Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Konzeptioner
    Beiträge
    2

    Fachwerk und Stein unverputzt lassen?

    Hallo liebe Bauexperten,

    ich hoffe ich habe den richtigen Bereich für meine Frage erwischt - wenn nicht bitte ich um Verzeihung und Verschiebung des Themas.

    In meiner Garage (im Fachwerkhaus) habe ich nun den uralten Putz abgeschlagen um die Wände neu verputzen zu lassen. Unter dem Lehmputz kam eine tolle Steinmauer (?) zum vorschein. Die Hälfte der Mauer hat Holzbalken, die andere Hälfte nur Stein - gegenüber Glasbausteine zwischen drei Säulen.

    Ich habe einen kleinen Bereich der Mauer mit einem Hochdruckreiniger gewaschen und die tolle Farbe des Steines gesehen.

    Nun spiele ich mit dem Gedanken, auf den Putz zu verzichten, die Steinmauer nach der Reinigung unberührt zu lassen und den Bereich mit den Holzbalken zu verkleiden. Ich stelle mir die Kombination Holz und Stein sehr schön vor, weswegen ich ausschau auf Verkleidung aus Holz bzw. Holzoptik halte - was genau da drauf soll weiß ich nicht.

    Meine Fragen lauten:
    - Kann ich in diesem Fall auf den Putz auf dem Stein verzichten?
    - Wird diese Idee den Holzbalken schaden?
    - Kann ich zum Schutz der Elemente auf etwas anderes zurückgreifen und die vorhandene Optik (des Steines) beibehalten?

    Ich habe leider absolut kein Wissen in diesem Bereich - auf die Idee war ich nicht vorbereitet, bin wegen der Optik des Steines darauf gekommen. Ich würde ungern an tragenden Elementen experimentieren, deswegen wende ich mich hilfesuchend an euch.

    Ich konnte leider kein Foto anhängen. Werde es später erneut versuchen.

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fachwerk und Stein unverputzt lassen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Konzeptioner
    Beiträge
    2
    Hier nun das staubige Foto, ich hoffe man erkennt alles.
    Name:  20150515_171650.jpg
Hits: 207
Größe:  48.2 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Die Ausfachung sollte bündig oder leicht erhaben zu den Fachwerkbalken sein. Das sollte ihnen vor Ort die Wahl erleichtern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Frankenblick
    Beruf
    Archäologe
    Beiträge
    208
    Wenn die Wand nicht der Witterung ausgesetzt ist, kann man eigentlich machen, was man will. Natürlich muss man aufpassen, dass der Steinverbund bzw. die Verfugung stabil bleibt. Solltest Du das Holz streichen, musst Du Dich über die richtigen Produkte informieren (Z.B. Standölanstriche, die es nicht im Baumarkt gibt.). Ein dünner Kalkputz kann auch so ausgeführt werden, dass die Struktur der Wand sichtbar bleibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen