Werbepartner

Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Witten
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    17

    Kondensat am Garagendach aus Trapezblech

    Guten Tag, ich habe eine Garage gekauft bei der das Dach aus Trapezblech besteht. Im Winter ist es so dass sich aus bekannten Gründen unterhalb des Bleches Kondensat bildet und es dadurch tropft. Mit welchem Maßnahmen sollte man diesem Phänomen begegnen ? Vielen Dank für alle Antworten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kondensat am Garagendach aus Trapezblech

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    221
    Mh 1€ mehr pro m² und man hättest das Trapezblech mit Antikondensationsvlies bekommen dann wäre dieses Problem nie entstanden. Evtl. irgendwie eine Folie anbringen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die garage sehr gut durchlüften!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Witten
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von Tarunio Beitrag anzeigen
    Mh 1€ mehr pro m² und man hättest das Trapezblech mit Antikondensationsvlies bekommen dann wäre dieses Problem nie entstanden. Evtl. irgendwie eine Folie anbringen
    Ich hatte die Garage leider so übernommen . Kann man den Vlies oä im nachhinein anbringen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Wie viel m², wie alt ist die Garage bez. das Blech?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Witten
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    17
    Es sind ca. 30 qm und die Garage ist 10 Jahre alt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Gut, ist jetzt kein Alter im Grunde - kommt auf das Metall drauf an. Bevor du jetzt aber Geld in irgendetwas steckst solltest du über folgendes genau Nachdenken:

    Entweder, wie Rolf a i b schon sagte sehr gut durchlüften im Winter oder aber sich vom Blech trennen und ein Flachdach mit Abdichtungen erstellen.

    Sicherlich kostet das anfänglich mehr auf die Zeit gerechnet fährst du damit aber günstiger. Denn wenn du jetzt da ein Vlies aufbringst oder andere Maßnahmen ergreifst die nichts Ganzes und nichts Halbes darstellen endet das am Ende eh nur im Flick. Kaufst du nun Anti-Kondensatbeschichtete Trapezbleche kannst du auch gleich über ein Wechsel der Bedachung nachdenken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Witten
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    17
    Vielen Dank für die Erklärung. Sehr hilfreich. Ein Bekannte hat mich auf Antikondesat von T.. zum Streichen hingewiesen. Dies kann von unten auf das Trapezblech gestrichen werden. Was ist davon zu halten ?
    Geändert von R.B. (08.06.2015 um 16:39 Uhr) Grund: Name entfernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Mal nachlesen was diese Kondensationsschicht für eine Aufgabe hat und wie die funktioniert - dann erklärt sich wie zielführend ein Anstrich ist. Das dürfte schon aus Gewichtsgründen nicht klappen um das Kondensat speichern zu können. Wie gesagt, das Material dafür wird man nicht geschenkt bekommen und wenn damit nur ein paar Jahre Erfolg generiert wird, dann muss man über den wirtschaftlichen Erfolg wohl nicht sinnieren. Ein Kaufmann sollte sich ja in Wirtschaftlichkeitsrechnungen verstehen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Gut durchlüften reicht leider nicht aus. Im letzten Jahr gerade hatte ich einen Fall, wo es unter einem offenem Carport zu Kondensatausfall kam. Seit dem gibt es bei mir nur noch Bleche mit Antikondensfilz. Gerade Nachts und bei ungünstigen Wetterlagen kann das Blech soweit abkühlen, das die normale Luft an der Oberfläche kondensiert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von rose24
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Wasserburg am Inn
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    745
    Genau so einen Carport habe ich auch. Da ist das Auto manchmal drinnen nasser als draußen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Bramsche
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    4
    Das altbekannte Problem mit Trapezblech. Aber zumindest ein bißchen Abilfe gibt es.

    Entweder das flüssige Antikondensat von T.,. kaufen, wie schon oben genannt (ist aber saumäßig viel Arbeit da es an mehreren Tagen in vielen Schichten aufgetragen werden muß um wirklich wirksam zu sein), allerdings gut zum nachrüsten und als neben der Pinselvariante als Spritzvlies zudem auch sehr gut überall hinzubekommen (aber: eine riesen Sauerei!).

    Oder eben das selbstklebende Antikondensvlies, ich habe (nach meinem ersten Versuch mit dem Pinselzeug) dann bei isdochegal was davon bestellt und dann im Nachhinein angebracht. Allerdings auch erst, nachdem ich bei Amazon eine Rezension eines Kunden gelesen habe wegen der Anbringung

    Falls Dir das alles zuviel Arbeit wird, kannst Du ja anstatt Bitumen oder Fasezement als Alternativdeckung, Sandwichplatten benutzen. Die sind isoliert, Regen hört man an sich gar nicht darauf und Schwitzwasser (=Tropfsteinhöhle und Wasserflecken auf dem Auto) sind vorbei.
    Geändert von R.B. (08.06.2015 um 16:38 Uhr) Grund: Namen und links entfernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Bramsche
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    4
    Nachtrag: Natürlich ist jedes Vlieszeug nur so gut, wie es auch sein kann - es nimmt Schwitzwasser auf und muß natürlich auch irgendwo hin, verschwindet ja nicht einfach ;-)
    Daher ist eine entsprechende Belüftung unerlässlich. Dazu einfach mal bei Google suchen, findet sich eine Menge zum Thema (wegen Links wurde ich gerade ermahnt, daher: Selbst suchen!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Wo keine Luft da auch keine Kondensation - jetzt die gelesenen Worte nur richtig anwenden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Witten
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von keksmoped Beitrag anzeigen
    Das altbekannte Problem mit Trapezblech. Aber zumindest ein bißchen Abilfe gibt es.

    Entweder das flüssige Antikondensat von T.,. kaufen, wie schon oben genannt (ist aber saumäßig viel Arbeit da es an mehreren Tagen in vielen Schichten aufgetragen werden muß um wirklich wirksam zu sein), allerdings gut zum nachrüsten und als neben der Pinselvariante als Spritzvlies zudem auch sehr gut überall hinzubekommen (aber: eine riesen Sauerei!).

    Oder eben das selbstklebende Antikondensvlies, ich habe (nach meinem ersten Versuch mit dem Pinselzeug) dann bei isdochegal was davon bestellt und dann im Nachhinein angebracht. Allerdings auch erst, nachdem ich bei Amazon eine Rezension eines Kunden gelesen habe wegen der Anbringung

    Falls Dir das alles zuviel Arbeit wird, kannst Du ja anstatt Bitumen oder Fasezement als Alternativdeckung, Sandwichplatten benutzen. Die sind isoliert, Regen hört man an sich gar nicht darauf und Schwitzwasser (=Tropfsteinhöhle und Wasserflecken auf dem Auto) sind vorbei.
    Vielen Dank. Bespreche ich dann mit meinem Dachdecker.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen