Ergebnis 1 bis 14 von 14

Wie Küchenschränke auf Porenbeton/Gasbeton hängen

Diskutiere Wie Küchenschränke auf Porenbeton/Gasbeton hängen im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    3

    Wie Küchenschränke auf Porenbeton/Gasbeton hängen

    Hi,

    bin vor 6 Wochen eingezogen, habe einen Hängeschrank in der Küche aufgehängt leider ist der Schrank nach ca. acht Stunden von der Wand gestürtzt direkt aufs Ceranfeld, muss mir demnächst einen neuen Herd inkl. Ceranfeld kaufen, kann mir bitte jemand erklären wie ich zwei Hängeschränke stabil auf diese Wand befestige, meine Arbeitskollegen empfehlen mir eine Schiene zu bauen und auf de Schiene die Schränke zu montieren, was meint ihr? Wenn es geht bitte schreibt mir auf was ich genau benötige und wie ich es anstellen soll.

    Danke
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie Küchenschränke auf Porenbeton/Gasbeton hängen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    593
    Also ich hab innen an meinen Wänden 5cm Mineraldämmplatte, da wurde es auch kritisch...

    1. Schiene benutzt, dadurch konnte ich mehr Schrauben nehmen
    2. 15cm lange Schrauben + Dübel
    3. Dübel mit Spachtelmasse aus der Tube über die ganze Länge bestrichen und damit komplett eingeklebt in die Wand (Bohrlöcher vorher aussaugen)

    Vor dem Einschrauben der Schrauben einen Tag warten.

    An die Schränke kann ich mich dran hängen, da bricht eher der Schrank auseinander, als daß er von der Wand fällt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    feelfree
    Gast
    Das, was ich im letzten Bild sehe, ist ein Hohlraumdübel für Trockenbauwände. Damit hast Du es wohl geschafft, den Porenbeton zu sprengen. Mit dem passenden Dübel wäre das nicht passiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Gast943916
    Gast
    ist doch ganz einfach, Porenbetondübel verwenden.....
    ja, die gibt es
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Womit denn dann die " Schiene" festdübeln? Wieder mit Hohlraumdübeln?!

    Beitrag #4 beherzigen, diese Dinger kaufen und nach entspr. Herstellerangaben und in richtiger Anzahl und in richtiger Position einbringen; dann wird alles gut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Hab auch schon überlegt was das für ein Dübel sein soll. Wie schon geschrieben, sieht eher nach Holraumdübel aus. Im Baumarkt gibt es oft Tabellen welche dübel was / wo und wie viel aushalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    richtige dübel verwenden , und dann wird es was ....


    gilt für alle möglichen materialien , für jeden topf gibts einen deckel .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Wobei dieser ungeeignete Dübel wohl eher den Putz gesprengt hat. Also noch Glück im Unglück.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Nicht nur den Putz, sondern auch ein Stück des Steins.

    Wie kann man überhaupt auf die Idee kommen, einen solchen (ausdrücklichen Hohlraumdübel) bei einer Porenbetonmauer einzusetzen? Und dann noch für schwere Lasten!
    Sag jetzt bitte nicht "Empfehlung aus dem Baumarkt"...

    Warum willst Du den kompletten Herd ersetzen?
    Es genügt doch eine neue Glaskeramikscheibe oder u.U. ein neues Kochfeld.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Warum wird denn hier nicht wegen DIY geschlossen, das ist ja gemeingefährlich

    Sieht nach Dübel aus, kann ich also nehmen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    3
    Möchte gerne das Loch wieder verwenden, was soll ich dafür nehmen Zement, Gips, Spachtel....?

    @Julius Ceranfeld ist gebrochen, da das Herd schon alt ist, kaufe ich mir lieber ein neues sparsames Gerät.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Hinweis zum Neukauf:
    Heutige Kochfelder sind genauso sparsam wie 50 Jahre alte.
    Einzig sparsamer sind die Backöfen. Leider geht das nur mit mehr Gehäusedämmung, was zu DEUTLICH kleineren Muffeln führt! In den Backraum eines heutigen "hochsparsamen" 60cm-Herds passen daher weder Weihnachtsgans, herkömmliche Auflaufform noch größere Kuchen...
    Weiterer Nachteil: Heutige Herde haben i.d.R. eine deutlich geringere Lebenserwartung als ältere.

    Um das Loch wiederverwenden zu können, muß man es gegenkonisch ausstemmen, dann mit z.B. Zementmörtel verfüllen. Letzte Schicht wieder mit Putz wie vorhanden (vermutlich Gipsputz) ausführen.

    Wichtig ist dann die Verwendung geeigneter und ausreichend langer Dübel und Schrauben (ca. 15cm dürfen es schon sein, bei nur zwei Befestigungspunkten pro Oberschrank)!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Rhein-Neckar
    Beruf
    Zahlenklauber
    Beiträge
    452
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    ca. 15cm dürfen es schon sein
    Wollen wir hoffen, dass es keine 11er-Wand ist ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von lastdrop Beitrag anzeigen
    Wollen wir hoffen, dass es keine 11er-Wand ist ...
    Dann wäre eine Gewindestange mit Mutter und Beilagscheibe auf der anderen Seite das Mittel der Wahl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen