Ergebnis 1 bis 15 von 15

Bauantrag Nachbar - Widerspruchsrecht - Ausnahmegenehmigung?

Diskutiere Bauantrag Nachbar - Widerspruchsrecht - Ausnahmegenehmigung? im Forum Baugesuch, Baugenehmigung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    ErnstC
    Gast

    Bauantrag Nachbar - Widerspruchsrecht - Ausnahmegenehmigung?

    Hallo,

    vor einigen Tagen kam ein Brief, dass der Bauantrag der Nachbarn genehmigt worden sei. Dazu eine Kopie der ersten Seite des Antrags. Sonst keine Infos.

    Wie kann ich rausfinden, ob der Bauantrag die "normalen" gesetzl. Regeln einhält oder ob irgendwelche Ausnahmegenehmigugnen getroffen wurden? Müsste dazu etwas im Bescheid stehen?

    Ich hab kein Problem, wenn alles "normal" ist, wenn aber z.B. Grenzabstände unterschritten werden und der Nachbar sein Gebäude zu nah an meins knallt, hätte ich damit schon ein Problem.
    Nur steht dazu wie gesagt nix in dem Brief.

    Darf ich den Antrag irgendwo einsehen oder müsste sowas mit in dem Brief stehhen?

    VG,

    Ernst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauantrag Nachbar - Widerspruchsrecht - Ausnahmegenehmigung?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Stockstadt
    Beruf
    selbst.
    Beiträge
    920
    Hallo,

    vielleicht ein Schwätzchen am Zaun halten .... oder geht das nicht (mehr)???

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Wenn Deine Interessen mehr als gesetzlich toleriert berührt werden, hätte man Dich unterrichten müssen oder sogar Deine Zustimmung einholen müssen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    574
    Zitat Zitat von stockstadt Beitrag anzeigen
    Hallo,
    vielleicht ein Schwätzchen am Zaun halten .... oder geht das nicht (mehr)???
    LG
    Wenn der Bauantrag erst vorliegt, wird wohl noch kein Zaun existieren

    Ist es eigentlich üblich das man als Nachbar über einen Bauantrag des Nachbar, vom Amt informiert wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    die gemeinde benachrichtigt dich als angrenzer halt über
    das bauvorhaben.

    würden deine öffentlich-rechtlichen nachbarlichen belange
    verletzt werden, hätten sie das mitgeteilt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von ErnstC Beitrag anzeigen
    Hallo,

    vor einigen Tagen kam ein Brief, dass der Bauantrag der Nachbarn genehmigt worden sei. Dazu eine Kopie der ersten Seite des Antrags. Sonst keine Infos.

    Wie kann ich rausfinden, ob der Bauantrag die "normalen" gesetzl. Regeln einhält oder ob irgendwelche Ausnahmegenehmigugnen getroffen wurden? Müsste dazu etwas im Bescheid stehen?

    Ich hab kein Problem, wenn alles "normal" ist, wenn aber z.B. Grenzabstände unterschritten werden und der Nachbar sein Gebäude zu nah an meins knallt, hätte ich damit schon ein Problem.
    Nur steht dazu wie gesagt nix in dem Brief.

    Darf ich den Antrag irgendwo einsehen oder müsste sowas mit in dem Brief stehhen?
    Siehe Bauordnung für Thüringen, genauer §69 (Nachbarbeteiligung)

    Bsp.:

    (1) Die Bauaufsichtsbehörde soll die Eigentümer benachbarter Grundstücke (Nachbarn) vor der Erteilung von Abweichungen und Befreiungen benachrichtigen, wenn zu erwarten ist, dass öffentlich-rechtlich geschützte nachbarliche Belange berührt werden. Einwendungen sind innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Benachrichtigung bei der Bauaufsichtsbehörde schriftlich oder zur Niederschrift vorzubringen.
    usw. usw.

    d.h. Du kannst davon ausgehen, dass das Bauvorhaben die LBO einhält und keinerlei Abweichungen vorgesehen sind die Deine Belange berühren würden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    ErnstC
    Gast
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    würden deine öffentlich-rechtlichen nachbarlichen belange verletzt werden, hätten sie das mitgeteilt.
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    d.h. Du kannst davon ausgehen, dass das Bauvorhaben die LBO einhält und keinerlei Abweichungen vorgesehen sind die Deine Belange berühren würden.
    Okay, dann bin ich beruhigt, dann dürfen die wegen mir auch dort bauen

    P.S. Zaun gibts schon wegen wandernden Metallteilen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    Wandernde Metallteile??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    574
    Zitat Zitat von saarplaner Beitrag anzeigen
    Wandernde Metallteile??
    Wahsrcheinlich das Phänomen wenn man eine Kupferstange hinlegt, am nächsten tag 2 Kupferstangen dort liegen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von eltorito Beitrag anzeigen
    Wahsrcheinlich das Phänomen wenn man eine Kupferstange hinlegt, am nächsten tag 2 Kupferstangen dort liegen
    wohl eher das Phänomen dass wenn man 1 Kupferstange hinlegt, dass am nächsten Tag 0 Kupferstangen übrig sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    574
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    wohl eher das Phänomen dass wenn man 1 Kupferstange hinlegt, dass am nächsten Tag 0 Kupferstangen übrig sind.
    Das ist aber nicht sehr Optimistisch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von eltorito Beitrag anzeigen
    Das ist aber nicht sehr Optimistisch
    aber praxisnah.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von eltorito Beitrag anzeigen
    Wahsrcheinlich das Phänomen wenn man eine Kupferstange hinlegt, am nächsten tag 2 Kupferstangen dort liegen
    Wenn sich jeden Tag verdoppelt, dann kann man in drei Wochen in Rente gehen Naja um sicher zu gehen, kann man auch noch paar Tage warten, wenn der Platz reicht. Wäre das schon.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von saarplaner
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Beiträge
    1,821
    Grins, ich dachte eher an blaue Bohnen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    ErnstC
    Gast
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    wohl eher das Phänomen dass wenn man 1 Kupferstange hinlegt, dass am nächsten Tag 0 Kupferstangen übrig sind.
    Du hast den Finger drauf (leider)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen