Ergebnis 1 bis 12 von 12

Lüftungsrohre in Tragende Außenmauer

Diskutiere Lüftungsrohre in Tragende Außenmauer im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Gleisdorf
    Beruf
    LED Techniker
    Beiträge
    6

    Lüftungsrohre in Tragende Außenmauer

    Guten Tag,

    Ich habe vor eine Automatische Wohnraumbelüftung, nachträglich in mein Haus zu installieren.



    Nun habe ich folgendes Problem, die Mauern im 1 Stock sind 240mm Dick und meine Lüftungsrohre haben einen Durchmesser von 75mm. Ich möchte 2 Lüftungsrohre nebeneinander legen, da ich dann weniger Luftwiderstand habe.

    Die Rohre sollen, falls das möglich ist, in der Außenmauer verschwinden, also die Tiefe des Schlitzes, müssten schon 75 mm sein, den Hohlraum um die beiden Rohre, würde ich mit Montageschaum zumachen, und dann die komplette Mauer vorspritzen und dann mit einem Kalkputz versehen.

    Die Frage die sich mir nun stellt ist aber, macht das meine Außenmauer mit, wenn ich da jetzt einen 150mm breiten (will ja 2 Rohre nebeneinander verlegen) und 75mm tiefen Schlitz in die Mauer, schneide bzw stemme ?

    Ich habe bereits recherchiert und bin auf folgende Tabelle gestoßen.

    Tabelle Seite 55/56

    Verstehe ich das richtig, ich darf nur 3 cm tief in die Mauer schneiden ?

    Bitte um Hilfe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lüftungsrohre in Tragende Außenmauer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    feelfree
    Gast
    In Mauerwerk gehören überhaupt keine Rohre. Ja, du hast es richtig verstanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Inkognito
    Gast
    Der Innenputz stellt die Luftdichtigkeitsebene dar. Bauen Sie den Gipskarton noch mal ab und verputzen Sie erstmal die Wand - wobei ich eigentlich nicht mal wissen will, wie es darunter mit dem Dach weitergeht, das sieht so nach DIY aus...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Gleisdorf
    Beruf
    LED Techniker
    Beiträge
    6
    okey, danke soweit.

    @Inkognito, warum muss ich den Gipskarton abbauen ? Ich kann doch jetzt vorspritzen, dann Kalkputz draufgeben, und den restlichen Spalt, mit Montageeschaum zumachen und mit der Gipskartonplatte mit Netz, verspachteln^^

    Wir haben uns das nun so vorgestellt, dass wir quasi einen Trockenbau aufstellen, der quasi an den Kamin oder um den Kamin anschließt und dort drinnen, die Lüfungsrohre verlegen.



    Die Rotpunktierte Linie, soll den Trockenbau darstellen, die blauen Pfeile, die Luft Zu und Abfuhr für die wichtigsten Räume. Uns war wichtig, dass wir in allen Schlafzimmmern, einen Frischluftaustausch haben, das Problem ist nämlich, dass wir in der Nacht nicht die Fenster offen halten könnten, eben wegen dem Lärm... und da ist diese Automatischebelüftung, echt ein Traum.

    Ergänzend möchte ich noch sagen, dass die Decke zwischen Erdgeschoss und Dachgeschoss, aus Holzbalken besteht, welche quasi mit 3cm Beton übergoßen wurde, inklusive Sandausgleichsschüttung und ob es da vielleicht irgendwelche Probleme geben kann.
    Zukünftlich, schneiden wir neben den Wänden, in diesen Betonboden entlang und stemmen diesen dann komplett heraus, damit wir sehen, wie der Zustand der Holzbalken ist und gegebenenfalls, dagegen vorgehen können. (Die Innenwände welche aus Ytong bestehen, liegen auf diesem Betonboden auf !) Es stellt sich mir nur die Frage, ob mir diese Wände dann umfallen, wenn ich den Betonboden, drumherum, wegstemme.

    Hier ein Beispielfoto vom Obergeschoss.



    Was meint ihr, ist die gelbpunktierte Linie im Plan, eine tragende Wand ? Die Breite beträgt 130mm.

    Was meint ihr dazu ?

    Danke schonmal für eure Hilfe !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von ofti03310 Beitrag anzeigen
    und den restlichen Spalt, mit Montageeschaum zumachen !
    Ich glaube an dieser Stelle hören alle Profis auf zu lesen. Du solltest Dir ein Baumurks-Forum suchen, kein Bauexperten-Forum.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,715
    Habe bereits beim zitieren aufgegeben ,weil Montag-Schaum zum Fugen-Füllen nicht taugt und die mit Beton übergossene Sand-Decke in Verbindung mit den tragenden Holzbalken unkontrolliert geschwächt wird !
    Ein Decken -Durchbruch wird erforderlich sein, aber der sollte gut durchdacht sein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Gleisdorf
    Beruf
    LED Techniker
    Beiträge
    6
    Warum ist Montageschaum zum Fugen füllen ungeeignet ? Er wird doch auch bei der Fenstermontage eingesetzt, wo Fugen bis zu 4 cm, damit ohne Probleme abgedichtet werden können.

    Wie was wird geschwächt ? auf was bezieht sich diese Aussage ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Inkognito
    Gast
    Zitat Zitat von feelfree Beitrag anzeigen
    Ich glaube an dieser Stelle hören alle Profis auf zu lesen. Du solltest Dir ein Baumurks-Forum suchen, kein Bauexperten-Forum.
    Es gibt hier doch eine Sektion "Baumurks in Wort und Bild", da passt der Thread ja ganz gut.

    Nichts gegen do it yourself, man sollte nur die eigenen Grenzen kennen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Und die eigen Grenze hast Du Ofti überwunden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,715
    Zitat Zitat von ofti03310 Beitrag anzeigen
    Warum Montageschaum
    Montage -Schaum ist die Basis oder Potenz von Bautoleranz-Silikon !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,715
    Wie, was wird geschwächt ? Auf was bezieht sich diese Aussage ?

    Cool down !
    Der Schaum ist nicht das Problem, sondern dort wo er sinnvoll einsetzbar ist...

    Und weil eh schon beplankt wurde ...

    Oder war das nur ein Beispiel?
    Hans-Wurst ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Baufuchs
    Gast
    Nutzungsbedingungen lesen, Bastelanleitungen gibts hier nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen