut da es sich "nur" um ein Ferienhaus handelt, ist das sicher ärgerlich aber zu verschmerzen.

    Mein 2tes Problem hingegen lässt mir keine Ruhe. Es gab in dem Ferienhaus keinen Zugang zur Terasse, weshalb wir ein dreiflügliges Terassenelement mit Schiebetür haben einbauen lassen. Sieht toll aus und funktioniert auch prima, aber es ist viel zu tief! Zwischen Rohbetondecke und der unteren Kante der Führungsschiene für die Tür sind gerade mal 3cm Luft. Wie soll ich da einen Fussbodenaufbau samt Fussbodenheizung realisieren?? Höher kann das Fenster nicht gesetzt werden, da sich direkt darüber der Sturz (Balken) befindet. Was kann ich jetzt machen? Ist ein Fussbodenaufbau bei 3cm möglich? Ich bin ratlos...

    Über Tipps wäre ich sehr dankbar, vielleicht gibt es ja eine Lösung, auf die ich selbst gar nicht komme.

    Besten Dank und viele Grüße,
    sorgenfrei7781
    Geändert von R.B. (06.05.2015 um 12:00 Uhr) Grund: Name entfernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Probleme mit zu tiefen Terassenfenster beim Ferienhaus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    339
    Zitat Zitat von sorgenfrei7781 Beitrag anzeigen
    Über Tipps wäre ich sehr dankbar, vielleicht gibt es ja eine Lösung, auf die ich selbst gar nicht komme.

    Besten Dank und viele Grüße,
    sorgenfrei7781
    Ja, Tür raus und neue mit entsprechender Rahmenverbreiterung unten bestellen, bei 3 cm wird dir nichts anderes übrig bleiben. Wie sieht das ganze denn von außen eigentlich aus?

    Gruß,
    Sebastian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Lausitz
    Beruf
    Schreinermeister
    Beiträge
    330
    Ausbauen und wenn möglich (woran ich zweifle) höher setzen. Gilt für beide Fenster
    Ansonsten-einmal neu macht der Mai. Lieber jetzt ändern als die nä. 10 oder 20 Jahre ärgern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Wismar
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    18
    Hallo Sebastian,

    das hab ich befürchtet. Aber ob die polnische Firma das macht?? Anbei mal ein Foto.

    LG,
    SteffiName:  20150430_112505.jpg
Hits: 654
Größe:  62.0 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Lausitz
    Beruf
    Schreinermeister
    Beiträge
    330
    Anhand der Fotos: einmal neu bitte...
    und diesmal nicht vergessen, dass der Terassentüranschluß auch unten abgedichtet gehört.
    Nein, Bauschaum ist keine Abdichtung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Wismar
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    18
    Ohje, ohje. Ich hoffe nur inständig, dass die das auch machen. Ja beim Türanschluß soll noch ein kleines Alufensterbrett hin.
    Vielen Dank für Deine Antwort!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wer hat die Maße genommen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Lausitz
    Beruf
    Schreinermeister
    Beiträge
    330
    auch eine Alufensterbank stellt keine Abdichtung dar
    Einbaurrichtlinien f. Fenster googeln, ich denke da wirst du mit Infos überschüttet...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Wismar
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    18
    Hallo,

    die Firma aus Polen. Sie kam zum Aufmaß extra zum Ferienhaus.

    VG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Wismar
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    18
    Hallo Rico M,

    ja da kommen unzählige Infos und Grafiken, die mein weibliches Hirn nicht versteht, entschuldige. Abdichtung durch ein Kunststoffprofil (Fensterbankanschluss) oder was genau fehlt zur Abdichtung?

    Und wieviel kleiner sollte das nächste Fenster sein bzw. wieviel cm benötige ich für einen vernünftigen, für ein Ferienhaus akzeptablen Fussbodenaufbau?

    VG,
    Steffi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Lausitz
    Beruf
    Schreinermeister
    Beiträge
    330
    Hallo Sorgenfrei, ein Fenster gehört zum Mauerwerk oder wo immer es anschließt schlagregendicht und winddicht angeschlossen. Weiters ist der untere Anschluß bei Terassentüren auch mit der Außenabdichtung zu verbinden. Verschiedene Hersteller haben verschiedene Produkte zu diesem Thema. Bauschaum kann nur als wärmedämmender Fugenfüller verwendet werden.
    Wie hoch das Fenster unten werden soll, kann ich dir nicht sagen, weil ich den kommenden Bodenaufbau nicht kenne. Von dem hängt das ab.
    Ist halt was anderes, wenn du Linoleum verlegst oder Parkett oder Fliesen. Oder nachgerüstete Bodenheizung?
    wenn der Fensterbauer dies alles nicht kennt, oder es ihm nicht vermittelt wird, nimmt er halt das IST Maß und geht davon aus, alles bleibt wie es ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Wismar
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    18
    Ich gehe davon aus, dass der Fensterbauer das IST Maß genommen hat, allerdings ist das augenscheinlich auch nicht korrekt. Er musste vom bestehenden Bodenaufbau (Bitumensperrschicht, Lattung, Holzplatten, Linoleum) auch ordentlich was wegnehmen. Ich habe jetzt zwischen alten Fussboden und Terassenfenster einen ca. 20cm breiten "Graben". Nicht mal die alte Aufbauhöhe kann ich mit den 3cm annährend erreichen. Eigentlich sollte der neue Bodenaufbau wie folgt aussehen: Trockenestrich, Fussbodenheizung (das Haus hat momentan nur einen Ofen), Ausgleichsschicht und ein Vinylboden. Reicht da ein 10cm kleineres Fenster? Wie kann ich beim Fensterbauer bestmöglich argumentieren. Irgendwas ist da beim Aufmaß gehörig schief gelaufen. Mittlerweile wäre ich glücklich, wenn ich zumindest den alten Fussboden belassen könnte, aber selbst das funzt ja nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    es fehlt eine funktionierende abdichtung auf dem massivsockel und dann ein abdichtungsstreifen vom fensterrahmen auf dei abdichtung des sockels. denk an die rinne vor dem fenster, wenn der sockel vor dem fenster niedriger als 150 mm hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Lausitz
    Beruf
    Schreinermeister
    Beiträge
    330
    gab es einen Meterriss, nach dem sich der Fensterbauer richten konnte?
    Pauschal zu sagen "10cm kleiner dann passt es" führt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu
    Mach nen Meterriss, welcher deinen künftigen Wunschbodenaufbau wiederspiegelt, dann klappts auch mit den (polnischen) Fenstern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Wismar
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    18
    Es gab und gibt keinen Meterriss. Innen soll erstmal alles bleiben wie es ist. Es standen nur Fenster und Fassade auf dem Programm. Das es danach innen jetzt dieses Problem gibt, liegt dann doch wohl am fehlerhaften Aufmass!? Deshalb meine Frage ob 10cm für einen späteren Fußbodenaufbau ausreichend sind? Sie hatten ja sogar eine 100mm Rahmenverbreiterung dabei, nur hatte die halt keinen Platz...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen