Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Michendorf
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    35

    übliche Gartensprenger immer verstopft - bei Zisterne

    Hallo liebes Forum,

    meine Fallrohre am Haus haben einen groben Fallrohrfilter für Blätter / kleine Äste usw.
    Die Zuleitungen in meiner Zisterne haben ein 1mm Sieb.
    Die Unterwasser-Pumpe hat auch nochmal ein extra 1mm Filter / Sieb.

    Jetzt habe ich mir einen Gartren-Viereck-Sprenger gekauft. Dieser lief 10 Tage und ist nun verstopft. Er hält an und es kommt kein Wasser mehr raus.
    Diese Geräte wie ich gelernt habe, haben auch nochmal Filter - Aber nochmal viel viel feiner.

    Kennt jemand einen passenden Gartensprenger für mich - egal ob Kreis oder Viereck - der "auch" mit 1mm Partikeln klar kommt?
    Wichtig wäre mir nur das die Fläche gleichmässig bewässert wird (Ein Kreissprenger der nur den Kreis absaufen lässt bringt ja nichts).

    Meine Pumpte hat 900 Watt und ich habe im Garten ein 13 mm also 1/2" Schlauch liegen. Finde ich initial eigentlich auch alles sehr ausreichend.

    Vielen Dank !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. übliche Gartensprenger immer verstopft - bei Zisterne

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Wie groß ist deine Zisterne (Durchmesser) ? Welchen Durchmesser hat die Pumpe ? Wie entnimmst du das Wasser (Fußventil/Pumpe direkt) ?

    Hast du die Chance, eine schwimmende Entnahme zu realisieren ?

    Ich denke, hier ist Sand im Regner. Normal sollte der Regner am Schlauchanschluß einen Filter haben (wo da Klick-Stück eingeschraubt ist vermute ich jetzt mal). Ist dort Sand ? Der verstopft den Regnereingang. Da Regner in der Regel Getrieberegner sind, bei welchen Wasser das Getriebe antreibt, wird Sand im Getriebe immer zum Stillstand führen.

    Wenn du auf Grund der Bauart der Pumpe keine schwimmende Wasserentnahme realisieren kannst, solltest du über einen feineren Filterkorb um die Pumpe nachdenken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Michendorf
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    35
    Hallo BJ67,

    die Zisterne hat 8000 Liter und ist rund 3x3 Meter groß.
    Durchmesser Pumpe? Ich weiß leider nicht was du meinst.
    Die Pumpe "liegt" am Boden und saugt nach oben zu einer Edelstahlsäule via 1" Anschluss / Schlauch. An der Säule ist dann ein 3/4 " Wasserhahn, an welchem wiederum mein Gartenschlauch dran ist.

    Schwimmende Entnahme - das würde heißen neue Pumpe. Außerdem stelle ich JETZT gerade fest das auch die Oberfläche voll mit Pollen ist :-)

    Das mit dem Sand im Regner / Dreck usw. stimmt. Der Filter geht halt zu.


    Kennst du einen Gartensprenger der evtl. mit 1mm Partikel zurecht kommt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    123
    Beruf
    Heizungsbauer
    Beiträge
    118
    Eine schwimmende Entnahme entnimmt das Wasser ~ 10cm unterhalb der Wasseroberfläche, deshalb sind Pollen etc. auch kein Problem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Fry2k2013 Beitrag anzeigen
    Kennst du einen Gartensprenger der evtl. mit 1mm Partikel zurecht kommt?
    Nicht die Folgen beseitigen sondern die Ursache.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    OK, es gibt durchaus Zisternenpumpen, die eine schwimmende Entnahme können, kosten aber Geld.
    Wenn du dies nicht möchtest, bleibt aus meiner Sicht nur, sich einen feinmaschigen Filterkorb zu bauen oder zu kaufen und die Pumpe rein zu setzen.
    Diesen hier habe ich z.B. mit 0,5 mm (nein ich bin weder der ebay-Account-Inhaber, noch mit diesem verwand, verschwägert oder befreundet) gefunden, 0,3mm wären besser.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Avatar von Gartenmatz
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Landschaftsbau
    Beiträge
    106
    Hallo

    Jede Brunnenpumpe mit Gewinde am Ansaugstutzen kann Schwimmende Entnahme.
    Zubehör ist ein Schlauch mit Sieb und Kunststoffball für den Auftrieb...ca, 100€
    Der wird unten an die Pumpe geschraubt und fertig ist die SchE.

    Matz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen