Ergebnis 1 bis 11 von 11

IP Router von Keller in EG

Diskutiere IP Router von Keller in EG im Forum Elektro 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    LIP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    187

    IP Router von Keller in EG

    Hallo,

    ich habe zur Zeit folgendes Problem:

    Angedacht war bei der elektrotechnischen Planung im Umfang meiner Sanierung ein Kabel-Anschluss.
    Nun habe ich mich allerdings für einen IP- Anschluss entschieden, sodass mein Router nun im Multimediafeld im Zählerkasten im Keller angebracht wurde.

    Demnach habe ich nun im EG mit dem DETC- Telefon sowie beim W-Lan ein schlechtes Signal.

    Das Kabel, welches von meinem Verteiler an der Hauswand in den Keller geht, wird mit einem RJ45 Stecker an den Router angeschlossen.
    In den Router werden dann jeweils vier Patchkabel für die Netzwerkdosen im EG und OG angeschlossen.

    Gibt es im nachhinein eine einfache Variante, den Router in das Wohnzimmer zu verlegen, ohne das im Keller noch ein separates Gerät läuft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. IP Router von Keller in EG

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    216
    da du vermutlich weder 2 adern frei hast, um den dsl-anschluss ins EG zu bekommen, noch weitere 32 adern um die netzwerkkabel auch nach oben zu bekommen... nein. sehe ich gerade nicht.

    mit 2 adern könntest du den router nach oben verlegen. ein kleiner switch im keller nimmt die kabel in die verschiedenen zimmer auf.
    als engstelle hast du dann natürlich die verbindung switch-router.
    wirklich problematisch wird das aber erst in ein paar jahren.


    wenn du nicht mal die beiden adern für dsl hast, dann geht das nur über einen 2ten voip-fähigen AP/router im EG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    LIP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    187
    Danke für deine Antwort.

    Ich hatte irgendwie folgende "Idee" im Kopf:

    Kann ich das im Keller ankommenden Kabel mit dem RJ45 Stecker nicht über eine Patchkabelkupplung mit dem Patchkabel für das Wohnzimmer verbinden, sodass ich den IP Router dann im Wohnzimmer anschließe und dieser dann das Signal durch die Netzwerkdose aufgreift??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    216
    doch, das geht völlig problemlos.
    du nimmst dir damit aber ein patchkabel, dass nur noch 100mbit übertragen kann, anstatt 1gbit (stand heute).
    wenn du genug kabel hast, dann ist das kein problem.
    vergiss nicht, du benötigst das patchkabel nach oben und ein zweites direkt wieder nach unten und dort einen switch mit dieser lösung.

    deine netzwerkkabel aus den anderen räumen kommen ja auch im keller an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    feelfree
    Gast
    Doch das geht problemlos.

    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    var 1
    DECT Repeater (Steckergehäuse) für Telefonie nutzen - notfalls 2

    var 2
    1 kabel aufsplitten: 4 Adern für 100 MBit Ethernet + 2 Adern für Telefon (Belegung beachten!); oben Schnurlostelefonbasisstation stellen

    Var 3
    2 Kabel nutzen. Eines hoch eines wieder runter. Oder zusätzliche Kabel verlegen. Wenigstens 1 (Duplex) vom Keller durch die Decke und im EG eine Doppeldose setzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    1,059
    Zitat Zitat von OLger MD Beitrag anzeigen
    var 1
    var 2
    Var 3
    Var 4: Den Router im Keller ausserhalb des Verteilerkastens aufstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    81
    habe es genau so, tel/dsl Anschluss im keller per patchfeld ins eg dort fritzbox und von da per gigabit zurück in keller dort auf gbit switch und dann auf die jeweiligen patchfelder. funktioniert super.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    LIP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    187
    Perfekt, danke für die Hilfe!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Mittel-Deutschland - Sachsen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    120
    Zitat Zitat von Tommy1986 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe zur Zeit folgendes Problem:

    Gibt es im nachhinein eine einfache Variante, den Router in das Wohnzimmer zu verlegen, ohne das im Keller noch ein separates Gerät läuft?
    Zitat Zitat von Tommy1986 Beitrag anzeigen
    Perfekt, danke für die Hilfe!!
    da war die Fragestellung mit der Vorgabe wohl eher etwas lasch formuliert!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    LIP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    187
    Du hast Recht! Ich meinte natürlich mit separatem Gerät einen zweiten IP Router oder Switch welcher dann Strom verbraucht.
    Mit einer RJ45 Patchkabelkupplung funktioniert es super...und zwar ohne Geschwindigkeitseinbuße!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen