Ergebnis 1 bis 9 von 9

Bypass nachrüsten - hat's schon mal einer gemacht?

Diskutiere Bypass nachrüsten - hat's schon mal einer gemacht? im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Inf.
    Beiträge
    15

    Frage Bypass nachrüsten - hat's schon mal einer gemacht?

    Hallo, wir haben in unserem Haus aktuell eine KWL ohne Bypass. Unser Installateur meinte seinerzeit, dass sich die Investition nicht lohnt (dürfte irgendwas zwischen 500€ und 800€ gewesen sein). Nun habe ich die Chance, einen Bypass für knapp 300€ zu ergattern - bei den aktuellen Temperaturen natürlich verlockend. Nun zu meiner Frage: gibt es hier jemanden, der einen Bypass nachgerüstet hat? Also jemand, der praktische Erfahrung mit und ohne Bypass hat? An anderen Meinungen bin ich natürlich auch interessiert. Wenn der Bypass wirklich kaum was bringt, investiere ich das Geld lieber in kühle Getränke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bypass nachrüsten - hat's schon mal einer gemacht?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Bypass ist im Winter auch ganz nett ( die Luft ist nicht so kalt, da merkmich schon nen Unterschied), aber eine Klimanlage ist das Ding bei mir nun nicht. Ob s ohne Bypass merklich wärmer wäre im Haus? Bei ständig rein und raussausenden Kids.... Ehrlich gesagt, bezweifle ich das. da würden mich auch die Erfahrungswerte anderer interessieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Ohne EWT ist ein Bypass eigentlich nur sinnvoll, wenn er automatisch angesteuert wird: Tagsüber Bypass aus, nachts Bypass aktiv.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Unserer läuft meines Wissens nach Temperaturabhängig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Inf.
    Beiträge
    15
    Weshalb im Winter? Ich dachte bisher nur an Sommernächte. Laut Hersteller ist der Bypass (wenn aktiviert) automatisch bis zu einer Differenz von ca. 10°C an. Wenn es nun 25°C im Haus hat und die Außentemperatur nachts bei rund 20°C liegt, kann ich mir aber nur schwer vorstellen, dass an den Lüftungsauslässen noch großartig kühle Luft kommt (die Rohre verlaufen ja quer durchs warme Haus)? Tagsüber lasse ich die Lüftung z.Zt. übrigens ganz aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Unser integrierter Bypass hat Lehrer einstellbare Werte. Glaube die fortluft aus den zimmer muss über x Grad liegen und zeitgleich darf die AT nicht x Grad unterschreiten. Dann ist der bypass offen und die kühle Luft kommt direkt durch.

    Ich glaube aber nicht, das der bypass ohne eine EWT im Sommer viel bringt. Dazu sind die Luftwechselraten zu gering. Er unterstützt nur sicher etwas. Habe letzten Sommer die Raumtemperatur in der Nacht nicht gross runter bekommen

    Warum braucht man einen bypass im Winter ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    Zitat Zitat von rfkd82 Beitrag anzeigen
    Weshalb im Winter? Ich dachte bisher nur an Sommernächte. Laut Hersteller ist der Bypass (wenn aktiviert) automatisch bis zu einer Differenz von ca. 10°C an. Wenn es nun 25°C im Haus hat und die Außentemperatur nachts bei rund 20°C liegt, kann ich mir aber nur schwer vorstellen, dass an den Lüftungsauslässen noch großartig kühle Luft kommt (die Rohre verlaufen ja quer durchs warme Haus)? Tagsüber lasse ich die Lüftung z.Zt. übrigens ganz aus.
    Egal ob da noch kühle Luft ankommt oder nicht - die Energie hast du dadurch aus dem Haus gebracht, auch wenn du damit z.B. den Boden "kühlst".
    Viel ist es natürlich nicht, die spezifische Wärmekapazität ist einfach relativ gering.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zitat Zitat von Kater432 Beitrag anzeigen
    Unser integrierter Bypass hat Lehrer einstellbare Werte.
    Lehrereinstellbar?
    Ist das eine Steigerung von "offiziersicher"...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Lehrereinstellbar?
    Ist das eine Steigerung von "offiziersicher"...?
    Diese dumme Kindle Korrektur/Erkennung. Solle mehrere heissen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen