Ergebnis 1 bis 2 von 2

Dachterasse in WVS einschließen oder entkoppeln?

Diskutiere Dachterasse in WVS einschließen oder entkoppeln? im Forum Hilfestellung für Neulinge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2015
    Ort
    Hallgarten
    Beruf
    Area Sales Manager
    Beiträge
    10

    Dachterasse in WVS einschließen oder entkoppeln?

    Hallo,


    folgendes Problem. Wir haben einen Bestandsbau. EG Lagerhalle unbeheizt mit verschiedenen Höhen. OG bewohnt inkl. angrenzende Dachterasse über dem besagten, unbeheizten EG. Übergang zwischen Wohnung und Dachterasse bereits mit verschiedenen Höhen, somit keine Aufbringung von Dämmung mehr auf der Terassenfläche möglich. Wir wollen das Haus nun im OG mit WVS einpacken, allerdings macht nun die Dachterasse Probleme (ca. 60 qm). Wie sollen wir dies handhaben? Da die Dachterasse aus einer Fertigteilbetondecke besteht, ist die Idee, einen 20 cm Streifen zum Haus abzuschneiden und dann die Hauswand zu dämmen und so die Terasse abzukoppeln. Ist dies sinnvoll und wenn ja, wie soll ich diese 20 cm Übergänge zwischen Balkontüren und Terassendecke gestalten? DIe Dämmplatten sind doch nicht belastbar, oder?

    BItte hier um Hilfe!


    Gruß,

    LK
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachterasse in WVS einschließen oder entkoppeln?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    es gibt aber belastbare dämmplatten. die frage ist nur, was passt noch drauf?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen