Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Zirndorf
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    200

    Anschluss Mauerwerk an die WU-Konstruktion

    Hallo,

    wir haben unseren Keller mit Elementwänden gebaut (bekommen). Leider wurden die zu spät geliefert und die Innenwände wurden dann zuerst gemauert. Die Elementwände waren so "geschnitten", dass vertikalen Stoßfugen der Elementwände genau hinter den Mauern verschwinden. Normalerweise wird das Mauerwerk ja über Mauerwerksanker verbunden. In unserem Fall Mauer<->WU-Wand wurden die Mauer mehr oder weniger" stumpf auf die WU-Wand gestoßen (siehe Foto).

    So weit ich gelesen habe, gibt es dafür Schienen, die man in der Stoßfuge einbringt und dann entsprechend mit dem Mauerwerk verbindet?

    Name:  DSC01583.JPG
Hits: 515
Größe:  56.9 KB

    Danke
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anschluss Mauerwerk an die WU-Konstruktion

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    was schlägt der verursacher - rohbauer - denn vor, den kraftschlüssigenverbund herzustellen? er hat den mangel zu vertreten, also muss er sich etwas einfallen lassen.

    eine möglichkeit ist, das mauerwerk von oben abzutragen und die anker beim aufmauern einzulegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Zirndorf
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    was schlägt der verursacher - rohbauer
    Der schlägt garnix vor. Der hat die Stelle einfach mit Mörtel zugeschmissen. Vorher konnte ich aber Gott sei dank noch ein Foto machen und die Frage hier jetzt Stellen.
    Der Gutachter hat das leider auch nicht bemerkt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Die Schienen hätten aber im Beton schon drin sein müssen; also dem Beton der Elementwände.
    Wer hat denn Planung gemacht und wie war es da angedacht den Anschluß herzustellen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Zirndorf
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    200
    Aufgrund anderer Probleme, zu denen ich hier im Forum schon einige Fragen gestellt habe, gehe ich davon aus, dass keine Planung gemacht wurde. Es schien so, als ob die Planung quasi vor Ort gemacht wurde, da auch lt. Plan der Elementwände eigentlich Fugenbleche drin sein sollten und jetzt aber Dichtbänder drin sind.

    Die Planung kam ursprünglich vom GU und dessen angeblichen Statiker. Der GU hat mir immer die Statik vorenthalten und als ich zufälligerweise auf den Namen des Statikers kam, hat er gemeint, dass er für die Häuser des GUs eigentlich nie eine volle Statik rechnet. Was jetzt "volle Statik" bedeutet kann ich nicht sagen, aber nachdem er es klingeln gehört hat, konnte er sich plötzlich nicht mehr äußern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Hmmm....unschön.
    Wie rolf schon schrieb, ist das natürlich ein Mangel. Also offizielle Mängelrüge raus und dann ist die Firma am Zug.
    Ich schaue jetzt nicht in deine anderen Beiträge; hoffe aber (für Dich), dass Du jemanden beauftragt hast, der entspr. die Firma handhabt und die Gepflogenheiten beim Bauen kennt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    Zirndorf
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    200
    Alles klar. Danke für den Hinweis. Leider Gottes war es so, dass der erste Gutachter eine Pfeife war und der RA hat uns damals vom Beweissicherungsverfahren abgeraten, da der GU ohnehin alle Mängel schon verschleiert hatte. Aber wir werden sehen wie's weitergeht. Fotos habe ich genug.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    hängt aber sehr vom statischen system ab. so ein efh kann man auch aussteifen ohne die innenwände mit heran zu ziehen. braucht man halt twp mit hirn und keine halbe statik.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das problem wird darin liegen, dass du einen gu beauftragt hast. ein gu liefert keine pläne. wenn dann ohne pläne gebaut wird, ist das eine ganz spannende nummer. wenn er die innenwände zuerst erstellt, ist das sein organisationsverschulden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen