Ergebnis 1 bis 11 von 11

Mauerschlitze im Altbau

Diskutiere Mauerschlitze im Altbau im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Grafikerin
    Beiträge
    6

    Mauerschlitze im Altbau

    Liebe Experten,
    wir sind gerade dabei unsere Altbauwohnung, BJ 1922, zu sanieren.

    Der Elektriker ist nun dabei ist seine Schlitze für die Elektro- und Datenleitungen zu fräsen und stemmen. Dabei ist an einigen Wänden (24 cm tragende Innenwände) bei den horizontalen Schlitzen das Mauerwerk beschädigt, einige Steine sind lose und fallen schon raus. Für mich als Laien sieht das ganz schlimm aus. Der Elektriker sagt, nicht so schlimm, Altbau sieht meistens so aus.

    Die DIN zum Schlitzen habe ich mir angeschaut, Schlitztiefe und Breite ist wohl grundsätzlich einigermaßen eingehalten, abgesehen davon, dass stillgelegte Kamine geschlitzt wurden. Es wurde wohl mit einer Mauerfräse gearbeitet (ich war nicht dabei).
    Ausserdem sind die Schlitze ziemlich schief und nicht parallel zur Raumkante.

    Ich würde gerne wissen, ob und wie ich nun reagieren muss, oder ob ich mir wegen der Statik unnötig Sorgen mache.

    Ich danke Euch schon einmal für Euren Rat!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mauerschlitze im Altbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    hat der elektriker den schlitz mit´m pickel rausgeklopft?
    das letzte und vorletzte bild lässt für mich nur einen
    schluss zu: hol dir e. "statiker" auf deine baustelle.
    mind. die losen bauteile müssen ersetzt werden - evtl.
    auch mehr. das kann nur e. ortstermin klären.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das sieht erst einmal so aus, als wollte der eli nur im putz schlitzen, dabei ist jedoch mehr rausgefallen. anscheinend ist das mauerwerk nicht in ordnung und der mauermörtel fällt mit raus, wenn der putz runter ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Grafikerin
    Beiträge
    6
    Vielen Dank für Eure Antworten! Eigentlich ist der Maler mit dem Verputzen der Eli Schlitze beauftragt. Aber ist wohl besser, wenn ich das einen Maurer die fehlende Steinen ersetzen lasse. Reicht es wenn er Mörtel in die Zwischenräume anwirft?
    Ist der Zustand des Mauerwerks üblich? Ich bin etwas schockiert als Laie.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Grafikerin
    Beiträge
    6
    ... oder muss das Mauerwerk irgendwie anders verfestigt werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Mookala Beitrag anzeigen
    ... oder muss das Mauerwerk irgendwie anders verfestigt werden?
    Nein, "anders verfestigen" ist nicht möglich. Wie Markus schon schrieb: Bestell einen "Statiker" zur Besichtigung und schriftlichen Aussage über die adäquate Vorgehensweise (Vermörteln, Vermauern mit XXX).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Grafikerin
    Beiträge
    6
    oh, oh, das hört sich ja gar nicht gut an! Weiss jemand was so eine Prüfung durch einen Statiker kosten würde? Wenn wirklich etwas am Mauerwerk saniert werden muss, wäre doch sicher eine Sache der Eigentümergemeinschaft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Mookala Beitrag anzeigen
    oh, oh, das hört sich ja gar nicht gut an! Weiss jemand was so eine Prüfung durch einen Statiker kosten würde? Wenn wirklich etwas am Mauerwerk saniert werden muss, wäre doch sicher eine Sache der Eigentümergemeinschaft?
    Für die paar Schlitze dürfte sich der Aufwand auf 2 - 3 Std. belaufen, einschließlich Fahrtkosten innerhalb der Stadt macht das vielleicht 250,- - 300,- €.

    Tja, das Mauerwerk ist tatsächlich Gemeinschafteigentum. Aber wer hat es kaputt gemacht? Oder war es schon kaputt, oder hätte der Elektriker merken müssen, dass es nicht mehr hält und die Arbeit einstellen müssen? Frage, auf welche eher Juristen Antworten haben.

    In einer von mir sanierten ET-Wohnung versucht die WEG das Geld für eine noch etwas stärker demolierte Wand vom Vorbesitzer der Wohnung und seinem Hobby-Handwerker zurück zu bekommen, nicht schön. Viele Elektriker sind beim horizontalen Schlitzen leider bemerkenswert unsensibel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Grafikerin
    Beiträge
    6
    Vielen Dank, obwohl mir jetzt ganz Angst und Bange wird. Der Elektriker ist eine Empfehlung und machte mir einen ordentlichen Eindruck. Die Schlitze sind aber von einem Subunternehmer gemacht worden, der mir eigentlich auch einen guten Eindruck machte. Irgendwie hört sich das alles nach mächtig Ärger an.
    Ganz blöd wäre es, wenn wirklich der Handwerker der Verursacher wäre. Er soll nämlich noch einige Arbeiten machen. Aber da muss ich wohl irgendwie durch:-(
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Grafikerin
    Beiträge
    6
    Also, noch mal herzlichen Dank für Eure Antworten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,714
    Zitat Zitat von Mookala Beitrag anzeigen
    Die Schlitze sind aber von einem Subunternehmer gemacht worden, der mir eigentlich auch einen guten Eindruck machte.
    Ganz blöd wäre es, wenn wirklich der Handwerker der Verursacher wäre. Er soll nämlich noch einige Arbeiten machen. (
    Dann aber bitte nur Tapezierarbeiten oder Maler-Arbeiten ,d.h. Gewerke wodurch keine Gefahr für Dritte entstehen kann !

    Warum beauftragt der Eli überhaupt einen Sub ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen