Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Amberg
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    59

    Feuchtigkeit durch Rollokasten im Innenraum

    Ich habe nach den letzten regnerischen Tagen leider im linken oberen Eck des bodentiefen Fensters im Kinderzimmer feuchte Stellen entdeckt. Es handelt sich um ein Holzständerhaus innen einfach beplankt, 7 Jahre alt. Wir sind im Februar hier eingezogen. Das Fenster ist Richtung Süden ausgelegt. Da das Kind mehrmals am Tag ein Nickerchen macht, wird mehrmals am Tag der Rollo rauf und runtergelassen. Ich denke dass wir dadurch jedesmal das Wasser in den Rollokasten befördert haben. Sollte dieser innen nicht dicht sein? Wen rufe ich in so einem Fall, also was für einen Handwerker? Oder kann ich da selber auch schon was machen? Zwei linke Hände habe ich nicht jedoch fehlt mir auf diesem Gebiet das Wissen.



    Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Feuchtigkeit durch Rollokasten im Innenraum

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das muss nicht unbedingt am rolladen liegen. hast du fotos vom einbau der fenster?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Amberg
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    59
    Leider nein. Aber beim anderen Kind welches größer ist und gleich nebenan wohnt sieht man nichts. Und am Rollo hat man innen beim runterlassen die Nässe gesehen.

    Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass beim Rolladen so viel Feuchtigkeit zusammenkommt, dass man so große Flecken sieht. Dafür sind schon mehr als ein paar Tropfen nötig die am Rolladen hängen könnten. Das zieht sich ja schon links die Wand entlang.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    hallo manivi

    sitzt über diesem fenster, noch ein fenster
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Amberg
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    59
    Nein da ist kein Fenster mehr..

    Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Amberg
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    59
    Hier ist nochmal ein Bild von außen.
    https://drive.google.com/open?id=0B0...TDg&authuser=0

    Wen kontaktiert man denn jetzt in so einem Fall, falls ich das Problem professionell beheben lassen will?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Amberg
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    59
    Hier nochmal der Link, ich denke für den oberen Link braucht man Genehmigung, sorry. Der sollte aber gehen
    https://docs.google.com/file/d/0B0KM...p=docslist_api

    Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,080
    Hast du den Rollokasten schon mal aufgemacht (Revisionsklappe ist ja innen) und nach geschaut ob da Hinweise für den Feuchteeintrag sein könnten?

    Ist der Rollo-Panzter klatschnass aufgerollt worden?
    Wenn's wirklich 'nur' an haftender Nässe am Rollo-Panzer wäre dann sollte der Deckel nass/feucht sein, nicht dass hier viel tiefgreifendes als Ursache dazukommt. Ein Holzständerhaus verträgt die ungewollte Feuchtigkeit weit schlechter als sein Steinhaus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Ist Kondenswasser aus der Wand auszuschließen? Das Wasser muss ja irgendwo von oben kommen. Wenn es nicht gerade sehr schräg regnet, kommt auf dem Rollladen eigentlich gar nichts an, und wenn, läuft fast alles wieder außen ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Amberg
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    59
    @ uban: Den Rollokasten habe ich noch nicht aufgemacht. Kann man irgendwie erkennen wie der aufgeht? Würde ungern die komplette Wand wegreißen um das herauszufinden? Hat jemand evtl. eine gute Anleitung evtl. gleich mit Bildern?

    Der Panzer ist teilweise wirklich nass aufgerollt worden, weil ja der Sohnemann tagsüber zweimal ein Schläfchen hällt, und wir da die Rollos immer runtergelassen haben.

    @ Thomas Traut: Oben drüber befindet sich der ausgebaute Spielbereich der Kinder den man über eine Leiter erreicht. Dort ist von Nässe an der Wand nichts zu sehen. Die zwei Tage wo es hier geregnet hat, hat der Wind genau aus der "richtigen" Richtung geweht. Ich denke wir haben auch den Fehler gemacht, und haben den Rollo als wir ihn tagsüber runtergelassen haben, nur halb runtergelassen, so dass das Tageslicht zwischen den Schlitzen durchgescheint hat. Evtl. hat sich dadurch noch das Wasser noch besser im Rolladen gesammelt ... aber das sind wie gesagt nur Vermutungen.

    Aber wie bekomme ich den Kasten jetzt am besten auf?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Rheintal Oberrhein Murg
    Beruf
    dipl.-ing.
    Beiträge
    1,080
    Ich kenne das Modell nicht und hoffe für dich dass die Enden nicht in der Leibung verputzt sind.
    Ist halt so eine Plastikblende die einrastet und du musst mit einem breiten flachen Schreubenzieher (besser stabiler Kunststoff/Holz) gefühlvoll schauen wie es aufgehen könnte, oder im www googlen.

    bist ja ein Ing, du wirst das hoffentlich auch ohne fachmännischern Handwerker hinkriegen
    (spass)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Amberg
    Beruf
    Ing
    Beiträge
    59
    Danke für die Ratschläge, ich werde die nächsten Tage bei Gelegenheit den Kasten mal aufmachen, und anschließend hier berichten was ich vorgefunden habe. Sollte zwischenzeitlich noch jemandem ein guter Tipp einfallen, den er/sie loswerden möchte, her damit ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    65192 Marxheim
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    10
    Leider keinen Tipp, aber ich drück Dir die Daumen das Du fündig wirst! Kannst ja mal berichten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Sanierer
    Beiträge
    463
    Das Problem kann schon die Nässe sein wenns an den Rolladen regnet.
    Wenn er wirklich mehrfach am Tag auf und zugezogen wird kommt nicht nur die Nässe vom Rolladen selber rein, sondern der ist auch deutlich kühler als der Kasten- ergo kondensiert wahrscheinlich wiederum Feuchtigkeit dran.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen