Ergebnis 1 bis 5 von 5

Kfw 152

Diskutiere Kfw 152 im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    574

    Kfw 152

    Hi,

    wir überlegen ob wir KFW Fördermittel (50000) beantragen sollen, verstehen aber nicht genau was am Ende nachgewiesen werden muss.
    Die Maßnahme ist ja für Einzelmaßnahmen. Bei uns wären dass: 2 Aussenwände OG neu, Fassadendämmung UG/OG, Dachstuhl/Dach neu, Dachflächenfenster, neue Fenster und Rolladen im OG.

    Der Energieeinsparnachweis wurde berechnet bezogen aufs Gesamtgebäude, die daraus resultiertieren und aufgelisteten Werte als Bauteil , erfüllen dadurch nicht die KFW Anforderungen.

    Die neuen Bauteile einzelnd (z.B. Dachdämmung PUR 200 mm , oder ein DFF V Energy ***) würden die KFW Werte aber einhalten.
    Wanddämmung steht noch nicht fest, wird aber Holzfaser Pavadings oder Vergleichbar.

    Was muss am Ende nachgewiesen werden? Der Energieeinsparnachweis? Oder die Rechnungen wo hervorgeht dass die Materialien KFW erfüllen?

    Wie kann/darf man die Fördermittel verwenden? Also angenommen das Dach erfüllt KFW, kostet aber keine 50000, darf der Rest dann für was anderes verwendet werden? Oder muss der dann direkt zurückgezahlt werden?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kfw 152

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Metropolregion Nürnberg
    Beruf
    Sprachwissenschaftler
    Beiträge
    298
    Was spricht gegen KfW 151, wenn Du offensichtlich keine Einzelmaßnahme sondern einen größeren Umfang planst? Da kannst Du nämlich das Geld verwenden, wie Du willst. Und ab August gibt es 100.000 pro Wohneinheit. Und einen Tilgungszuschuss. Oder erreichst Du dort das Gesamtziel nicht?

    Folgende Infos beziehen sich auf 151, das aber ja immer mit 152 zusammen gelistet wird - daher gehe ich davon aus, dass es vergleichbar sein müsste.

    Du brauchst zum Schluss einen Energieausweis nach dem neuen Stand. Den stellt Dir der Energieberater aus, und dafür musst Du ihm die Rechnungen mit Dämmstärken etc. liefern. Er muss zum Schluss die ordnungsgemäße Durchführung der Maßnahme bestätigen.

    Mein Verständnis: Du kannst insgesamt 50.000 für Deine Einzelmaßnahmen haben. Jede Maßnahme, für die Du davon Geld verwenden willst, muss die geforderten Werte einhalten.
    Übrigens kannst Du bei 151 z.T. schlechtere Werte realisieren als bei 152, wenn Du das irgendwo anders im Haus wieder ausgleichst und zum Schluss das Gesamtpaket die geforderten Werte einhält.

    Ach ja: Bei mir haben Architekt und Energieberater beide von PUR Aufdachdämmung abgeraten. Wir haben Mineralwolle zwischen den Sparren (aufgedoppelt) und darüber Holzweichfaser.

    Viele Grüße
    Gurkensalat
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von Gurkensalat Beitrag anzeigen
    Was spricht gegen KfW 151, wenn Du offensichtlich keine Einzelmaßnahme sondern einen größeren Umfang planst? Da kannst Du nämlich das Geld verwenden, wie Du willst.
    Irrtum. Zum Rest schreib ich besser nichts. Ist schlecht für die Pumpe.

    @TE: Wenn du mit kfw-Förderung was machen willst brauchst du einen aus der Liste. Der sagt die dann genau, was Du brauchst und was nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Metropolregion Nürnberg
    Beruf
    Sprachwissenschaftler
    Beiträge
    298
    OK, "verwenden, wie Du willst" war blöd ausgedrückt. Was ich sagen wollte: "aufteilen, wie Du willst". D.h. wie viel davon dann für Dach oder Fassadendämmung oder Fenster ist, kann man so aufteilen, wie man lustig ist. Wer Kelledecke in Eigenleistung dämmt, braucht weniger und kann dafür teurere Fenster nehmen.
    Andere Korrekturen würden mich aber auch interessieren - nicht, dass ich da noch einen Fehler mache. Natürlich nur, wenn Dein schwaches Herz mitspielt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    574
    @taipan
    Der Architekt hat 152 empfohlen, er hat sich aber den energienachweis und pläne nur grob angeschaut, als wir dann den Antrag bekamen, und die Anforderungen gelesen haben welche nicht zu unserem enev nachweis passt ( dort schlechtere werte weil aufs gesamt Gebäude berechnet) wurden wir etwas stutzig, entweder archi nicht richtig geguckt, oder wir nicht ganz verstanden ...

    Habe nun nochmal beim architekt nachgefragt, und er meinte sollen keine Gedanken machen, einfach den Antrag bei der Bank einreichen.

    Die antwort was wir am ende nachweisen müssen blieb offen, aber nun gut, er ist der Profi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen