Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Laienfrage zu Innensturz

Diskutiere Laienfrage zu Innensturz im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    München
    Beruf
    Berater
    Beiträge
    164

    Laienfrage zu Innensturz

    Ich habe da mal ein paar Frage zum Bild:
    Es soll ein Innensturz zwischen zwei Ziegelwänden ausgebildet werden. Der Sturz liegt direkt in der nähe des Kamins. Er wird also extreme Wärme abbekommen und sich somit durchaus ausdehnen.

    Sollte nicht irgendwas auf die Ziegel gemacht werden damit die Ziegel nicht voller Beton laufen?
    Wie ist das mit einer möglichen Wärmeausdehnung des Sturzes. Sollte an den Enden nicht ein wenig Styropor rein um mögliche Ausdehnungskräfte aufnehmen zu können?
    Sollte man nicht als Zwischenschicht darunter eine R500 legen?
    Name:  20150520_081411-resized-1280-small.jpg
Hits: 651
Größe:  59.8 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Laienfrage zu Innensturz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn du sorge hast, sollte dafür gesorgt werden, dass weniger wärme in die wand eingeleitet werden. darin liegt der fehler!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    was steht in der der statik und in den bewehrungsplänen?
    das thema R500 (o.ä.) ist doch geklärt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    Zitat Zitat von Fragensteller69 Beitrag anzeigen
    Es soll ein Innensturz zwischen zwei Ziegelwänden ausgebildet werden. Der Sturz liegt direkt in der nähe des Kamins. Er wird also extreme Wärme abbekommen und sich somit durchaus ausdehnen.
    was wird denn an dem Kamin betrieben, daß so eine "extreme Wärme" auf den daneben liegenden Sturz übergehen kann?
    Hochofen?
    gibt es an den anderen Seiten dieses Kamins, da wo kein Sturz ist, sondern "raumseitig", Vorkehrungen damit diese "extreme Wärme" hier keinen Schaden anrichten kann?
    z. B. Dämmung, oder Berührungsschutz?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    München
    Beruf
    Berater
    Beiträge
    164
    Ein Kaminofen bis zu 8-9kW.
    Bisher planerisch keine Vorkehrungen. Evtl. bekommt man noch ein paar cm Mineralewolle zwischen Kamin und dieser Mauer / Sturzende.
    @mls: Also für mich ist das nicht ganz klar. Also fehlt da eine R500?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    ist eine R500 im ausführungsplan drin?

    wenn du der meinung bist, dass eine reingehört, solltest du das mit deinem verantwortlichen planer abszimmen. das kann niemand im forum ersetzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Inkognito
    Gast
    Und wenn es wirklich so heiß werden sollte - nix brennbares dort einbauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Was soll die R 500 bringen, wenn in das Mauerwerk senkrecht "Anschlusseisen" eingetrieben wurden? Eine freie Bewegung ist eh nicht mehr möglich und das Laibungsmauerwerk wird mit Sicherheit an der nächsten Stoßfuge und der darunterliegenden Lagerfuge reißen, wenn wirklich soviel Wärmeausdehnung erfolgt.

    Nochmal genau geschaut, das ist ein aufgebogenes Eisen, nicht eingetrieben. Aber insgesamt für eine 11,5 er Wand ein ordentlicher Bewehrungsaufwand, muß eine ordentliche Stützweite sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    insgesamt für eine 11,5 er Wand
    hallo
    wie kommsten auf 11,5 er, wandstärke ist 17,5 cm.
    sollte man als maurermeister schon sehen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von PeterB Beitrag anzeigen
    Was soll die R 500 bringen, wenn in das Mauerwerk senkrecht "Anschlusseisen" eingetrieben wurden? Eine freie Bewegung ist eh nicht mehr möglich ..
    das mit der freien bewegung bzw deren behinderung
    ist einigermassen richtig erkannt (das senkrechte
    anschlusseisen .. naja), bewegung heisst in geringem
    mass verschiebung und mehr noch verdrehung - und
    jetzt?

    vorsicht, ironie:
    wieviel wärme leitet ein fachgerecht erstellter kamin
    in angrenzende bauteile ein? so viel, dass man sich
    um a bissi bitufilz, eingehüllt in massen mineralischer
    baustoffe, gedanken machen muss? demnächst
    kommt einer mit der sorge um kamin, hitze und
    verbrennungen - und wer benachrichtigt präventiv
    die ambulanz?

    back2basics:
    wenn die wand e. kritische temperatur erreichen
    würde, hätte jemand richtig fett mist gemacht.
    die trennlage kann da nix für, die gehört da rein -
    das steht in keiner statik, das weiss man.

    disclaimer: vielleicht gibts irgenwo den millionstel-
    sonderfall ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    wieviel wärme leitet ein fachgerecht erstellter kamin
    in angrenzende bauteile ein?
    hallo
    noch dazu, dass ein fachgerechter kamin vom mauerwerk durch eine dehnfuge getrennt ist damit er allein rauf und runter hüpfen kann.
    ist eine R500 im ausführungsplan drin?
    seit wann muss ich die da rein malen, ist doch wohl allgemeiner wissensstand, dass das mw gedeckelt wird.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Bauzeugs
    Beiträge
    646
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    seit wann muss ich die da rein malen, ist doch wohl allgemeiner wissensstand, dass das mw gedeckelt wird.

    gruss aus de pfalz
    Ist eine Innenwand. Das ist nachher durch die Betondecke gedeckelt. Ich bin da eher beim kryptischen mls und Vermeidung von Verkrallung des Betons mit dem Stein und Auflagerverdrehung (nimmt evtl. den Auflagerstein mit). Ist aber auch vom Gesamtkonstrukt abhängig wieviel da wie verformt.

    Was ich mich aber bei dem Wust von Fragen selber Frage... wer überwacht das denn insgesamt. Wird das hier Bauüberwachung online? Es wird von einem SV geschwurbelt, die Hinweise auf diesen sind aber fachlich bisher sehr sehr dünn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Gunther - eben drum kam die frage, es sollte doch nach wie vor nach plan gebaut werden, oder folgst du der allgemeinen modeerscheinung - im plan wird dargestellt, wie es später ungefähr aussehen kann. alles was nicht dargestellt ist, bringt der handwerker sowieso?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    hallo
    wie kommsten auf 11,5 er, wandstärke ist 17,5 cm.
    sollte man als maurermeister schon sehen.

    gruss aus de pfalz
    Naja, ich habe schon lange keine Steine mehr in der Hand Habe beim zweiten hinschauen befürchtet, daß es 17,5 sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    nein norbert das steht im leistungsverzeichnis und ist egentlich stand, ob r500 oder mauerwerksbahn ist eigentlich egal.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen